Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Win XP Home im Samba-Netz?

Hallo.
Folgendes Problem zum Wochende ;-).
Kleines Netzwerk mit 3 Desktops.
- auf Rechner No.1 läuft SuSE Linux 9.2 als Samba-Server
- auf Rechner No.2 läuft Win XP Pro. Hier ist alles bestens. Ich kann auf die Samba-Freigaben zugreifen und Daten austauschen
- auf Rechner No.3 äuft Win XP Home und genau der macht Probleme.
In der Netzwerkumgebung sehe ich zwar den Samba-Server aber ich kann, oder darf, nicht auf ihn zugreifen. Angeblich keine Berechtigung. Was natürlich ** Netiquette! ** ist. Der Home-Rechner ist genauso eingerichtet wie der Pro.Rechner.
Der Samba-Server ist definitiv richtig eingerichtet, was ja auch der Pro-Rechner beweist und auf dem Home-Rechner sind die gleichen Benutzer eingerichtet.
Gib es auch in dieser Beziehung einen Unterschied zwischen Home und Pro?
Ich kanns mir allerdings nicht vorstellen. Samba ist doch einen ganz normale Netzwerklösung.
Aber man lernt ja nie aus.
So, hab ich noch was vergessen? Achso, die Rechner befinden sich in einer Arbeitsgruppe und nicht in einer Domain. Was ja mit Home ohnehin nicht möglich ist, aber ich wills nur mal erwähnt haben.
Ich hoffe ihr habt den ein oder anderen Tip für mich, denn ich habe keine Idee mehr.
Bis dann und ein schönes Wochende



Antworten zu Win XP: Win XP Home im Samba-Netz?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.netzwerktotal.de/ vieleicht findest du da antworten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
besten Dank für den Tip, aber dort ist nicht das gewünschte zu finden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

bin kein netzwerk speci,nach deiner beschreibung ist doch linux schuld weil kein zugriff auf dem server zuläst,also hom nicht rauf läst ???
http://de.search.yahoo.com/search?p=Samba-Server&ie=UTF-8&rls=org.mozilla:de-DE:official&fr=moz2

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

moin moin.
Ja schon, aber das wiederum liegt wieder an irgendeiner Einstellung (oder fehlenden Funktion) in Home denn unter Prof. funktioniert es ja.
Achso, und nochwas. Andersrum funktioniert es wunderbar (also von Linux zu Home)

« Letzte Änderung: 29.05.05, 12:38:50 von sprenz »

Hallo,

bin kein netzwerk speci,nach deiner beschreibung ist doch linux schuld weil kein zugriff auf dem server zuläst,also hom nicht rauf läst ???
http://de.search.yahoo.com/search?p=Samba-Server&ie=UTF-8&rls=org.mozilla:de-DE:official&fr=moz2
Quatsch,
Schuld ist die kastrierten Version von XP-Home.

M$ bringt immer noch BS auf den Markt die nahezu Netz untauglich sind.

Welches SP ist installiert vielleicht noch eine Softfirewall und/oder die Windowsfirewall nicht richtig konfiguriert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
also ne Firewall ist drauf, aber die hatte ich zu Testzwecken schon mal deaktiviert.
Ansonsten ist SP2 drauf.
Ich bin allerdings gerade dabei SP2 zu deinstallieren, da ich unter XP Prof nur Ärger damit hatte. Vielleicht ist es ja auch in diesem Fall Schuld.
Ich werde dann berichten.

Hallo,

wenn's ZA hilft meist kein deaktivieren.

welche smb-ports sind dann offen am samba?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo.
Nein ZA verwende ich nicht sondern NIS.
Die folgenden Ports werden verwendet:
-137 udp
-138 udp
-139 udp
-445 tcp
Da gibt es aber kein Problem, denn Win XP Prof läuft ja, wie schon gesagt, tadellos.

Hallo,

hast du das lokale Netz als trusted freigegeben?

Für Datenaustausch brauscht du die Ports
137 UDP - NetBios Namesservice (TCP)
138 UDP - NetBios Datagramm Service (TCP)
139 TCP - NetBios Session Service (UDP)
445 TCP - Microsoft DS (UDP)

Es sollten die vorn angegeben reichen ansonsten die in Klammer ebenfalls
öffnen! Das sind die Ports für Datenaustausch

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo.
Ok, besten Dank. Werde ich heute abend gleich mal probieren. Obwohl ich ja so meine Zweifel habe, aber man lernt ja nie aus  ;).
Sag mal, kann es sein das Home vielleicht anders mit den Passwörtern arbeitet als Pro? Das würde dann jedenfalls erklären warum es unter Pro funktioniert.

Hallo,

Im SP2 von XP haben die Helden aus Redmond neben den Dateisystem auch den Verschlüsselungalgorythmus geändert >:(

Aber du hast auch ein Passwort vergeben?
Gleiche Schreibweise und wenn's geht ohne Umlaute

Ansonsten sichere mal die
/etc/samba/secret.tbd
und
/etc/samba/smbpasswd

dann eben diese beiden Dateien löschen und die Benutzer mal neu anlegen und dann einen samba restart

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

moin moin.
Benutzer, Passwörter alles gleich. Deinen Tip werde ich mal probieren. Mal sehen, kann ja nur besser werden  :(


« Win XP: win xp-prof.+SP2. Lange Wartezeit für die InternetverbindungWin XP: LAN und WLAN »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...