Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Grundlegende X-Fragen

Hallo zusammen,

Ich habe mal einige Grundlegende Fragen zum Thema X und hoffe jemand kann die mir gut beantworten, da ich auch bei google keine genauen Aussagen dazu finde. Bei mir läuft Mandrake 10 mit 2.6.3 Kernel. Die Restlichen Features können hier eingesehen werden:

http://www.mandrakelinux.com/en/10.0/features/15.php3

Ich beabsichtige nur WindowMaker-0.80.2 + XFree 4.3 laufen zu lassen, da ich ein schlankes System will. Ich bin kein Linux-Anfänger, habe aber mit X noch nicht viel Erfahrung da ich nur mit Servern gearbeitet habe. Nun will ich eine gute Arbeitsumgebung, um mit Eclipse Java zu programmieren.

Los gehts:

WindowMaker benutzt GTK als X-Toolkit.

1) Benutzt WindowMaker GTK1 oder GTK2? Installiert sind by default von Mandrake beide.

Auf freshmeat.net habe ich nach Themes geschaut.

2) Es Gibt GTK1 sowie GTK2 Themes. Für welche Version muss ich Themes saugen, ich weis ja nicht welche verwendet wird. Das entscheidet ja die Client-App (oder irre ich mich?).

3) Es gibt auch Themes für WindowMaker. Wo liegt der Unterschied zwischen Themes für WM und Themes für GTK? Soll ich für beides Themes verwenden?

4) Unter WM gibt es auch sg. Styles. Was ist hier der Unterschied zu einem Theme?

5) Welchen Vorteil hat es, GNome ggüber nur WM zu verwenden? GNome hat einen Desktop, sowie den GNome-Panel zum Starten von Apps. Ein Panel hab ich unter WM auch. Was gibt es noch ausser diversen Konfig-Tools in GNome?

6) FÜr die Font-Ausgabe ist ja der XFS zuständig. Dafür gibt es ja auch eine Konfig-Datei. Wenn ich nun die Standard-Font ändern will, muss ich das GTK sagen (das ja auf XFS ausetzt?) oder nur GTK. Siehe dazu meine nächste Frage

Hier wird es ein wenig spezifischer:

7) Ich finde die Linux-Schriftart ziemlich hässlich. Ich will dass Linux (WindowMaker) global für alle Fenster Tahoma (Wie Windows) als Font verwendet. Hierfür habe ich die benötigten Fonts installiert, wie hier beschrieben ist:

http://corefonts.sourceforge.net/

Die Installation klappt, ich kann die Fonts unter Firefox auch verwenden. Nur wie bringe ich den Fenstern bei, dass sie eben Tahoma verwenden sollen (in der Titelleiste und auch in den Menüs, das soll für alle Anwendungen gelten, sowohl für Firefox als auch für Java-Anwendungen wie Eclipse (Habe die GTK-Version gesaugt).

Dachte nun ich muss eben GTK sagen, er soll Tahoma verwenden, dann muss es ja jedes Fenster übernehmen oder irre ich? Habe diverse Einträge in der .gtkrc sowie .gtkrc-2.0 probiert, jedoch ohne Erfolg.

---

Ich bin dankbar um jede Hilfe, die ich bekomme!

Viele Grüsse


Antworten zu Grundlegende X-Fragen:

Viele Fragen, und auf die meisten hat WM mit seinem Knfig-Tool schon die Antowrt. Da kannst du von Mausspuhr über Hintergrund und Aussehen der Fenster eigentlich alles einstellen, was du willst.

Welches GTK WM verwendet, da schaust du am besten auf die Homepage, da steht bestimmt, auf was WM 0.8x aufsetzt.

Der Unterschied zwischen Gnome & WM ist: Gnome sieht nobler aus und lädt langsamer als WM. WM ist heute immer noch ein WManager für * bitte keine illegalen Tipps *s, die gerne alles an ihrem WManager umstellen, einstellen und ausprobieren. Gnome war das früher auch, ist aber heute zu einem strukturierten, noblen Aussehen übergegangen, so das sich auch Windows Umsteiger zurechtfinden.

Da du aber einen schlanken Desktop haben willst, kommt Gnome für dich nicht in Frage.

CYA


« seteth wir wie verwendet?Windows XP - Knoppix c't »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!