Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Wechsel zu Fullscreen funktioniert nicht

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich ein merkwürdiges Phänomen auf meinem Laptop - bei einigen Anwendungen scheint der Fullscreen zerstückelt, und falsch zusammengesetzt.

Zur Veranschaulichung habe ich ein Bildschirmphoto von "Frozen bubbles" hochgeladen, das Ihr Euch hier anschauen könnt:

http://www.bilder-hosting.de/show/UZXFE.html

Dabei sieht man dort, wo der dicke weiße Balken ist, in Wirklichkeit den Desktop-Hintergrund, allerdings hat "KSnapshot" das Bild fehlerfrei gespeichert, obgleich ich es zerstückelt gesehen habe (den Fehler habe ich dann mit "gimp" nachgebildet).

Wie bereits gesagt, ist das Problem neu - bestand also nicht von Anfang an..und tritt auch nicht bei allen Anwendungen im Fullscreen-Modus auf.

Im X11-Log wird kein Fehler vermerkt, lediglich der 'erfolgreiche' Modeline-Wechsel, auf 640x480, weshalb ich vermute, daß der Fehler bei Programmen auftritt, die keine höhere Auflösung kennen, und im Fullscreen quasi nur 'gestreckt' werden..bzw., der Desktop wird dann auf Fenstergröße geschrumpft.

Die Graphikkarte ist eine ATI Mobility M3,
als X-Server kommt xorg 6.8.1-15 zum Einsatz.

Da ich gerade an einem anderen Rechner sitze, kann ich die 'Xorg.conf' nicht mitschicken, kann diese aber gerne nachliefern, wenn Ihr da reingucken möchtet.

Jetzt hoffe ich, daß einer von Euch mir weiterhelfen kann..zur Not würde ich auch den kompletten X-Server neu installieren, wenn mir einer erklären kann, wie das (gefahrlos) funktioniert!

Sollten die Angaben unzureichend sein, laßt mich bitte wissen, was Ihr noch wissen müßt.

Vielen Dank, für Eure Aufmerksamkeit


Antworten zu Suse: Wechsel zu Fullscreen funktioniert nicht:

ich glaub frozen bubble ist da ein schlechtes beispiel für, startet bei mir auch nur verzerrt, wenn ich auf optionen gehen will, wird da das demospiel gestartet

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hab's gerade mal installiert und getestet. Probleme keine. Das Spiel startet im Vollbildmodus in einwandfreier Grafik.

Ein paar Worte zur Konfiguration:

ATI Mobility Radeon ( Radeon 9800 )
openSUSE_10.2 x86_64
xorg 7.2 in der neuesten Fassung von vor drei Tagen ( 7.2-146.6 )
Treiber: original xorgtreiber mit 3 D Unterstützung ( Load "dri" ), KEIN ATI
Frozen-Bubble Version 2.1.0-14.1

Vielleicht solltest Du mal updaten.

Have Fun

Hallo Linuxtux,

Du schriebst:

 

Zitat
ich glaub frozen bubble ist da ein schlechtes beispiel für, startet bei mir auch nur verzerrt

Ich habe 'Frozen bubble' ausgesucht, da ich mit Sicherheit sagen kann, 1.) daß es früher mal funktioniert hat, und 2.) denke, daß es damit zusammenhängt, daß das Programm die Desktop-Auflösung ändert.

Vielen Dank, für Deine Antwort

Hallo Linuxtux,

ich bin's nochmal: Hab' gerade mein Post gelesen, und mich gefragt, warum brauch' ich überhaupt ein Programm, um die Auflösung zu ändern??

..hab'se also einfach mal im Kontrollzentrum auf 640x480 gesetzt, und siehe da - der gleiche Fehler!!

Tritt aber anscheinend nur bei dieser Auflösung auf - damit ist das Problem zwar noch nicht gelöst, aber immerhin näher eingekreist..

Jetzt habe ich mir die Konfiguration angeschaut:

/etc/X11/XF86Config ?? - sollte die nicht Xorg.conf heißen??

Unter "Screen" sind ausschließlich 1024x768er Einstellungen vorhanden - die Darstellung 800x600 funktioniert aber trotzdem fehlerfrei!?

Nicht ganz klar ist mir in der Sektion "Modes":

Modeline "1024x768" 65.00 1024 1048 1148 1344 768 771 777 806 -HSync -VSync

Wobei unter Monitor steht:

HorizSync 31-48
VertRefresh 50-60
ModelName "1024x768@60HZ"

Das paßt doch nicht zusammen, oder?

Hoffentlich hast Du, oder wer sonst das hier liest, 'ne Idee, was jetzt weiter zu tun ist?!

Hallo

Schön wäre es wenn mal erst mal sagen würde was für ein linux man in gebrauch ! Xorg scheint ziemlich alt zu sein ! Mach mal ein update !

Hallo Dr. SuSE,

ich danke Dir recht herzlich, für Deine Antwort.

Du meintest:

Zitat
Ein paar Worte zur Konfiguration:
xorg 7.2 in der neuesten Fassung von vor drei Tagen ( 7.2-146.6 )
Ich benutze eine ältere SuSE (9.2), die soweit für mich zufriedenstellend eingerichtet ist - 'YOU' habe ich zuletzt Ende März laufen lassen..möglicherweise ist 'xorg-6.8.x' das Neueste für diese Version?
Zitat
Treiber: original xorgtreiber mit 3 D Unterstützung ( Load "dri" ), KEIN ATI
Meine Versuche proprietäre Treiber, sei es von nVidia, oder ATI, zu installieren, endeten jedesmal 'desaströs'..:(

Wenn ich Dich richtig verstehe, würdest Du Dich also generell gegen diese Treiber aussprechen?
Zitat
Vielleicht solltest Du mal updaten.
s.o.
Zitat
Have Fun
Ich versuch's..;)
 

aha, die 9.2er Version, da hiess das ganze noch XF86, in sofern ist das schon richtig, der Wechsel zu xorg kam erst später, bedenke aber das der Support für die 9.2 seit längerer Zeit schon ausgelaufen ist. Vielleicht solltest du doch mal über ein Upgrade zu einer neueren Version nachdenken.

« Letzte Änderung: 12.04.07, 22:36:48 von Dr. SuSE »

Okay, Butter bei die Fische!

..ich bin nicht so der X-* bitte keine illegalen Tipps * (aber das habt Ihr wahrscheinlich schon selber rausgefunden..;) )?!

Daher meine Frage(n), reicht es unter "screen" einen 640x480-Modus einzutragen, muß der auch unter Modeline eingetragen werden, und warum steht in der Modeline "65.00", wenn H&V-Sync das nicht hergeben, bzw. der Monitor als "..@60Hz" bezeichnet wird??

Lieber noch als das händische 'Rumgefrickel' in der Konfiguration wäre mir ein "X-Reset", d.h., ich möchte die gleiche HW-Erkennung durchlaufen lassen, die bei der Installation lief..

..da hab' ich jetzt aber die nächste Verständnisfrage:

Bei der Installation lief alles über Xfree, jetzt sagt YaST mir, der X-Server sei (?inzwischen?) Xorg, obgleich die Konfigurationsdateien immer noch den Xfree-Namen tragen - welche Tools nehm' ich denn jetzt, zum neu Einlesen - Xfree, od. Xorg?

Was haben die sich da in Nürnberg zusammengebastelt??

Ein Update möchte ich nicht durchführen, da das System so, wie es jetzt ist, gut für mich funktioniert - nur weil die Darstellung 640x480 nicht klappt, das ganze System 'erneuern' scheint mir doch etwas übertrieben..

..außerdem habe ich die 10.2 auf einem Desktop laufen, und finde die nicht gerade ressourcenschonend - dann macht die Batterie entsprechend früher schlapp; muß ja nicht sein.

Vielleicht könnt Ihr mir ja nochmal mit dem einen, oder anderen Tipp weiterhelfern?

Vielen Dank allen, die sich hier um mich bemühen!  [love]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

xorg ist ein Fork von XFree. War Xfree zu einem monolithischen Monster mutiert, was nur noch schwer zu pflegen war, ist Xorg modular aufgebaut. Die Konfigurationsdatei hat dabei nur den Namen gewechselt, von XFree86.conf zu xorg.conf. Seit Suse 10.0 ist xorg der Standard. In der Übergangszeit wurde oft ein symbolischer Link auf  xorg.conf bzw. XFree86.conf gesetzt, der teilweise auch noch da ist um die Kompatibilität zu wahren.

Wenn Du mit der 10.2 nun etwas mehr Resourcen brauchst, hängt dies mit dem gewachsenen Funktionsumfang zusammen. Die Zeit bleibt halt nicht stehen. Mehr Energie wird aber nicht verbraten, im Gegenteil, die Energiesparfunktionen haben sich erheblich verbessert. Suspend, Speedstepping und vieles mehr funktioniert nun problemlos. Was an Energie verbraucht wird hängt von den Nutzungsbedingungen ab und ist eine Einstellungssache. Und... auch ein Akku altert.

Have Fun


« Suse: true imageSuse: Pinguine im Netzwerk verbinden / Verschlüsselung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!