Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Absoluter Neuling

Hallo Leute,

habe Probleme mit meiner D-Link Wireless LAN Card.
Sie wird erkannt, funktioniert aber nicht.

Unter W2k geht's einwandfrei (sonst könnte ich hier nicht posten :-)

Benutze SuSE 9.0

Gruß an die Gemeinde,
Stephan


Antworten zu Absoluter Neuling:

Hi Linux-Stephan,

im Supportbereich bei D-Link (www.d-link.de) gibt es ein Forum u.a. auch für Linux.

Prinzipiell scheint es da ein Problem mit "Plus" Karten  zu geben. Das aber wohl (durch Treiber für ACX-100 ?-bin mir mit der Chipsatzbezeichnung nicht mehr ganz sicher-? von TI) behoben werden kann.

Für mich als Newbie war das zu hoch, so das ich mein W-LAN erstmal weiter mit ME und 95 betreibe.

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen. Falls es klappt, kannst Du ja mal ein HowTo hier ins Forum stellen.

CU
Calimero

Hallo und vielen Dank für den Tipp.
Bin über das D-Link Forum zu einem anderen Forum gelangt, wo ich dann folgendes kleines HowTo fand.
Ich habs mit kleinen Abänderungen befolgt und es funktioniert.

*****************************************************
Installationsanweisung:

1.) Ihr saugt euch den Treiber von : http://sourceforge.net/project/showfiles...lease_id=179995 (das tar.gz Archiv !!)
2.) saugt euch den Windows Treiber hier (geht auch für 650+): http://www.dlink.de/docs/driver/dwl520+/AirPlus+v30234.zip
3.) entpackt den Linux-Treiber nach /home/EUER-NAME/acx100
Ihr solltet nun das Verzeichnis /home/EUER-NAME/acx100/acx100 haben --> das ist WICHTIG !!
4.) entpackt den Windows Treiber irgendwo hin
5.) geht in das Windows Treiber Verzeichnis /Drivers/Win98
hier liegen nun die ganzen BIN Dateien --> kopiert alle nach /home/EUER-NAME/acx100/acx100/firmware
6.) jetzt geht ihr ins Verzeichnis /home/EUER-NAME/acx100/acx100 und ruft als root make auf --> nun wird das module kompiliert
7.) nun in das Verzeichnis /home/EUER-NAME/acx100/acx100/scripts wechseln und start_net editieren
7a) ACHTUNG DIE ESSID DARF KEINE LEERSTELLEN ENTHALTEN
8.) hier ist mein script mit Verschlüsselung
#!/bin/sh
DEV=wlan0
IP=EURE-IP
NETMASK=255.255.255.0
GATEWAY=192.168.0.1
ESSID=EURE ESSID EINFÜGEN
KEY=EUREN KEY EINFÜGEN
echo Default rate configured as 11Mbps to not cause connection problems with non-22Mbps hardware...
RATE=11M
CHAN=6
#commented since too many people had too many problems with
#TXPOWER=18
MODE=managed
DEBUG=0x9b

# for better debugging
set -x
#echo 8 > /proc/sys/kernel/printk

# just in case  
sync
sleep 1

#hier müßt Ihr das script euren Bedürnissen anpassen, nur EUER-NAME ersetzen
insmod /home/EUER-NAME/acx100/acx100/src/acx100_pci.o debug=$DEBUG firmware_dir=/home/EUER-NAME/acx100/acx100/firmware

if [ -n "$RATE" ]; then
echo Setting rate to $RATE.
iwconfig $DEV rate $RATE
fi
if [ -n "$CHAN" ]; then
echo Setting channel $CHAN.
iwconfig $DEV channel $CHAN
fi
if [ -n "$TXPOWER" ]; then
echo Setting Tx power level to $TXPOWER dBm.
iwconfig $DEV txpower $TXPOWER
sleep 1
fi
iwconfig $DEV essid $ESSID

#wenn Ihr Verschlüsselung habt
iwconfig $DEV key $KEY

if [ -n "$MODE" ]; then
echo Setting mode to $MODE.
iwconfig $DEV mode $MODE
fi

---- Rest bleibt gleich --------

9.) editiert die /etc/resolv.conv
dort muß stehen:
nameserver 194.25.2.129
search t-online.de

10.) das Script abspeichern und
start_net sowie stop_net nach /etc/init.d kopieren (Bei SUSE als root)
11.) als root folgendes aufrufen:
ln -s /etc/init.d/start_net /etc/init.d/rc3.d/S25dlink
ln -s /etc/init.d/stop_net /etc/init.d/rc3.d/K25dlink

ln -s /etc/init.d/start_net /etc/init.d/rc5.d/S25dlink
ln -s /etc/init.d/stop_net /etc/init.d/rc5.d/K25dlink

damit wird das script beim starten der Runlevel 3 oder 5
automatisch aufgerufen

Wenn Ihr nun neu startet, wird die Karte erkannt und initialisiert. Wenn Yast fragt, ob er die Karte konfigurieren soll unbedingt mit NEIN antworten !!!
****************************************************

Ich musste dann nur noch mein gesamtes Netzwerk auf statische IPs umstellen und dann ging es auch richtig.

Ein kleiner Wermutstropfen blieb allerdings.
Linux fährt nicht mehr runter.
Friert beim schliessen aller Prozesse kompl. ein, so dass ich nicht mal weiss bei welchem.

Und obwohl WirelessLAN jetz prima funktioniert erkennt VMWare trotzdem keine LAN- Karte.

Also wenn ihr dazu noch ne Idee habt...?
Vielen Dank schon mal.

Stephan


« schriftgrößemonitor einstellungen unter X (wie SAX) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
LAN
LAN ist eine Abkürzung und steht für Local Area Network. Übersetzen kann man es als lokales Netzwerk. Dies ist ein kleines firmeninternes oder Heim-Netzwer...

W LAN
WLAN: das steht für "Wireless Local Area Network", ein Funk-Netzwerk.Siehe WLAN. ...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...