Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Linux / OpenSuse 11.4 (64) über vorhandenes 11.3(32) / Neuinstallation

Liebe OpenSuse Experten
Es dauert ja nicht mehr lange ......Ich plane beim nächsten Suse Upgrade auf 11.4 auch auf 64 bit umzusteigen. Kann ich nach einer neu Installation von OpenSuse 11.4 (64) mein derzeitiges home verzeichnis (von OpenSuse 11.3(32) KDE 4.5 weiternutzen oder muss ich da etwas beachten ?
Da beziehen sich doch viels Informationen auf die 32bit Varianten von entsprechenden Programmen.
Was ist zum beispiel mit FireFox / Opera /AmaroK und den Emails unter Thunderbird?
Geht das oder nicht - macht das etwas aus- oder nicht ?
Oder sollte ich besser bei 32 bit bleiben?
vielen Dank
M


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.


Antworten zu Linux / OpenSuse 11.4 (64) über vorhandenes 11.3(32) / Neuinstallation:

Ich würde das /home Verzeichnis komplett sichern (auch die versteckten Dateien).
Dann OpenSuse 11.4 mit einer seperaten home-Partition neu aufspielen und so nach und nach die Dateien wieder zurücksichern.

So werde ich bei meinem Desktop vorgehen, da die /home-Partition noch von OpenSuse 11.0 stammt (ext3).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank Sauerland1!

Jedoch bezog sich meine Frage nicht auf die Datensicherung sondern auf die Funktion der Daten auf einem 64 bit System. Oder ist das egal woher die Daten... Configs etc. ...vom Home Verzeichnis her stammen? Kann ich mir eignetlich nicht vorstellen ???  Im home Verzeichnis liegen doch zahlreiche (versteckte Verzeichnisse) mit Konfigurationsinformationen zu installierten Programmen (32bit) ...wie sieht das dann aus mit einem 64 bit System ?

viele Grüße M.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

... ich würde Sauerland1 unbedingt folgen.

Sichere Dein Home-Verzeichnis und installiere die neue Suse.

Dann die Programme, die Du brauchst.
Damit erhältst Du auch die nötigen Config-Dateien.

Zuletzt holst Du Dir Deine Anwendungsdaten (E-mails, Bilder, Dokumente, Browserfavoriten etc.) zurück.

(Ich hab ein Chaos beim missglückten Umstieg 10.2 - 10.3 hinter mir)  ;)

Hi,
ich würde mich nicht gerade als openSUSE Experte bezeichnen, allerdings komme ich schon seit Jahren halbwegs ordentlich mit der Suse alleine zurecht. Ich lerne einfach durch tun. Von daher habe ich natürlich auch dieses Szenario schon mehrmals getestet und dabei nichts außergewöhnliches festgestellt. Alles lief so wie es sein sollte, was ja eigentlich auch logisch ist, denn im Homeverzeichnis befinden sich i.d.R nur die Konfigurationsdateien der entsprechenden Programme deren Programmnamen und Funktionsweisen sich ja wohl nicht geändert haben. Ja selbst mein seit Jahren  im Homeverzeichnis installiertes und damit mehrfach kopiertes Google Earth funktioniert immer noch problemlos. 32Bit Programme wie der Flashplayer, Realplayer und AdobeReader können doch sogar installiert werden und laufen problemlos. Also wo soll hier ein Problem entstehen?

Ob 32- oder 64Bit ist eine Frage des persönlichen Anwenderprofils und muß von jedem selber entschieden werden. Auf lange Sicht wird man aber nicht an 64Bit vorbeikommen. 


« Suse: 11.3 auf Medion (MD 98410) Notebook installieren???Suse: Mal wieder Probleme mit Script »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
ID3 Informationen
Die ID3 Informationen sind Textinformationen, die in einer mp3 Datei mitgespeichert werden können. Sie enthalten beispielsweise Daten zu Titel und Interpret, aber au...

Firefox
Firefox (auch: Mozilla Firefox) ist ein kostenloser, von Mozilla entwickelter Open-Source Browser, der neben dem Google Chrome, Apple Safari und dem Microsoft Internetexp...

Opera
Opera ist ein für viele Plattformen kostenlos erhältliche Software des norwegischen Unternehmen Opera Software ASA. Sie beinhaltet sowohl einen Browser als auch...