Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Bei dem beschriebenen Fehler handelt es sich um einen Bug in Dolphin.
Ja wir sind nicht die Einzigen ;)
Da werden wir wohl noch ein wenig auf Abhilfe warten müssen.
Soll aber schon in Arbeit sein.

Hier eine Notlösung:
Auf der Konsole als User eingeben:

xhost +local:0

Dann geht's.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@SQLFreak
Bei mir tritt der Fehler nur im Konqueror und nur als User auf. Der von Dir gepostete Konsolenbefehl hat bei mir keinerlei Wirkung.

@Dr. SuSE
Ich habe mal prophylaktisch die vorhandene .xsession-errors gelöscht und dann neu gestartet. Die neu angelegte .xsession-errors sieht wie folgt aus:

/etc/X11/xim: Checking whether an input method should be started.
/etc/X11/xim: user environment variable LANG=de_DE.UTF-8
sourcing /etc/sysconfig/language to get the value of INPUT_METHOD
INPUT_METHOD is not set or empty (no user selected input method).
Trying to start a default input method for the locale de_DE.UTF-8 ...
There is no default input method for the current locale.
Dummy input method "none" (do not use any fancy input method by default)
startkde: Starting up...
kbuildsycoca running...
QObject::connect: No such signal Kicker::settingsChanged(SettingsCategory)
QObject::connect:  (sender name:   'kicker')
QObject::connect:  (receiver name: 'animtt')
kdeinit4: preparing to launch /usr/lib/libkdeinit4_klauncher.so
Connecting to deprecated signal QDBusConnectionInterface::serviceOwnerChanged(QString,QString,QString)
kdeinit4: preparing to launch /usr/lib/libkdeinit4_kded4.so
akode: Guessed format: xiph
kdeinit4: preparing to launch /usr/lib/libkdeinit4_kbuildsycoca4.so
kbuildsycoca4 running...
KNotify::playTimeout
KNotify::playTimeout
beagled will run in the background.
Use beagle-status to check progress of beagled.
For log files check /home/hermann/.beagle/Log/current-Beagle.

KNotify::playTimeout
[35;01mwarning: No hp: or hpfax: devices found in any installed CUPS queue. Exiting.[0m

[01mHP Linux Imaging and Printing System (ver. 2.8.7)[0m
[01mSystem Tray Status Service ver. 0.1[0m

Copyright (c) 2001-8 Hewlett-Packard Development Company, LP
This software comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY.
This is free software, and you are welcome to distribute it
under certain conditions. See COPYING file for more details.

KNotify::playTimeout
kdeinit4: preparing to launch /usr/lib/libkdeinit4_kconf_update.so
Connecting to deprecated signal QDBusConnectionInterface::serviceOwnerChanged(QString,QString,QString)
KNotify::playTimeout
Invalid D-BUS member name 'idle-hint' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
Invalid D-BUS member name 'is-local' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
Invalid D-BUS member name 'x11-display-device' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
Invalid D-BUS member name 'x11-display' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
Invalid D-BUS member name 'display-device' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
Invalid D-BUS member name 'remote-host-name' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
Invalid D-BUS member name 'session-type' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
Invalid D-BUS member name 'unix-user' found in interface 'org.freedesktop.ConsoleKit.Session' while parsing introspection
X Error: XSyncBadAlarm 129
  Extension:    131 (Uknown extension)
  Minor opcode: 11 (Unknown request)
  Resource id:  0x0
X Error: XSyncBadAlarm 129
  Extension:    131 (Uknown extension)
  Minor opcode: 11 (Unknown request)
  Resource id:  0x0
KNotify::playTimeout


Die Angaben in dieser Datei sind für mich "Böhmische Dörfer" - ich weiß absolut nichts damit anzufangen. Irgend eine Idee, wie ich das auf die Reihe bekomme?

Gruß Hermann

« Letzte Änderung: 18.03.10, 21:18:43 von oldy_but_goody »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe schon mehrere Varianten durchprobiert, wie ich dem Fehler auf die Schliche kommen kann - aber alles Fehlanzeige. Testweise habe ich mal die .kde umbenannt und neu gestartet. Es wurde eine neue .kde angelegt. Mit der verhielt sich der Konqueror normal.

Allerdings habe ich ein Problem damit, welche Verzeichnise aus der umbenannten (alten) .kde ich in die neu angelegte kopieren kann. Hat hier keiner eine Idee, in welchem Unterverzeichnis von .kde der Fehler wahrscheinlich verborgen ist?

Die Version 11.2 liegt bereits (gekauft) bei mir. Wenn ich nun diese Version auf einer neuen Platte (schon eingebaut) installiere, könnte ich ja meinen /home-Ordner in die Neuinstallation kopieren und hätte wieder ein funktionierendes System mit allen meinen Daten. Solange aber die Ursache für das Fehlverhalten des Konqueror nicht beseitigt ist, hätte ich dann ja den gleichen Fehler in die Neuinstallation "importiert".

Das ist wohl nicht ganz im Sinne des Erfinders.

Gruß Hermann

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

 

Zitat

Es wurde eine neue .kde angelegt. Mit der verhielt sich der Konqueror normal.

Dann bist du vermutlich dicht an der Lösung des Problems. ~/.kde(4)/share/apps  ,hier
das Verzeichnis konqueror testweise umbenennen, ebensso die Konfigurationsdatei konquerorrc in ~/.kde(4)/share/config. Danach startet der Konqueror "jungfäulich", der Rest der Einstellungen bleibt jedoch erhalten.
(4) steht für KDE4.xxx

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
PROBLEM GELÖST

Hallo Dr. SuSE, danke für Deine Hilfe. Leider brachten die von Dir angeregten Aktionen nicht den gewünschten Erfolg. Die Verzeichnisse .kde[/blue] und .kde4[/blue] wurden zwar neu angelegt, aber alle "Nutzdaten" befanden sich noch in den gesicherten alten Verzeichnissen. Der erfreuliche Aspekt war aber, daß der Konqueror so funktionierte wie ich es erwartete...

Deshalb habe ich versuchsweise einen etwas unkonventionellen Lösungsweg eingeschlagen:

Die Sicherung der Verzeichnisse .kde[/blue] und .kde4[/blue] hatte ich unter einem neuen Namen erledigt. Nach dem Neustart herrschte gespannte Erwartung - aber: es war nur ein mehr oder weniger "rudimentäres" System vorhanden - keine meiner Daten waren zugänglich.

In einem schieren Akt der Verzweiflung habe ich Verzeichnis für Verzeichnis von den gesicherten Dateien "händisch" in die neu angelegte .kde[/blue] kopiert.

Lediglich einige "leere" Verzeichnisse kopierte ich nicht mit. Nach dem Neustart mußte ich nur noch die Arbeitfläche und die Kontrollleiste neu einrichten. Ansonsten war die von mir gewünschte Funktionalität wieder vorhanden. *freu*[/blue]

Warum meine "Verzweiflungsmethode" letzendlich zum Erfolg führte, kann ich nicht erklären. Bislang konnte ich keine weitere Fehlfunktion feststellen. Sollte da noch was nachkommen, werde ich es hier posten...

Gruß Hermann

« Suse: ProblemProblem mit ausführen von Programmen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!