Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Suse 10.2 sehr langsam geworden

Hallo zusammen,

gleich vorneweg, bin gerade mitten in meiner Examensvorbereitung und deswegen ist meine Zeit sehr begrenzt alle Foren zu durchsuchen, um eine Lösung zu finden. Deswegen stelle ich meine Frage hier direkt, hoffe ihr habt Verständnis dafür.

So, zu meinem Problem:
Seit einiger Zeit macht mein Suse 10.2 nur Probleme, es ist extrem langsam geworden und die Festplatte rechnet die ganze Zeit, hab aber keine Ahnung was ???

Temp Datei hab ich in das RAM ausgelagert und auf der HDD gelöscht ohne Besserung. Weiß da jemand Rat?

Und noch was kann mir jemand einen Link senden wie man einen HP 930c installiert, bin da bisher auch noch net erfolgreich gewesen.

Vielen Dank für jede Hilfe, die meine Nerven etwas beruhigt ;D


Antworten zu Suse: Suse 10.2 sehr langsam geworden:

Hi,
also mit einen HP-Drucker ahtte ich auch so meine Schwierigkeiten...

Ich hab das den so gelöst, indem ich SuSE "aktualisiert" ahbe. Also nochmal meine Installations-CDs reingelegt, ausgewählt Aktualisieren (obwohl das ja immer noch die gleiche 10.1er war...) und dann hat er meinen Hp 695c erkannt.:)

Evtl. ist dann auch das GEschwindigkeitsproblem passé ,aber da kan ich dir nichts versprechen... Da sollen sich mal diejenigen melden, die mehr Ahnung haben von SuSE und schon länger dabei sind...

Aber der Drucker sollte funktionireen.
Und um irgendwelchen Bemerkungen á la "du hättest den und den Treiber nehmen sollen" vorzubeugen: Ich hatte sie ALLE versucht... Alle drei Treiber für 695c, drei für 690c (weil er so angezeigt wurde...) und drei Treiber für doe 690er Serie...

MfG
Princeps

Aktualisiert habe ich schon alles, hat leider keine Besserung gebracht. Was ich noch sagen wollte, habe meine Grafikkarte installiert, deswegen sollte die schlechte Geschwindigkeit nicht an der Hardware liegen. Vermute ich mal.

Danke für deine schnelle Antwort Princeps, auch wenn es noch nicht das Problem gelöst hat :D

wegen deines druckers installier die die haplibs nach hinzufügen der installationsquellen, wie weiter oben beschrieben steht (Quellen in Yast hinzufügen), dann sollte es funkltionieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hplibs VOR der Druckereinrichtung in yast->System->Runleveleditor->Expertenmodus in Runlevel 3 und 5 aktivieren und starten.

Have Fun

Ok, ein Problem weniger der Drucker tut jetzt seinen Dienst ;D Vielen Dank an euch.

Wenn jetzt einer noch ne Idee wegen der Geschwindigkeit hätte, wären meine Nerven wieder ziemlich abgekühlt 8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

an der Preformance zu drehen, dazu gibt es viele Stellschrauben.

Netzwerk: IPV 6 ausschalten

im Browser Firefox about:config in die URL tippen und in die Filterzeile ipv6 tippen und den Wert network.dns.disableIPv6 durch Doppelklick von False auf True ändern.

Yast -Editor für sysconfigdateien->Desktop KDE USE IPV 6 von yes auf no ändern, sofern Du KDE nutzt. Bewikt das Gleiche für den Konqueror wie zuvor für den Firefox .

IPV 6, der Nachfolger für das derzeit gebräuchlich IPV4 Protokoll wird derzeit noch nicht wirklich benutzt. Deaktivieren bringt Performance im Netz, da Anfragen nicht mehr über beide Normen getätigt werden.

Festplatte:

Bei IDE Festplatten kannst Du mächtig an der Performanceschraube drehen. Siehe dazu den Artikel in Tipps und Tricks. Hast Du die optimalen Werte für Deine Paltte gefunden, schreibst Du die Befehlszeile in die Datei /etc/init.d/boot local damit diese schon beim Start automatisch ausgeführt wird. Überschreibt die gewählten Werte in Yast-Hardware-DMA.

tmpfs benutzen Steht auch in Tipps und Tricks. Temporäre Dateien werden dann ins schnelle Ram geschrieben, statt auf die langsame Festplatte, was die Start- und Ausführungsgeschwindigkeit vieler Programme beschleunigt.

Wahl des richtigen Dateisystems. Jedes Dateisystem hat so seine Stärken und Schwächen. SuSE benutzt seit 10.3 ext3 statt reiserfs.
Reiserfs ist schneller beim schreiben und lesen von vielen kleinen Dateien aber langsamer bei grossen wie Videodaten. Die optimale Wahl hängt vom Anwendungsgebiet ab. Kannst Du aber auch nur bei der Installation durch händisches Partitionieren beeinflussen.

Unabhängig vom System RAM RAM RAM. RAM ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch RAM.

Bei schwachen Rechnern anderen Desktopmanager wählen und nicht KDE oder den noch wesentlich resourcehungrigeren Gnome. XFCE ist da erste Wahl. Geht sehr sparsam mit den Resourcen um, ohne wesentliche Komforteinbussen.

Denke, das reicht erst mal.

Frohe Pfingsten


« Suse: Workshop: Softwarepakete selbst kompilierenSuse: Probleme mit FireWire »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!