Andere: Aktualisierung von Schwachstellen in Programmen?

Hallo!

Wie lange dauert es eingentlich vom auftreten eines Proof-of-Concept-Virus bis zum wirksamen Schutz z.B. bei Suse Linux?

Habe heute im Kaufhaus mal eine Chip durchblättert und da hatten die einen Sicherheitstest zw. Vista,XP,Mac und Linux(Ubuntu) gemacht und meinten das beim Test mit Proof-of-Concept-Viren Linux am längsten gebraucht hätte von allen, XP 15 Tage die anderen weiß ich nicht mehr aber Linux hätte mit 35 oder 36 Tagen am längsten gebraucht um die Sicherheitslücke zu schließen b.z.w. ein Patch zur Verfügung gestanden hätte.

Ich meine das es ja eine der Stärken von Linux ist, das wenn eine Sicherheitslücke bekannt wird , sie sofort innerhalb von max.48 Stunden behoben b.z.w. ein Patch zur Verfügung steht, oder wie seht Ihr das, oder haben die Recht?

Laut meiner Definition eines Proof-of-Concept-Virus, ist das ein Virus, der das aller erste mal in Erscheinung tritt von dem keiner was weiß, vereinfacht ausgedrückt.

Antworten zu dieser Frage:

Es wird einfach daran gelegen haben, dass sich kaum jemand mit Viren unter Linux beschäftigt. Aufgrund des Systemaufbaus von Linux (Stichwort: Rechteverwaltung) erreichen Viren unter Linux kaum das, was unter Win an Schaden hervorgerufen werden kann.

Und da tatsächlich in Umlauf gebrachte Viren .exes sind (schon deshalb, weil das Zielsystem Windows nicht nur anfälliger, sondern auch weiter verbreitet ist), lohnt sich die Auseinandersetzung mit Viren unter Linux kaum. Microsoft hat dagegen vermutlich einen ganzen Expertenstab zum Thema Viren angestellt...


« Suse 10.3 HandysyncronisierenSuse: Unrealircd IRC Server »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!