Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Wlan - Ndiswrapper

Nachdem ich ohne Erfolg veruscht habe, meine Wlan-Karte (Hama) bei Suse Linux 10.1 mit dem Router (fritzbox) zu verbinden, habe ich im Netz eine Lösung per Ndiswrapper gefunden. Habe soweit auch alles erfolgreich installiert, jedoch scheiter ich daran, herauszufinden, wo sich der Ralink-Treiber verbirgt. Kennt dafür jemand einen Trick? Bisher klappte alles schon recht erfolgreich...

P.S.: Habe der Fa. Hama einen Mail geschickt, diese ist jedoch nicht in der Lage, Treiber für Linux bereit zu stellen. Das ist auch eine Lehre.


Antworten zu Wlan - Ndiswrapper:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

musst dich entscheiden, entweder ndiswrapper, da brauchst Du den Treiber von Windows XP und der müsste bei Deiner Hama Karte dabei sein. Wenn Du aber weisst das es sich um einen Ralink Chipsatz handelt stehen, die Zeichen recht gut das er ohne ndiswrapper direkt in Linux läuft. Die Variante ist dem ndiswrapper vorzuziehen.

Musst nur noch rausfinden welcher Chipsatz es denn genau ist 2400/2500 oder der neueste rt61. Für alle gibt es Linuxtreiber.
Guckst Du hier:

http://rt2x00.serialmonkey.com/wiki/index.php/Main_Page

Wesentlich leichter geht es, wenn Du die Installationsquellen in yas hinzufügst. Dann kannst Du die notwendigen Sachen, so auch den Treiber, einfach per yast installieren.

Du benötigst:

kernel-source
wlan_kmp... passend zu Deiner Systemarchitektur
kwlan für die Verschlüsselungseinstellungen ( optional )
kernel-syms
rt2500...passend zu Deiner Systemarchitektur

Have Fun




Have Fun

« Letzte Änderung: 01.09.06, 23:16:16 von Dr. SuSE »

Hallo,
habe mich entschieden, einen neuen Versuch zu starten und den Treiber für die Hama-Karte zu installieren.
Habe rausgefunden, dass die Karte mit den Treibern für den Chipsatz rt2500 betrieben wird.
Habe folgende Pakete installiert:
kernel-source
wlan_kmp (... bigsmp,...default,...smp)
kwlan
kernel-syms.
Zu rt2500 zeigt mir Yast keinerlei Pakete an.

Nun habe ich noch folgende Fragen:
Yast zeigt mir bei den Netzwerkkarten auch meine "normale" Netzwerkkarte an. Muss ich diese aus Yast löschen?
Wie finde ich raus, ob die Wlan-Karte erfolgreich installiert ist?

Vielen Dank für Tips....

Hast du die Installationsquellen, so wie oben beschrieben hionzu gefügt?

Das ist wichtig, sonst findet yast nix

O.k., ich werde die Installationsquellen hinzufügen, habe damit noch keine Erfahrung werde mich daher an die gegebene Anleitung aus dem Forum halten. Allerdings habe ich bei Linux keinen Internetzugang.
-> Habe festgestellt, dass auf der Suse DVD die Datei rt2500... nicht vorhanden ist. Diese werde ich dann erstaml mit den CDs nachinstallieren, vielleicht erledigt sich dann auch das Problem.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Internetzugang brauchst Du schon ( vorerst per normaler Netzwerkkarte ), sonst kann yast logischer Weise die Quellen nicht finden. Auf der CD / DVD wirst Du nicht fündig werden, ausser kernel-source, make und gcc, was installiert sein muss.

Have Fun

Hallo,
ich habe große Schwierigkeiten, eine Hama-Wlan PCI Karte bei Suse Linux 10.1 mit dem Internet / Router (FritzBox) zu verbinden. Wie im Forum beschrieben habe ich die angegebenen Installationsquellen bei Yast hinzugefügt, die fehlenden Dateien nachinstalliert, jedoch kann ich weder die Wlan-Karte bei Linux ausfindig machen noch eine Verbindung mit dem Netz herstellen. Die Karte verfügt über den rt2500-Chipsatz, habe ich rausgefunden.Gibt es eine dataillierte Anleitung für die Installation? Habe auf der Hp OpenSuse.com eine Wlan-beschreibung gefunden, jedoch soll man dort "Kernel kompilieren".Ich weiss nicht, was das ich damit vornehme. Gibt es eine einfache, nicht so tiefgreifende Lösung / Anleitung um diese Karte zum laufen zu kriegen?
Bin für alle Ratschläge dankbar und offen!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

der Clou mit dem hinzufügen der Installationsquellen und die Module per yast zu installieren ist ja gerade der, dass Du nicht selbst den Kompiler anwerfen musst, was einen Einsteiger auch meisst überfordert. Ist alles Notwendige installiert sollte sich Deine W-Lankarte einfach per yast mit wenigen Mausklicks konfigurieren lassen.

Have Fun


« LinuxLinux-Distribution für Doofies gesucht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...