Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Abstürze auf windows/Ubuntu, Grund unbekannt und zufällig

Hallo, habe seit einigerzeit Abstürze, spontan ohne Wissenhaftes zutun auf Windows sowie Ubuntu in unregelmäßigen abständen (mal mehrmals am tag, mal einige Tage garnicht)...

Hier, heute kam das erste mal eine Fehlermeldung, sonst stürzt der immer ab ohne Meldung...

Danke für jegliche Hilfe :)

Wenn ich herausgefunden habe wie ich meine Hardware hier aus Ubuntu auslesen kann folgt des schnellst möglich.

http://i.imgur.com/yPP2lAE.jpg hier die Fehlermeldung

« Letzte Änderung: 19.01.15, 18:08:30 von linksherum »

Antworten zu Abstürze auf windows/Ubuntu, Grund unbekannt und zufällig:

Hallo!

Klingt nach Hardwaredefekt. Zumal auch beide OS gleichermassen betroffen sind. PC oder Notebook?

Die Fehlermeldung wäre natürlich interessant!

Mach als erstes mal einen Memtest um die Arbeitsspeicher zu testen. Dazu startest du Ubuntu und wählst im Grub-Auswahlmenü weiter unten den Punkt Memtest. Sollte der nicht zur Verfügung stehen, dann nimm eine Installations-CD/Stick, boote davon und dann sollte der Memtest im ersten Auswahlmenü erscheinen. Das ist ein Endlostest, du musst ihn also selbst mit "esc" beenden. Du musst mindestens einen Pass durchlaufen lassen (wird oben angezeigt). Dauert etwa eine Stunde. Erscheint auch nur ein Error (meist rot), abbrechen und die RAMs einzel testen bis der Übeltäter gefunden ist.

Eine kleine Übersicht über die installierte HW erhältst du mit dem Terminalbefehl "lspci". Weitere Terminalbefehle zur HW-Ermittlung siehe hier:
http://wiki.ubuntuusers.de/Systeminformationen_ermitteln

Insbesondere "sudo dmidecode -t0 -t1 " gibt Infos zu Hersteller und Modell etc.

Gruß

« Letzte Änderung: 19.01.15, 12:43:09 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

buzzdee@buzzdee-Aspire-8935G:~$ lspci
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Mobile 4 Series Chipset Memory Controller Hub (rev 07)
00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation Mobile 4 Series Chipset PCI Express Graphics Port (rev 07)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Mobile 4 Series Chipset Integrated Graphics Controller (rev 07)
00:1a.0 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #4 (rev 03)
00:1a.1 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #5 (rev 03)
00:1a.7 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB2 EHCI Controller #2 (rev 03)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller (rev 03)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) PCI Express Port 1 (rev 03)
00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) PCI Express Port 2 (rev 03)
00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) PCI Express Port 3 (rev 03)
00:1c.5 PCI bridge: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) PCI Express Port 6 (rev 03)
00:1d.0 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #1 (rev 03)
00:1d.1 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #2 (rev 03)
00:1d.2 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #3 (rev 03)
00:1d.3 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB UHCI Controller #6 (rev 03)
00:1d.7 USB controller: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) USB2 EHCI Controller #1 (rev 03)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev 93)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation ICH9M LPC Interface Controller (rev 03)
00:1f.2 IDE interface: Intel Corporation 82801IBM/IEM (ICH9M/ICH9M-E) 2 port SATA Controller [IDE mode] (rev 03)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801I (ICH9 Family) SMBus Controller (rev 03)
00:1f.5 IDE interface: Intel Corporation 82801IBM/IEM (ICH9M/ICH9M-E) 2 port SATA Controller [IDE mode] (rev 03)
02:00.0 FireWire (IEEE 1394): O2 Micro, Inc. 1394 OHCI Compliant Host Controller (rev 01)
02:00.1 SD Host controller: O2 Micro, Inc. Integrated MMC/SD Controller (rev 01)
02:00.2 Mass storage controller: O2 Micro, Inc. Integrated MS/MSPRO/xD Controller (rev 01)
06:00.0 Ethernet controller: Broadcom Corporation NetLink BCM5784M Gigabit Ethernet PCIe (rev 10)
09:00.0 Network controller: Intel Corporation WiFi Link 5100
buzzdee@buzzdee-Aspire-8935G:~$




# dmidecode 2.12
SMBIOS 2.5 present.

Handle 0x0000, DMI type 0, 24 bytes
BIOS Information
   Vendor: Phoenix Technologies LTD
   Version: V1.3207
   Release Date: 09/28/2009
   Address: 0xE52F0
   Runtime Size: 109840 bytes
   ROM Size: 1024 kB
   Characteristics:
      ISA is supported
      PCI is supported
      PC Card (PCMCIA) is supported
      PNP is supported
      BIOS is upgradeable
      BIOS shadowing is allowed
      ESCD support is available
      Boot from CD is supported
      ACPI is supported
      USB legacy is supported
      AGP is supported
      BIOS boot specification is supported
      Targeted content distribution is supported





Handle 0x0001, DMI type 1, 27 bytes
System Information
   Manufacturer: Acer           
   Product Name: Aspire 8935G     
   Version: Not Applicable
   Serial Number: LXPD30X0109190DC6B2500
   UUID: 404D19D5-0B43-DE11-A52A-00238BB14B61
   Wake-up Type: Power Switch
   SKU Number: Not Specified
   Family: Not Specified

Fehlermeldung... http://i.imgur.com/yPP2lAE.jpg

memtest ging nicht weiter nach einiger zeit... Wie teste ich die komponenten denn einzeln? http://i.imgur.com/MrojteU.jpg

Danke schonmal :)


edit: Ist ein Laptop ;)

« Letzte Änderung: 19.01.15, 18:46:00 von linksherum »

Hallo!

Was heisst denn memtest steigt aus? Der Screenshot sieht erst mal normal aus. Jedenfalls keine Errors bis dahin. Steht aber erst bei 3%.
Es sind 2 Riegel á 2GB verbaut. Einzel testen tust du sie halt, indem du einen der beiden ausbaust und wechselweise testest. Wie das geht, steht in deinem Manual.

Ich würde mal ins Ubuntuusersforum gehen, da hats mehr Hardwarespezialisten als hier im Linux-Unterforum. Und dort die Fehlermeldung
drm_kms_helper: panic occurred, switching back to text console
lt. screenshot einstellen.

Dein Rechner ist ein:
Manufacturer: Acer           
   Product Name: Aspire 8935G   

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja der Memtest bleibt einfach stehen, grad nochmal probiert es kommt zwar keine Fehlermeldung aber es bleibt einfach stehen...kann dann auch nichtmehr mit esc rebooten

Hallo!

Wie gesagt, ich gehe da mal von einem Hardwaredefekt aus.
Du könntest ja mal testweise, den Memtest von der Installations-CD aus durchführen. Dabei wird die Festplatte nicht angesprochen. Und schauen, ob der Test dann durchläuft. Falls ja, hätte man zumindest mal ein Ergebnis für die RAMs.
Unter Windows könntest du mal versuchen einen Festplattencheck zu starten: http://windows.microsoft.com/de-de/windows-vista/check-your-hard-disk-for-errors

Falls das alles nichts weiter erbringt, musst du dir wohl woanders Hilfe holen. Ggf. dann eben auch in einer Werkstatt.

Gruß


« Suse-AmarokOpen Office: Nach Datum sortieren ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Ubuntu
Ubuntu ist eine Linux-Version, die auf Debian aufbaut. Der Der Name Ubuntu stammt aus der südafrikanischen Zulu-Sprache und lässt sich mit „Menschlichkeit...

Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...

Hardware
Der Begriff Hardware (zu Deutsch: harte Ware) ist ein Sammelbegriff  für mechanische und elektronische Ausrüstung eines Systems. Bei einem Computer bezeich...