Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Partitionen weg/ E/A-Fehler

Hallo ihr Allwissenden!
Ich benötige dringend eure Hilfe.
Ich habe Win7 Professional und habe damals (als ich den Computer bekam) mit EaseUS Partition Master 10.5. meine Festplatte partitioniert.
Ich spiele ab und an gern Sims 4 und hatte vor 2 Jahren ca. dazu Origin auf meinem Computer installiert, da ich aber nicht so oft spiele hänge ich immer ganz schön mit Updates hinterher. Vor ca. einer Woche wollte ich mal wieder psielen und Origin hat sich gar nicht geöffnet, irgendwann kam der Fehler "Keine Internetverbindung blablabla" (Verbindung war da), da dachte ich es lag an McAffee. Also Geschaut und es ging trotzdem nichts. Dann hab ich versucht Origin/Sims 4 zu deinstallieren und das hat nicht funktioniert. Also hab ich es erstmal aufgegeben und gestern hab ich erneut versucht das ganze Prozedere zu wiederholen. Ich also Origin/Sims4 deinstalliert und die Dateien, die ich in P: (meine Partition für Programme) dazu hatte gelöscht mit McAffee Shredder.
Mein Computer hat sich immer wieder aufgehangen dh. der Windows Explorer gab immer keine Rückmeldung, irgendwann dasselbe mit Windows Installer. Ich also in den abgesicherten Modus gegangen und die Dateien gelöscht. Nachdem ich auch iTunes deinstalliert und wieder installiert hatte ging auch eigentlich alles soweit.
Dazu muss ich noch sagen, dass Win7 einmal gestern morgen ein Update installiert hatte, dass ichabbrechen musste, da es sich aufgehangen hatte (6 Sek auf Aus drücken) und dann gestern abend nochmal 2 Updates (aber andere als das morgens), die aber problemlos liefen.

Ich habe gestern auch schon diverse selbsthilfeversuche unternommen, als der Explorer andauernd abgestürzt ist (wusste da noch nicht, dass origin und itunes die blockaden hervorrufen):
- cmd --> sfc/scannow --> keine Ergebnisse
- Autostart angepasst und kontrolliert --> keine Ergebnisse
- Neustart... logisch  ;D auch im abgesicherten Modus
- Defragmentierung von C:

Heute morgen starte ich den Computer neu und habe gesehen, dass meine ganzen Partitionen weg sind. Ich bin natürlich direkt in Panik verfallen, da meine letzte Sicherung tatsächlich schon etwas länger her ist (keine Belehrungen diesbezüglich bitte :-[ )... ich also direkt EaseUS aufgemacht und da standen die Partitionen nicht drin. Nur ein Datenträger, der nicht initialisiert ist. Wiederherstellen hat damit nichts gebracht. (wurden keine Partitionen gefunden).
Ich bin jetzt auch in Windows schon in der Datenträgerverwaltung drin und siehe da... ein Datenträger ist vorhanden, der nicht initialisiert/nicht zugeordnet ist. Ich hab mich natürlich schon gefreut, dass ich jetzt nun doch meine Daten wieder bekomme... aber nix is. Wenn ich Datenträgerinitialisierung auswähle, dann kommt die Fehlermeldung "Die Anforderung konnte wegen eines E/A Fehlers nicht ausgeführt werden" ... Was mach ich denn jetzt nur :(
- chkdsk [] /f /r /x habe ich schon ausprobiert

Als Anzeigename der Festplatte kommt "WDC WD10EARS-00Y5B1 ATA Device"
bei C: steht "Samsung SSD 850 EVO 120GB ATA Device"
Ich bin zwar am Computer relativ versiert, allerdings hab ich von Hardware absolut keine Ahnung. Ich hab auch Everest, mit dem ich das alles gut auslesen komme, aber Everest war leider auf einer verschwundenen Partition installiert. :(

Ich bin jetzt einfach etwas panisch und dazu schreibe ich nächste Woche Dienstag und Donnerstag auch noch Prüfungen. Eigentlich habe ich keine Zeit für sowas, ich brauche den Computer aber  :'(

Sorry für den langen Text. ich hoffe ich hab alle Informationen reingeschrieben.
Ich hätte euch gern einen Screenshot von Everest eingefügt, aber leider geht der nicht zu speichern (noch ein Problem...super...) und daher nur ein abfotografierter Computerbildschirm.

Vielen Dank für eure Hilfe & liebe Grüße!!



Antworten zu Partitionen weg/ E/A-Fehler:

Beitrag gelöscht. Bitte unsere Regeln beachten.
Nico.

« Letzte Änderung: 12.07.19, 13:26:59 von nico »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Eine Festtplatte ist was hartes (Hardware) und die bekommt man auch mit was weichem (Software) kaputt-defragmentiert-geschreddert-partitioniert.

Quark. Man bekommt das Dateisystem und die Daten kaputt, aber mit normaler Software kann man niemals die Hardware gezielt schrotten.

Bei dem ganzen Chaos des TOs wüßte ich nichtmal wo ich anfangen sollte. Das ganze Vorhaben da irgendwas am Windows zu fixen wäre sinnfrei hoch drei, zumal das ja eh ein altes Windows 7 ist. Die Phosphorlady sollte alle Daten sichern zumindest das was sich noch sichern läßt, dann eine saubere Neuinstalltion mit Windows 10 machen. Und diesen ganzen Virenscannermüll weglassen, ab Windows 8 gibt es bereits einen Virenscanner aber das Volk dadraußen will sich mit Gewalt alles kaputtmachen weil die Schalngenöl-Industrie Angst verbreitet  >:(>:(>:(

Vielen dank, knalltüte. Deine Antwort holft mir wirklich total weiter.   :-*

Ich habe es gerade wieder hinbekommen (trotz knalltütes schlechter Prognose) und alle partitionen sind wieder da.
Ist wohl doch nicht alles so aussichtslos ;-)

Wenigstens weiß ich jetzt wieder, warum ich Foren nicht mag. Weil es eben immer welche "Experten" gibt, die einen nur belehren wollen, anstatt zu helfen. WAHNSINN.

« Letzte Änderung: 12.07.19, 13:27:30 von nico »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Wenigstens weiß ich jetzt wieder, warum ich Foren nicht mag. Weil es eben immer welche "Experten" gibt, die einen nur belehren wollen, anstatt zu helfen. WAHNSINN.

Sorry, dass du diesen nicht sinnvollen Beitrag gelesen hast, bevor wir ihn löschen konnten: Dieser Ton entspricht nicht unseren Regeln und Umgangsformen im Forum!

Es freut mich, dass der Rechner jetzt aber wieder funktioniert!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wenigstens weiß ich jetzt wieder, warum ich Foren nicht mag. Weil es eben immer welche "Experten" gibt, die einen nur belehren wollen, anstatt zu helfen. WAHNSINN.

Kritik muß man sich aber auch als Hilfesuchender gefallen lassen. Vielleicht nicht gerade in der Form wie die knalltüte sie benutzt hat aber man darf schon dein chaotischen Handeln und warum du auf diesen McAfee Quark setzt hinterfragen.

Für einfache Partitionsschemen braucht man i.Ü. auch nicht so einen Oberquatsch wie Easeus.

Defekte Partitionen kann man auch nicht mal eben so reparieren. Du schilderst es aber so, als mußtest du nur einen  Knopf drücken um alles zu reparieren.

Kritik ist okay - aber wie du schon sagst, nicht in Form wie Knalltüte es getan hat.

Sorry, aber alle Welt sagt doch man soll ein Anti-Virus Programm benutzen. Und da ich kostenlos das McAfee mitbenutzen darf, warum nicht? In meiner Familie gibt es sonst nicht ein einziges Problem mit McAfee.
Das EaseUS Programm wurde mir damals von meinem Opa empfohlen, der die ganze Partition durchgeführt hat. Er war damals Programmierer. ich muss sagen, damals war mir das mit der Partition auch nicht so lieb, aber das ganze hat jetzt schon mehrere Jahre so funktioniert.
Das "chaotische Handeln" verstehe ich nicht so ganz. Was soll ich machen wenn das Update abschmiert?
Das Löschen von Origin habe ich gemacht NACHDEM ich Origin normal deinstalliert hatte. Das heißt es befanden sich nur noch Spielstände in den Ordnern.
Und deine Panik vor Virusprogrammen kann ich nicht ganz verstehen. Kannst du mir diesbezüglich eine Aufklärung geben? Ich vertraue ehrlich gesagt nicht auf das Windowsintegrierte Schutzsystem (und ich meine, dass mir da diverse Computer-Seiten ebenfalls Recht geben) und da ich Studentin bin fehlt mir das Geld um mich von meinem (für mich) kostenlosen McAfee loszusagen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Kritik ist okay - aber wie du schon sagst, nicht in Form wie Knalltüte es getan hat.

Gebe ich Dir Recht und wir versuchen da auch immer aufzupassen!


Sorry, aber alle Welt sagt doch man soll ein Anti-Virus Programm benutzen.

Ein Schutz ist auch ratsam. Welche Software du verwendest, bleibt natürlich dir überlassen. Der interne Schutz von Windows ist aber mittlerweile auch ganz gut: https://www.computerhilfen.de/news/stiftung-warentest-hat-anti-virus-apps-getestet-bitdefender-gewinnt-windows-defender-bekommt-gut-0317293.html

Trotzdem ist es natürlich Deine Entscheidung, welches Programm Du nutzt!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Sorry, aber alle Welt sagt doch man soll ein Anti-Virus Programm benutzen. Und da ich kostenlos das McAfee mitbenutzen darf, warum nicht? In meiner Familie gibt es sonst nicht ein einziges Problem mit McAfee.

Das Problem ist, daß du wohl nur die parteiischen Lobhudeleien für derartiges Schlangenöl vernimmst und den Einsatz derartig kontraproduktiver Software dann garnicht mehr hinterfragst.
Die Dinger verlangsamen den Rechner ohne Ende, die dämlichen Personal Firewalls in den Programmpaketen sorgten schon oft für nicht nachvollziehbares Fehlverhalten. Und dann ist die Erkennung der Virenscanner in den Suiten nicht oder nicht signifikant besser als die Bordmittel von Windows.
Wer diesen Unsinn wie McAfee aber auch andere wie Norton, Bitdefender etc. 'Security Suite' kauft und installiert, hat nicht nur sein Geld zum Fenster rausgeworfen, sondern auch noch seinen Rechner versaut. Du mußt verstehen daß es keine Sicherheit in bunten Pappschachteln geben kann. Das wichtigste ist, dass du verstehst was da abläuft und dich an Regeln hälst. Wer ständig alles falsch macht, hat immer Probleme und Malware, auch wenn die dämliche Schlangenölindustrie tagein tagaus uns allen eintrichtern will, wie toll und geil ihre Software sei. Daß die niemals alles finden und Probleme verursachen werden die niemals sagen. 'Rauchen ist gesund!' sagt Dr. Marlboro!  8)  ;D

Zitat
Das EaseUS Programm wurde mir damals von meinem Opa empfohlen, der die ganze Partition durchgeführt hat. Er war damals Programmierer.   

Programmierer entwickeln Software, das allein sagt nichts darüber aus, ob er sich gut mit Betriebssystemen auskennt. Freundlich ausgedrückt ist so ein Schmarrn wie Eseus einfach nur überflüssig. Und nachträglich Partitionen ändern macht man 1. nur nach einem vollen backup und 2. auch kostenlose mit sowas wie gparted.

« Menuleiste ist wegBildschirmauflösung von Patrizier2 auf Windows10 ändern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!