Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: 10.2 hängt

Hallo,
seit zwei Tagen hängt sich mein System fast regelmäßig auf.
Nach längeren Schreibarbeiten mit open office und mehreren geöffneten Fenstern, friert die ganze Geschichte beispielsweise nach einem MAusklickk auf Datei oder das home verzeichnis ein.

Der erste bis zweite neue Bootvorgang nach dem abschalten ist dann meist erfolglos.

Kennt jemand das Problem?
Habe biss jetzt noch keinen kernel update gemacht.

Gruß


Antworten zu Suse: 10.2 hängt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

räume mal auf. Starte das Kontrollzentrum ( persönliche Einstellungen ) ->Sicherheit und Privatsphäre-> Privatsphäre->Aufräumen.

Falls Du es noch nicht gemacht haben solltest, lasse beim Systemstart automatisch die temporären Dateinen in /tmp entfernen.

Geht so:

ALT+F2

kdesu kwrite

Ausführen klicken Rootpasswort eingeben, Datei /etc/sysconfig/cron
öffnen

Suche nach:

CLEAR_TMP_DIRS_AT_BOOTUP="no"  und ändere den Wert auf "yes"

und

DELETE_OLD_CORE=no  auch hier auf yes setzen. Beachte die unterschiedliche Schreibweise einmal mit "" und einmal ohne.

Änderungen speichern. Beim nächsten Neustart wird der Datenmüll in /tmp automatisch entfernt.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
danke für die Tipps.
werde die sachen mal durchgehen.

Tschau

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

...schadet bestimmt nicht. Hoffe die Schritte beseitigen auch Dein Problem.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

erster Teil der Aufräumerei im Kontrollzentrum ist erledigt.

In der config. auch die CLEAR_ .. .....Zeile auf "yes" gesetzt.

Die einzige DELETE_ ... Zeile heißt bei mir

DELETE_OLD_CATMAN , schätze das war die gemeinte?

War ohnehin auf yes, ohne "".

Danke für die guten Wünsche!
Wenns nicht klappt, tauche ich sowieso wieder hier auf.

Tschau


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

delete old catman...  ist auf yes , stimmt. War aber nicht gemeint sondern wirklich delete old core und diese Option kommt ein wenig weiter unten in der Datei, fast am Schluss ( vorletzte Option ) .

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Zeile gibt es bei mir nicht.
Hier meine ganze Datei:

## Path:   System/Cron
## Description:   days to keep old files in tmp-dirs, 0 to disable
## Type:   integer
## Default:   0
## Config:
#
# cron.daily can check for old files in tmp-dirs. It will delete all files
# not accessed for more than MAX_DAYS_IN_TMP. If MAX_DAYS_IN_TMP is not set
# or set to 0, this feature will be disabled.
#
MAX_DAYS_IN_TMP="0"

## Type:   integer
## Default:   0
#
# see MAX_DAYS_IN_TMP. This allows to specify another frequency for
# a second set of directories.
#
MAX_DAYS_IN_LONG_TMP="0"

## Type:   string
## Default:   "/tmp"
#
# This variable contains a list of directories, in which old files are to
# be searched and deleted. The frequency is determined by MAX_DAYS_IN_TMP
#
TMP_DIRS_TO_CLEAR="/tmp"

## Type:   string
## Default:   ""
#
# This variable contains a list of directories, in which old files are to
# be searched and deleted. The frequency is determined by MAX_DAYS_IN_LONG_TMP
# If cleaning of /var/tmp is wanted add it here.
#
LONG_TMP_DIRS_TO_CLEAR=""

## Type:   string
## Default:   root
#
# In OWNER_TO_KEEP_IN_TMP, you can specify, whose files shall not be deleted.
#
OWNER_TO_KEEP_IN_TMP="root"

## Type:   string
## Default:   no
#
# "Set this to "yes" to entirely remove (rm -rf) all  files and subdirectories
# from the temporary directories defined in TMP_DIRS_TO_CLEAR on bootup.
# Please note, that this feature ignores OWNER_TO_KEEP_IN_TMP - all files will
# be removed without exception."
#
# If this is set to a list of directories (i.e. starts with a "/"), these
# directories will be cleared instead of those listed in TMP_DIRS_TO_CLEAR.
# This can be used to clear directories at boot as well as clearing unused
# files out of other directories.
#
CLEAR_TMP_DIRS_AT_BOOTUP="yes"

# Type:         time (eg: 14:00)
# Default:      nothing
#
# At which time cron.daily should start. Default is 15 minutes after booting
# the system. Due to the fact that cron script runs only every 15 minutes,
# it will only run on xx:00, xx:15, xx:30, xx:45, not at the accurate time
# you set.
DAILY_TIME=""

# Type:         integer (days)
# Default:      5
#
# Maximum days not running when using a fixed time set in DAILY_TIME.
# 0 to skip this. This is for users who will power off their system.
#
# There is a fixed max. of 14 days set,  if you want to override this
# change MAX_NOT_RUN_FORCE in /usr/lib/cron/run-crons
MAX_NOT_RUN="5"

## Type:   yesno
## Default:   no
#
# send status email even if all scripts in
# cron.{hourly,daily,weekly,monthly}
# returned without error? (yes/no)
#
SEND_MAIL_ON_NO_ERROR="no"

## Type:   yesno
## Default:   no
#
# generate syslog message for all scripts in
# cron.{hourly,daily,weekly,monthly}
# even if they haven't returned an error? (yes/no)
#
SYSLOG_ON_NO_ERROR="no"
## Path:   System/Cron/Man
## Description: cron configuration for man utility
## Type:   yesno
## Default:   yes
#
# Should mandb and whatis be recreated by cron.daily ("yes" or "no")
#
REINIT_MANDB=yes

## Type:   yesno
## Default:   yes
#
# Should old preformatted man pages (in /var/catman) be deleted? (yes/no)
#
DELETE_OLD_CATMAN=yes

## Type:   integer
## Default:   7
#
# How long should old preformatted man pages be kept before deletion? (days)
#
CATMAN_ATIME=7


also bei Catman ist Schluss

Gruß


















 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Datei hat sich in den letzten 10 Susies eigentlich nicht verändert. Aber was nicht da ist kann auch nicht verändert werden. Hinzufügen darfst du aber schon....

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

einfach nur die Zeile

DELETE_OLD_CORE=no

ranhängen?

Gruß

Ja :D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

als Schalter nicht no , sondern yes

Willst ja das die Corefiles automatisch gelöscht werden oder ??

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

alles eingetragen!
Jetzt wüsste ich gerne , in welcher datei ich nachschauen muss um zu sehen, ob sie nach dem neustart auch geleeert ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

einmal durch Blick in das Verzeichnis /tmp Da sollten nur wenige Einträge drin sein, welche Die Suse gerade aktuell angelegt hat und benutzt.

Corefiles sind was Besonderes. Die entstehen nach Abstürzen des Systems und Systemdiensten und enthalten einen Kernelspiegel zum Zeitpunkt des Ereignisses. Ein versierter Anwender kann damit ne Menge zwecks Fehleranalyse anfangen. Für Otto Normaluser sind sie eher nicht relevant, drum auch der Schalter auf yes. Mit dieser Einstellung wirst du nie davon erfahren. Die Corefiles kommen auch recht selten vor. Gerne werden sie von der Terminalserver Software (Free)NX nach unplanmässigen Systemtrennungen produziertund müllen das Homeverzeichniss des betreffenden Users voll. NX setzen vermutlich die Wenigsten ein, ist eher in Firmennetzwerken zu finden.

Have Fun


« Suse: Treiber einbinden für (nicht unterstützte) Drucker Suse:10.2 3D Unterstützung aktivieren. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...