Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Opensuse 11.0 Kde 4

hallo zusammen
Ich habe bei mir Opensuse 11.0 mit kde 3 und kde 4 installiert.
mit kde3 läufft alles Perfekt, bin ich voll und ganz zufrieden.

Mein Problem ist kde 4.
Wenn ich beim Anmeldebildschirm Kde4 auswähle und mich einlogge kommt der Ksplash, der auch bis zur hälfte lädt, dannach kommt der Bildschirm schwarz, und hopp bin wieder beim Anmeldebildschirm.
Fehlermeldung habe ich keine. ich habe auch das Update auf kde 4.1 über kde3/Yast installiert, beim bootvorgang gibt es keine Fehler, aber kriege es leider immer noch nicht hin den Kde4 desktop zu starten.
wäre nett wenn mir jehmand helfen könnte.
Habe schon stundenweise gegoogelt, bekahm aber leider keine hilfreiche Antwort.
 


Antworten zu Suse: Opensuse 11.0 Kde 4:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

eine 100&ige Lösung kann ich dir auch (noch) nicht anbieten. Aber wenn Du nachfolgende Dinge umsetzt, klappt das meistens.

Starte KDE3[/size] und lösche aus Deinem Homeverzeichnis das versteckte Verzeichnis .kde4 .Da sind die Konfigurationseinstellungen für KDE4 drin. Fehlt das Verzeichnis, legt KDE4 beim Start ein Neues mit einer "jungfäulichen" Standardkonfiguration an. Den Schritt kann man beliebig oft wiederholen, falls KDE4 hängen bleibt. Man muss dann halt nur seinen KDE4 Desktop erneut konfigurieren.
-----
Verhindere, dass unter KDE3 evtl. KDE4 Anwendungen gestartet werden, damit es zu keiner Vermischung der beiden Versionen kommt. Dazu öffne mit einem Editor deiner Wahl z.B. kwrite die Datei /opt/kde3/bin/startkde mit Rootrechten ( ALF+F2 ->kdesu kwrite )
und füge nach den Anfangskommentaren gleich ganz oben folgenden Code hinzu:

PATCH=/OPTi/kde3/bin:${PATCH/:\/OPTi\/kde3\/bin}
export PATCH
und speichere die Änderung.
 
Damit das auch voll wirksam wird, ist nun noch ein Schritt notwendig. Konsole öffnen,  dann eingeben:

kbuildsycoca --noincremental  ENTERTASTE

Nun alle Programme schließen, den Rechner neu starten und im Anmeldebildschirm ->Session KDE4.1 auswählen. Dann wie gewohnt anmelden und KDE4.1 sollte normal erscheinen.

Falls nicht, es gibt noch ein Problemchen mit den Plasmoid Libraries ( 1Klick Install "vergisst" da eine ). Dann yast starten ( Rootkonsole oder KDE3 ) und nach plasmoid suchen und ggf, die libs erneut installieren/updaten. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich noch einige Plasmoid Zusatzpakete installieren.
-----

Die Probleme treten alle nicht auf, wenn man sich für KDE 4.1 entscheidet und KDE3 bis auf Anwendungen zu denen es noch keine KDE4 Gegenstücke gibt, wie z.B. kaffeine komplett entfernt.

Have Fun
« Letzte Änderung: 07.08.08, 16:58:33 von Dr. SuSE »

Hallo Dr. SUSE

Erstmals, danke vielmals für die schnelle antwort.
Ich habe natürlich dies gleich probiert. Habe das Verzeichnis gelöscht. In der Startkde waren diese Codes schon in der ersten Zeile enthalten.
In der Konsole habe ich dann den 2ten code eingegeben. den Pc neu gestartet, und es läuft immer noch nicht. ok Yast geöffnet nach Plasmoiden gesucht, leider habe ich keine gefunden. Funkt leider immer noch nichts. Muss ich für Plasmoiden eine zusätzliche Installationsquelle hinzufügen???
 

 

Zitat
Dr. SuSE schrieb: eine 100&ige Lösung kann ich dir auch (noch) nicht anbieten.

Gut, bei war es zwar KDE4.2 Alpha? welches Probleme machte, aber der Tipp “lösche aus Deinem Homeverzeichnis das versteckte Verzeichnis .kde4“ war die Lösung.

Danke und Gruß

Hallo zusammen
Wollte noch hinzufügen, dass es nicht an der DVD liegen kann.
Ich habe Opensuse 11.0 auf meinem Notebook installiert, da läuft Kde 4.1 Ordnungsgemäss. Selbst Wlan.

Auch das Update auf Kde 4.1 habe ich nicht über (One Click Install) Installiert, sondern über Installationsquelle:

ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/KDE:/KDE4:/STABLE:/Desktop/openSUSE_11.0
und
ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/KDE:/KDE4:/STABLE:/Extra-Apps/openSUSE_11.0

Mein PC ist ein PIII Katmai 533Mhz
512 Mb Sd ram
Voodoo 3dfx Grafikkarte

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

KDE 4.1 kann es nicht sein, sondern noch die Entwicklerversion KDE 4.0.X

KDE 4.1 findest Du, wenn Du deine Quelle wie folgt anpasst:

opensuse_11.0[/u]
pub/opensuse/repositories/KDE:/KDE4:/Factory:/Desktop/openSUSE_11.0

openSUSE_10.3[/u]
pub/opensuse/repositories/KDE:/KDE4:/Factory:/Desktop/openSUSE_10.3

Have Fun

Hallo,
Ich Entschuldige mich, klar war es nicht meine Installationsquelle.
Habe nur das falsche erwischt zum Posten.

Ich habe einen geringen verdacht das es an einer Hardware liegen könnte, zum beispiel an der Grafikkarte. Da das System auf meinem Notebook ja funkioniert. Wäre das möglich??
Oder wäre es möglich das ich in Bios etwas ändern muss?

Ich muss noch sagen, da es gestern dann doch nicht geklappt hat, habe ich das System neu formatiert, das nichts mehr übrig war von linux, selbst die Partitionen habe ich mit einer MSdos Startdiskette (fdisk) gelöscht. Und bei der nächsten Linux Installation die fat Partition wieder gelöscht. Soweit so gut. Linux frisch wieder drauf. Kde3 wie gestern, läuft perfekt. Kde4 wieder das gleiche Problem. Selbst nach dem Upade auf Kde 4.1. Habe noch einmal das Verzeichnis KDE4 gelöscht. Wieder die Codes Eingegeben, und immer noch nichts.

Habe eine Voodoo 3dfx 2000 Grafikkarte.

p.s. zusätzliche Plasmoiden habe ich wieder nicht gefunden. die die auf der Installationsquellen drauf waren (sind so um die 10) waren schon angeklickt.
 

Hallo,
habe selber die Lösung gefunden, wennigstens halbwegs. selbst wenn es nicht auf die feine Art war.  :)
meine Lösung:
Habe eine Installationsquelle von Xorg hinzugefügt und ein Update davon gemacht.
Bein nächsten Booten hatte ich dann keine Grafische Oberfläche mehr. shit dachte ich mir.
Ok Installations Dvd rein und repear Installet System.
Dabei hat es mir den Grub Boodloader sehr wahrscheindlich in eine art falesafe geladen.
Beim nächsten Booten kam kein grünes Bildchen, sondern konnte den Bootvorgang in Grossschrift betrachen. Aber leider immer noch keine Grafische Oberfläche.
Habe mich dann als root angemeldet und Yast2 gestartet um den Xorg wieder zu Downgraden.
Danach Startx und schon war ich wieder In Kde 3 als root angemeldet.
Nach dem nächsten Booten konnte ich erfolgreich mit meinem Benutzer in KDE 4.1 + auch Kde 3 einloggen. Nur die Symbole in Kde 4.1 sind schlecht angeordnet, und extrem gross. Habe mich momentan noch nicht weiter damit beschäftigt.

Nur wie bekomme ich jetzt beim booten das Suse logo wieder?? 


« Ubuntu: oss aktivierenSuse: openSuSE - Unverständliche Update-Fehlermeldung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...

Update
Als Update bezeichnet man eine aktualisierte Version einer bereits besessenen Software, die registrierte Anwender meist zu einem Bruchteil des Preises des ursprüngli...