Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Ubuntu: GRUB Manager (1 Linux HDD + DVDROM, 1 WIN HDD + Neue IDE HDD)

Hallo leute, vieleicht könnt ihr mir ja helfen oder mich belehren aber ich habe ein problem beim einrichten einer neuen IDE HDD, die ausgangsposition ist folgene

Habe 1 Linux HDD + Laufwerk (an einem Datenkabel) und eine WIN HDD (am anderen), nun möchte ich an das Datenkabel mit der WIN HDD eine neue (leere) IDE HDD für Daten dran machen, ich weiß allerdings nicht wie ich GRUB/BIOS einstellen muss damit das ganze harmoniert, ich hoffe ich unterforder euch mit der frage nicht und freue mich über jede konstruktive Hilfe...

DANKE


Antworten zu Ubuntu: GRUB Manager (1 Linux HDD + DVDROM, 1 WIN HDD + Neue IDE HDD):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du hast dich etwas unglücklich ausgedrückt, aber ich glaube ich habe dich verstanden.
Hänge an IDE 1 Window (Master) + LW (Slave)
an IDE 2 Linux (Master) + neue Festplatte (Slave)
Danach mit Super Grub
den Bootmanager wieder richtig installien.

Download von Super Grub auch
hier

 

 

Zitat
und eine WIN HDD (am anderen), nun möchte ich an das Datenkabel mit der WIN HDD eine neue (leere) IDE HDD für Daten dran machen,
Warum wenn bloß eine neue HDD eingebaut wird?

und dann gleich mit Super Grub schießen!

Jede Linux-Distri ist in der Lage grub neu zu installieren

Nix gegen Super grub schon nicht schlecht im Krieg, aber hier?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo rafnek
ich habe leider deine Frage nicht richtig verstanden.
In deinem Rechner hast du 2 Hdd. Eine mit Linux Formatiert und eine mit Windows. ok Jetzt willst du ein 3er harddisk Reintun, damit du Daten von Linux lesen kannst.
Ich nehme jetzt an das du die Hdd richtig montiert hast.
dannach musst du den Hdd Formatieren.

Konsole auf.

Formatieren mit Ext3

Mke2fs-j / dev/hdb1

Formatieren
mit ext2

Mke2fs / dev/hdb1

und dann kannst du es mounten

Mount-v-o rw / dev/hdb1

Wobei du beachten musst, dass es dein Hdd ist den du neu angeschlossen hast.
du willst ja nicht ein anderes Betriebssystem drauf haben.

viel spass
 

« Letzte Änderung: 16.08.08, 18:47:56 von suse-user »

 

Zitat
dannach musst du den Hdd Formatieren
partitionieren vorher wär' nicht schlecht ;)

und warum mit ext vllt. will er auch mit Windows zugreifen können?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Warum wenn bloß eine neue HDD eingebaut wird?
und dann gleich mit Super Grub schießen!

Ich denke wir müssen hier nicht über die einigen anderen
Möglichkeiten diskudieren.
Für einen unerfahrenen User erscheint mir diese Methode am
geeignetsten, da er die wenigsten Fehler machen kann.
Ich lasse mich allerdings gerne eines Besseren belehren und bin gespannt.
Aber immer daran denken es handelt sich um Unerfahrenheit
mit geringen Kenntnisstand.

Wenn nur eine Hdd eingebaut wird, brauch ich an grub überhaupt nix machen.

und der zweite, unabhängige Satz - von ersten

war die Geschichte mit super grub

unter fast jeder Distri heißt der Befehl falls es nötig ist grub-install und dann das Ziel z.B. /dev/sda

aber wie gesagt
 

Zitat
Ich denke wir müssen hier nicht über die einigen anderen
Möglichkeiten diskudieren.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Fragen über fragen.

oder man kann es ach ganz einfach mit

GParted (Gnome)
QTParted (KDE)
oder dem Disk Manager

machen.

viel spass


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Wenn nur eine Hdd eingebaut wird, brauch ich an grub überhaupt nix machen.

Kommt auf seine Konfiguration an.
Wenn er die Festplatte falsch anhängt bootet der PC nicht mehr. 

Tja, wie immer

"Die Qualität der Frage, bestimmt die Qualität der Antwort(en)"

 

Zitat
Wenn er die Festplatte falsch anhängt bootet der PC nicht mehr.

So isses ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
oder man kann es ach ganz einfach mit

GParted (Gnome)
QTParted (KDE)
oder dem Disk Manager 

Könntest du mal etwas genauer erklären was du da im Bezug auf die Fragestellung von rafnek meinst ?

danke für die vielen antworten,
ich habe schon zugriffmöglichkeiten von linux auf win und umgekehrt und die master und slave rechte sind auch richtig vergeben (linux master + NEU slave, win master + laufwerk), die neue platte ist noch unformatiert aber daran dürfte es ja nicht liegen das win nicht mehr bootet. ich werd sie wohl in ntfs formatieren, das eigentliche problem ist das wenn ich die neue platte anschließe irgendwie die GRUB einstellungen für den Win boot prozess (bzw. die einstellungen die auf die hdd verweisen) nicht mehr stimmen oder die neue platte den platz der alten übernommen hat.

nochmals danke für die Hilfe

« Letzte Änderung: 18.08.08, 00:53:25 von rafnek »

poste mal

deine grub.conf/(menue.lst)

beschreibe mal genau deine Festplatten

also
IDE0
Master Linux-Susie
Slave  neue unpartitionierte Platte

IDE1
Master Windows-XP
Slave  CD/DVD-LW

werden die Geräte HDD/CD/DVD richtig im BIOS erkannt?

 

danke nochmal für die vielen antworten

ich habe das problem gelöst in dem ich im grub ordner die menü.lst angepasst habe,
so das die windows platte weiter hinten war

Vorher:

root   (hd1,0)
map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
makeactive
chainloader   +1

Nachher:

root   (hd2,0)
map (hd0) (hd2)
map (hd2) (hd0)
makeactive
chainloader   +1

nochmals danke für die lösungsansetzte 


« Andere: Festplatte formatieren vor der Installation?Suse: DVD wird nicht gelesen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!