Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Lokaler Datenträger auf X:

Zur Vorgeschichte siehe auch
http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-84373-0.html

Nach der XP Installation befanden sich zusätzlich Daten, von XP hinzugefügt, auf der ersten Win98 Partition. Hierdurch ständig Auswahl des XP-Bootloaders. Löschen der hinzugefügten Daten brachte bei starten der ersten Win98 Vers. jedoch eine Fehlermeldung über fehlenden Ntldr, obwohl XP einwandfrei startet. Durch Rückspielen von aktuellem Image wurde die Partition wiederhergestellt und bootet auch wieder einwandfrei. Ebenfalls läßt sich XP und 2. Win98 einwandfrei aufrufen.

Nun aber das Hauptproblem:
Der lokale Datenträger hat bei XP die Laufwerksbezeichnung X:. Unter Arbeitsplatz ist Laufwerk C: überhaupt nicht vorhanden und beginnt bei Laufwerk D:. Umbennen mittels der Datenträgerverwaltung von X: nach C: verweigert Windows.

Kann der Fehler daher kommen, das erste Win98 Partition nicht versteckt war bei der Install von XP ? Kann man den Datenträger noch von X: auf C: bringen oder ist hier nochmals Neuinstall von XP notwendig ?



Antworten zu Lokaler Datenträger auf X::

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Soweit ich weiß, gibt es keine Möglichkeit, die Systempartition einen neuen Buchstaben ohne Neuinstallation zuzuweisen.Bin mir da ziemlich sicher.

Wie "Rumak18" kenne ich keinen zuverlässigen Weg das Systemlaufwerk zu ändern ausser neu installieren.

Gruss, Eisu

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Probleme liesen sich wie folgt beheben:

XP mit Partition Magic nochmals von der Platte geputzt.
Diesmal entgegen der Empfehlungen im Forum aber vorher bereits die Partition mit NTFS erstellt und als XP benannt. Dadurch ist es dann auch möglich diese als Aktive Partition auszuwählen und die Win98 Partition zu verstecken. Des weiteren erleichtert einem die vorhandene Partition "XP" beim Install von XP die "richtige" Partition auszuwählen, da sie namentlich auftaucht. Beim Install kann dann diese u.U. nochmals mittels Windows formatiert werden. Da Win98 Partitionen versteckt sind hat die XP-Installation keinen Zugriff auf selbige und diese bleiben unverändert. Nach der Installation von XP und der Reparatur des Bootloaders Grub von SuSE (gilt aber auch für andere wie z.B. Boot-Magic), den XP überschreibt, lassen sich alle Betriebssystem direkt und ohne Umwege über den XP-Bootloader starten.
 :D    8)    :D

Hilf dir selbst, dann hilft dir.......;-)

Danke für die Info ;-)

Probleme liesen sich wie folgt beheben:

XP mit Partition Magic nochmals von der Platte geputzt.
Diesmal entgegen der Empfehlungen im Forum aber vorher bereits die Partition mit NTFS erstellt und als XP benannt. Dadurch ist es dann auch möglich diese als Aktive Partition auszuwählen und die Win98 Partition zu verstecken. Des weiteren erleichtert einem die vorhandene Partition "XP" beim Install von XP die "richtige" Partition auszuwählen, da sie namentlich auftaucht. Beim Install kann dann diese u.U. nochmals mittels Windows formatiert werden. Da Win98 Partitionen versteckt sind hat die XP-Installation keinen Zugriff auf selbige und diese bleiben unverändert. Nach der Installation von XP und der Reparatur des Bootloaders Grub von SuSE (gilt aber auch für andere wie z.B. Boot-Magic), den XP überschreibt, lassen sich alle Betriebssystem direkt und ohne Umwege über den XP-Bootloader starten.
 :D    8)    :D

« "fehler beim öffnen des mci-geräts"Plobleme mit Windows Player im Internet »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!