Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Nach Online-Update veränderter Startmodus (SuSE 10.1)

(Was wäre das Leben nicht ohne Überraschungen)

Hallo!

Nach dem letzten Online-Update startet SuSE nicht mehr wie gewohnt grafisch (blauer Bildschirm zum Einloggen). Stattdessen werde ich im Testmodus am schwarzen Bildschirm begrüßt:

Welcome to SUSE LINUX 10.1 (i586) -Kernel 2.6.16.21-0.25-default (tty1)

Auch nach dem Einloggen bleibt alles schwarz-weiß, YaST kann im Textmodus gestartet werden.

Wie gelange ich wieder in den gewohnten Startmodus?

Schnelle Hife wäre sehr nett. Vielen Dank!


Antworten zu Nach Online-Update veränderter Startmodus (SuSE 10.1):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hast wohl einfach den Infotext weggeklickt ohne ihn zu lesen. Drum mal sinngemäss den Inhalt der Meldung. Durch das Updaten des X-Servers wird die Grafikartenkonfiguration zurückgesetzt. Bitte konfigurieren sie diese per sax2 neu. Bedeutet im Klartext: Nachdem Du dich als Root in der Textkonsole eingeloggt hast starte sax2 und folge den Anweisungen. Normalerweise reicht es den automatischen Vorschlag zu akzeptieren.

Have Fun

Hallo!

Wenn es so einfach wäre...ich erhalte keine Anweisungen, nur die Mitteilungen

"SaX: Your current configuration will not be read in"

und

"Can´t load ´/usr/lib/perl..."(langer Rattenschwanz)

und

"Compilation failed in require at /usr/..."(langer Rattenschwanz)

und

"BEGIN failed--compilation aborted at /usr/share/sax/init.pl line 21"

Gruß,
RantanplanX

P.S.
Du hattest recht, ich hab´ beim update nicht richtig hingeschaut.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wirf mal einen Blick in das Verzeichnis /etc/X11. Dort sollte es verschiedene xorg.conf Dateien geben. Die letzte Funktionierende müsste auch noch das sein, meist mit saxsave gekennzeichnet.

Die kannst du umbenennen in xorg.conf, vorher besser alle xorgdateien wegsichern ( kopieren in ein anderes Verzeichnis ). Die mit install gekenzeichnete Datei funktioniert auf jeden fall, sofern Du eine grafische Ausgabe direkt nach der installation hattest.

Damit du keine kryptischen Befehle bemühen musst, mach es mit dem Dateimanager Midnight Commander, den Du per mc ENTER startest.

Warum sax2 etwas kompilieren will, ist allerdings unverständlich und äusserst ungewöhnlich. Stelle sicher das der Rechner im Runlevel 3 läuft, durch Eingabe von init 3 in den Bootoptionen.

sax2 --help  (<< 2x Minuszeichen ) listet dir alle möglichen Parameter auf.

Have Fun

Was hast Du den für eine Grafikkarte ??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der MC (Midnight Commander) hat 2 Fenster rechts/links, zwischen denen du per TAB-Taste wechseln kannst. Also per Tab in rechte Fenster und ins Home Verzeichnis.Eventuell mit Makedir (Taste F7) neuen Ordner erstellen z.B. X11-save und öffnen. Dann wieder per Tab ins Linke Fenster und mittels F5 Taste die Dateien ins rechte Fenster kopieren  ;)

« Letzte Änderung: 21.10.06, 21:11:21 von Dr. SuSE »

Hallo,

zunächst einmal vielen Dank!

Die xorg.conf-Datein habe ich gesichert.
Leider funktionieren sie allesamt nicht. Ich habe mir dann noch einmal im YaST die Konfiguration der Grafikkarte (Intel Onboard-3D-Grafikkarte mit 865G-Chipsatz (82865G graphic controller) angesehen. Dort wurde ein fehlendes Paket (xorg-x11-server-glz) bemängelt, welches ich dann nachinstalliert habe. (Leider ohne Erfolg).
Mit der Einsicht / Eingabe der Bootoptionen bin ich etwas überfordert (Böhmisches Dorf): In /boot habe ich nur eine Datei namens initrd gefunden.
Ich gehe davon aus, dass Runlevel 5 läuft, da kurz vor dem Einloggen "Master Resource Control: runlevel 5 has been skipped services in runlevel 5" auf dem Display erscheint.)

Grüße,
RantanplanX

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Du bist mit der Eingabe von init 3 überfordert ?? Ups wie das ?

Wenn das Bootmenü erscheint kannst Du es bei Bootoptionen eingeben.
Bei Suse ab Version 10 reicht auch die Ziffer 3 , init muss nicht mehr mit eingegeben werden.

Have Fun

Hallo!

Ich habe auch im Runlevel 3 nicht wie gewünscht starten können.
Des Tüftelns müde, habe ich am Morgen dann die Susie neu installiert.
Jetzt läuft alles wie geschmiert und auch das Online-Update gestaltete sich sehr unspektakulär.

Das war zwar ein wenig unsportlich,aber..naja.
Trotzdem - DANKE für die Hilfe!

Grüße,
RantanplnaX

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Für die Zukunft die Updates insbesondere für KDE immer per Runlevel 3 einspielen über yast oder noch besser mit meinem Favoriten smart, der alles etwas schneller erledigt  ;)


O.K.!

« Hardware für linux 10,1 KDE 3,5 und BUCHEMPFEHLUNGCanon IXUS 500 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!