Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Immer wieder kurzes Ruckeln bei Spiele

Hallo,

bin vor kurzem auf Opensuse 10.2 umgestiegen und habe nun folgendes Problem. Unter Quake 3 Arena habe ich immer wieder das es zu kurzen Rucklern kommt. Was bei einem schnellen Action Spiel äuserst fatal sein kann :D. Auf meiner Suche durchs WWW bin ich auf einen Tip vom Dr.Suse in diesem Forum gestosen.

Zitat
NvAgp
*******

Einfrieren des Rechners ( nicht weil es zu kalt ist )

Falls Du des öfteren ein rätselhaftes Einfrieren des Rechners erlebst, dann kann das entweder am Athlon oder Pentium liegen ( eher unw.....einlich ) oder am aktivierten AGP der Grafikkarte. Das bedeutet, dass der Treiber noch nicht
die AGP-Schnittstelle ansprechen kann und es dabei dann Probleme gibt.Überprüfen, ob das AGP-Modul im Kernel geladen ist, indem man als Root

lsmod

ausführt und nach dem

agpgart

Modul sucht. Auch sollte DRI nicht im Kernel enthalten sein,( ist bei SuSE auch nicht der Fall ) da NVIDIA sein eigenes mitbringt.

Mögliche Optionen :
++++++++++++++

* Option "NvAgp" "0" ... deaktiviert den AGP Support komplett
( wenn es garnicht klappt )

* Option "NvAgp" "1" ... der NVIDIA AGP Support wird benutzt, wenn es möglich ist ( empfohlen )

* Option "NvAgp" "2" ... der Kernel-AGP Support wird benutzt (nicht empfehlenswert )

Option "NvAGP" "3" ... erst den Kernel-AGP versuchen, wenn es nicht geht, benutzt der Treiber den NVIDIA-AGP

"Option" "3" ist per default eingestellt und sollte abgeändert werden auf "1".

NVIDIA-AGP sollte immer dem Kernel-AGP vorgezogen werden!

Bei mir ergab lsmod
agpgart                35528  2 nvidia,nvidia_agp
Wäre das OK wenn ja an was könnten die Ruckler noch liegen?
Und wenn nicht wie kann ich agpgart ändern und vorallem wo?

Mein System:
Athlon XP 3200
1GB ram
Nvidia FX5900 xt //Nvidia Treiber sind installiert per yast von der Nvidia Downloadquelle
Opensuse 10.2


Danke schon mal im Voraus für eure Bemühungen

cu&hf Smurf 

Antworten zu Suse: Immer wieder kurzes Ruckeln bei Spiele:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

deine Fragen werden in Howtos in der Rubrik Linux Tipps und Tricks schon beantwortet ( orange Leiste ). Wirf mal einen Blick hinein.

Have Fun

Hallo Dr.Suse,
das mit der xorg.conf hab ich gefunden und alles eingetragen. Nur die Ruckler bleiben. Habe auch Deinen Tipp mit dem /tmp in den Ram laden getestet. Jetzt starten meine Programme einen Tick schneller nur das Ruckeln bleibt. Habe jetzt schon so Speicherfresser wie den "Beagle" deinstalliert weil ich ihn nicht brauche, brachte aber auch nichts :(

cu & hf Smurf 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

bin kein Spieler. Ist bei deinem Spiel eine CD im Laufwerk ,auf dessen Daten während des Spiels zugegriffen werden ? Falls ja, evtl. ist der DMA Modus des CD/DVD Laufwerks nicht aktiviert. Kannst du in yast - Hardware - IDE-DMA-Modus einschalten.

Have Fun

Servus,

nein Quake 3 Arena braucht keine Cd alle Daten liegen auf der Platte.

cu & hf Smurf

P.s. Danke für die schnellem Antworten :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wenn es eine IDE Platte ist, gilt gleiches wie für dein CD/DVD Laufwerk ( ohne DMA ruckeln, mit nicht ). Überprüfe einfach mal die Einstellungen.

Have Fun

Holla,

Unter Yast ist für meine IDE-Hdd DMA 100 eingetragen. Ich denke mal das passt.

cu & hf Smurf


« Suse: (X)Sane - deutsche Anleitung?Suse: Symbolische Links funktionieren per FTP nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!