Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Nullmodemnetzwerkverbindung zwischen Win2000 und Win95

Nullmodemnetzwerkverbindung zwischen Win2000 und Win95

Ich möchte gerne die Daten von dem alten Laptop meines Bruders sichern ohne unmengen von Disketten zu benutzen. Dazu müsste ich eine Netzwerkverbindung zwischen dem alten Laptop mit Win95 und meinem PC (Win2000) über ein sog. Nullmodemkabel hinbekommen. Das ganze geht über den sog. parallelen Port. Hardwaremäßig von der Steckverbindung kein Problem, aber wie geht es jetzt weiter?

Kann mir bitte jemand einen Tip geben?

Ganz herzlichen Dank,

TObi



Antworten zu Nullmodemnetzwerkverbindung zwischen Win2000 und Win95:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
... sog. Nullmodemkabel hinbekommen. Das ganze geht über den sog. parallelen Port.

Hallo,

das kann schon mal nicht sein. Ein Nullmodemkabel ist für die serielle Schnittstelle und nicht für die parallele Schnittstelle.

Kann man unter WIN2000 ein PC-Direktverbindung einrichten ?

Ich habe das mit 2 USB Kabeln an einer Docking gemacht . Dazu gehört das Programm PC-Linq . Das soll auch mit USB-Crossoverkabel gehen .
Konnte damit den jew anderen PC auf dem BS anzeigen , und per Drag & Drop die Daten rüberziehen , auch von Fat16 auf NTFS !!!

Jup, sorry - also ich meine wohl die seriele Schnittstelle (es ist eben das wo vor usb der Drucker dran kam; eben der sehr breiter Port).

Habe aber so eben entdeckt, dass der alte Laptop wohl einen USB Port hat.

Das sollte die Sache doch erleichtern, gell?

Wie geht es nun weiter? 2 USB Kabel und Dockingstation kaufen oder geht das nicht einfacher mit einem Kabel direkt zwischen Laptop USB port und meinem PC USB Port?

Kann mir bitte nochmal einer helfen.

Ganz vielen Dank!

Gruss,

TObi

Vielen Dank für den Link !

Allerdings befürchte ich mittlerweile, dass mein Kabel nicht diese gewünschten gekreuzten Leitungen hat.

Dafür habe ich an dem alten Laptop etwas entdeckt, was auch auf dem einen Bild bei dem Link drauf zu sein scheint.

In dem Laptop steckt eine Erweiterungskarte auf der steht 56k + Fax. Am Ausgang ist eine schmale Buxe.

Auf dem Foto beim Link steckt in so einer Buchse ein Kabel, was zu einem ganz normalen Netzwerkeingangsport führt.

Wenn ich so ein Kabel hätte (welches aus der flachen Buchse einen Netzwerkport macht) kann ich dann diese Karte mit der Aufschrift 56k + Fax Gold Card Multifunktional PC Card GSM & ISDN als Netzwerkkarte nutzen?

Oder sollte ich den Gedanken über den ebenfalls entdeckten USB Port verfolgen. Wie geht das allerdings dann und welches Kabel bräuchte ich in diesem Fall? Was wäre eurer Meinung nach eher empfehlenswert?

Gruss und vielen dank für eure tolle Hilfestellung,

Tobi

Hab gerade etwas über ein LapLink USB Kabel gefunden. Scheint aber nicht so super zu funktionieren. Oder hat da jemand andere Infos?

Meint ihr zwischen Win95 und Win 2000 klappt das?

Danke

Tobi

googel mal nach     pc-linq       ;D  ???

http://www.nti1.com/usb-link.html    Sowas gibt es in jedem Laden .

Schade, bei den Systemvoraussetzungen für das Teil steht ab Win 98.

Bleibt das reguläre Netzwerk.

Kann mir einer etwas über die Karte in dem Laptop sagen. Ist das als Netzwerkkarte zu gebrauchen oder ist das eine Modemkarte, die nur ins Internet geht und nicht von Laptob zu PC?

Danke

Hallo,

welches Win95?
USB gib es glaub' ich erst ab der Win95B-Version

Wie kann ich meine Win95 Version prüfen, ob es A oder B ist?

Win 95 B 4.00.950 also Version B, also USB Unterstützung!

Gut, also müsste das mit dem USB Linkkabel doch gehen, oder?

Gruss,

Tobi

Hallo,

wenn du
- im BIOS die USB-Funktion aktiviert hast
- die USB-Treiber installiert hast

dann denke ich schon ;)


« mausklickPC FÄHRT NICHT MEHR HOCH!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!