Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

windows 10 image

leider hat mein windows 10 lenovo laptop einen wasserschaden das er nicht mehr richtig bootet, ich habe nun die hdd und auch ein snapshot image davon, kann ich davon ein passendes entsprechendes image ziehen um es in einer virtuellen umgebung booten zu können ? wenn ja welche virtualisierung kann man unter win11 betreiben / sind zu empfehlen ?


PS
es geht vor allem um den inhalt des ordners "schnellzugriff" auszulesen
%AppData%\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch\User Pinned\TaskBar
ich habe dort alles was so wichtig ist angepinnt, wenn ich jedoch auf der externen win10 auf diesen ordner klicke wechselt er wegen relativen pfad immer auf den schnellzugriff ordner des derzeit aktiven systems (also nicht der alten externen hdd)



Antworten zu windows 10 image:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Der "Schnellzugriff" in Windows (auch Windows-10) ist eigentlich weiter nichts alös eine vom System generierte und in Explorer angezeigte Auflistung von Links zu Verzeichnissen und Dateien, die du selbst häufig (oder zuletzt) genutzt hast.

Die Daten selbst liegen an anderen Stellen gespeichert.
Da diese "Zusammenstellung" vom System generiert wird, ist es noirmal, daß solche Zusammenstellung vom gegenwärtig gestarteten System generiert ist.

Auf deiner extern gekoppelten HDD ist kein "gebootetes Betriebssystem", das solöche Zusammenstellung generiert.

Wenn du nach Daten auf der externen Platte Daten finden willst, solltest du mit einem Dateinamen suchen - oder nach "allen Dateien mit einem bekannten Erstelldatm".

Welche Daten findest du denn in deinem Benutzerkonto in dem hier verkürzt dargestelltem Pfad?
Gibt es auf der externen Platte in dem (ehemals aktiven) LaufwerkC: noch den Ordner Benutzerkonto?
Dann stelle fest was im Pfad zu finden ist:
C:\Benutzer\_[Benutzername]_\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch\User Pinned\TaskBar
In der Anzeige der Laufwqerke hat das " ehemals C: " sicher einen anderen Laufwerksbuchstaben erhalten.

(Etwas unvorstellbar, daß du Daten in den Ordner "TaskBar" gespeichert hast.)


Was möchtest du denn unter Windows-11 "virtualisieren"?
Vielleicht ein Windows-10, dem du den Inhalt der gegenwärtig extern gekoppelten Platte?

Oracle VM VirtualBox kannst du auch in Windows-11 nutzen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja das alte win10 in win11 emulieren , hab da jetzt eine vhdx datei von generiert und diese versucht mit hyper v zu starten, kommt allerdings harddrive read error beim boot

gibt es in der registry vielleicht "spuren" davon welche pfade angepinnt sind ?

anstonsten versuche ich nochmal die externe win10 an einem nicht windows system anschliessen und den tastbar pfad zu öffnen
ODER
ich bau die hdd physisch in einen anderen lenovo pc der ähnlich alt ist ein, und hoffe das die kompatibel genug sind vom hardwareaufbau das das system bootet


« Mehrere Dateien markierensmb 1 netzwerkfreigabe »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Autoresponder
Der Autoresponder, auch autoreply, ist eine spezielle Funktion im Email - Programm oder ein Zusatz auf dem Mailserver: Per Autoresponder lassen sich automatische Antwortm...

E Book Reader
Als E Book Reader bezeichnet man eine spezielle Hardware, um E-Books auch ohne den klassischen Computer zu lesen. E-Book-Reader bestehen meist nur aus einem Flach-Bildsch...

Eingabefelder
Als Eingabefelder werden in einem Programm oder in Online-Formularen die Stellen bezeichnet, an denen Informationen eingetippt werden können. Die Beschriftung neben ...