Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Treiber einbinden für (nicht unterstützte) Drucker

Hallo,
wie binde ich meinen Drucker mit einem treiber unter Linux 10.1 ein, z. B. Turboprint, wo bekomme ich das her?
drucker Canon Pixma ip 3000.
Drucker druckt zwar, aber nur ganz winzig
 ???
Danke
Wolf42

« Letzte Änderung: 27.01.07, 18:01:54 von Dr. SuSE »

Antworten zu Suse: Treiber einbinden für (nicht unterstützte) Drucker:

Hallo,
schau mal hier:

http://www.turboprint.de/

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

mit den i560 oder Pixma 3100 Treiber gehts auch. Beide sind direkt von Canon erhältlich. Guckst du hier:

ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/linux

Damit die Installation des RPM Pakets klappt, musst Du bei nereren Suseversionen per Yast das Compat Paket installieren, compat 2004 bei Suse 10.0, compat 2006 bei 10.1 und 10.2

Have  Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das ist auch keine Installationsquelle für yast. Hier musst du den Treiber ausnahmsweise mal zu Fuss runterladen und mit Rootrechten aus einer Konsole heraus installieren.

yast -i paketename.rpm ENTER

Alternativ gibt es aber auch eine Lösung, wie sie von Wlankarten bekannt ist, Windows XP Treiber mit einem Wrapper benutzen. Seit SuSE 10.1  ist der ddiwrapper an Bord. Er unterstützt einige Epson und viele Canonmodelle, auch deinen Pixma 3000.

Wie geht das ?

Benutzt wird Wine und Cups.

So musst Du die Installationsquelle von wine hinzufügen und wine per yast installieren, derzeit V. 0.9-29. Ebenfalls den ddiwrapper nachinstallieren, sowie cabextract, unzip, recode, psutils, mc

Dann besorgst Du dir den XP Treiber b4906mux.exe von www.canon.de

Nun gehts los:

-Konsole öffnen

su - ENTER
Rootpasswort ENTER

Installationsverzeichnis anlegen:

mkdir /usr/share/ddiwrapper/drivers/ip3000  ENTER

Treiber entpacken:

excanondriver /pfad_zum_canonxptreiber/b4906mux.exe /usr/share/ddiwrapper/drivers/ip3000

Treiber installieren:

Zuerst muss das PPD File an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.

Öffne es mit einem Editor :

mcedit /usr/share/doc/packages/ddiwrapper/ddiwrapper.ppd  ENTER

Suche nach der Zeile Foomatic RipCommandLine und ändere sie wie folgt, indem Du den Pfad zum Druckertreiber hinzufügst: 

FoomaticRIPCommandLine: "PAPERSIZE=%A DUPLEX=%B PRINTQUALITY=%C MEDIATYPE=%D DRIVER=/usr/share/ddiwrapper/drivers/ip3000 ps2ddi"

Mit F2 die Änderung speichern mit F10 Editor beenden

Drucker hinzufügen:

lpadmin -p ddiwrapper -v usb:/dev/usblp0 -P /usr/share/doc/packages/ddiwrapper/ddiwrapper.ppd -E

Fertig

Nun sollte der vormals nicht unterstützte Drucker mit Hilfe des Windows XP Druckertreibers die gewünschten Ergebnisse zu Papier bringen.

Der englische Originaltext dieser Anleitung ist im Verzeichnis /usr/share/doc/packages/ddiwrapper zu finden -> Datei Readme

Die sollte man auf jeden Fall lesen, da es hier im Forum zu fehlerhaften Darstellungen in den Befehlszeilen kommen kann. Die Datenpfade sind allerdings bitte von mir zu übernehmen, da sie die aktuellen Systemgegebenheiten widerspiegeln. Die Readme ist da globaler angelegt.

Have Fun





 

« Letzte Änderung: 27.01.07, 17:42:41 von Dr. SuSE »

« Suse: grub nach ghost image zerstört oder wasSuse: 10.2 hängt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...