Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Installation und Partition

Hallo erstmal,

Sorry für meine dämliche Frage aber ich bin der absolute NOOB bzg. Linux und ich tuh mich in Monent schwer, obwohl ich schon einen großen Teil des HB gelesen habe. Will halt nix falsch machen.

Ich habe folgendes Problem. Habe mir am gestrigen Tage Suse 9.1 Prof. gekauft. Nun da ich seit fast 10 Jahren ein reiner Windows-nutzer bin, habe ich da so meine  Probleme. Also ich habe in meinem Rechner 2x 40 GB ( an ATA) und dazu eine neue 120 GB Platte (ist noch vollkommen leer) an SATA. Habe mir gedacht das ich Linux auf der neuen Platte installiere und habe sie deshalb unter Windows partioniert und auf NTFS formatiert. 15 Gb habe ich mir gedacht würden ja für Linux reichen. Denn Rest der Platte habe ich dann noch für andere Dinge partioniert und auf NTFS formatiert.
Nun wollte ich gestern anfangen zu Installieren klappt ja auch ganz gut nur als YAST mir eine Installation vorschlug bzg. Partition machte habe ich sie auf die SATA Platte/ Linux-Partition geändert. Aber wenn ich das mache will YAST nicht in diese Patition installieren. Habe mal alle Partitionen angewählt und da klappt es aber. Nur das YAST alles wieder formatieren will.
Nun meine kann ich bedenken los so vorgehen wie YAST da vorschlägt und kann ich die Festplatte danach so Partioniern das ich sie auch für Windows weiter nutzen kann ?

Lacht mich bitte nicht aus aber ich wäre dankbar für alle brauchbaren Antworten.

Vielen Dank im voraus

SirLoki


Antworten zu Suse: Installation und Partition:

also zuerst mal würde ich sämtliche partitionen auf die du von linux aus zugreifen willst in fat32 formatiern.... ntfs geht auch is aber noch nicht so ganz ausgereift....

dann ist mir nicht bekannt, dass man ein linux in eine ntfs-partition installieren kann... yast fomatiert wahrscheinlich dann reiserfs oder ext3.... wenn du diiiiiiir ncht sicher bist, lösche die partition für linus unter Windows und lasse yast dann den freien festplattenplatz nach eigenen wünschen aufteilen......
du brauchst ja auch noch eine swap-partition...

good luck, blubber


« Andere: Open Office 1.1.2Suse: win2k partitionen weg »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

eSATA
eSATA ist die externe Version der SATA Schnittstelle: An die eSATA Ports an den PC- oder Laptop Gehäusen lassen sich spezielle Festplatten anschließen. Die Dat...