Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Programme installieren

Hallo Leute,
ich bin ein Suse 9.2 Linux neuwbie und habe ein problem.
Und zwar habe ich ein Prgramm als rpm. auf meine Fstplatte kopiert dann sollte ich es mit mit Yast instalieren und fertig schön, aber wie kann ich es ausführen? habe es mit im Terminal mit dem Programm namen probiert nichts habe ich was vergessen? das Programm ist aMule habe ich von packman.links2linux.de/ heruntergeladen. es währe echt nett wen mir einer helfen könnte.

Danke tom

« Letzte Änderung: 07.05.05, 19:05:26 von Dr.Nope »

Antworten zu Suse: Programme installieren:

Hallo,

nicht herunterladen, sondern die Installationsquellen aus dem ersten Beitrag hinzufügen. Dann yast starten und installieren.

Gruß nach Hilden

Dr. SuSE


Fabi-toms Probleme sind nun gelöst. Danke an die User welche ihm helfen wollten.



« Letzte Änderung: 09.05.05, 00:29:22 von Dr. SuSE »

Hallo Dr. SuSE,
Ich habe es so gemacht wie du es im erster Beitrag geschrieben hast hat auch funktioniert, es sind alle Instalationsquellen hinzugefügt und CD ausgeschaltet.
Wenn ich dann auf Software hinzufügen gehe und dort aMule eingebe oder Firefox kommt die Meldung kein Eintrag gefunden, dewegen habe ich das Packet heruntergeladen.
Was mache ich den da falsch?

Danke tom

Hallo,

nicht herunterladen, sondern die Installationsquellen aus dem ersten Beitrag hinzufügen. Dann yast starten und installieren.
Gruß nach Hilden  Dr. SuSE

Hallo!
Habe das selbe Problem mit Firefox.
Kann vielleicht irgendjemand es mal so übersetzen das die Leute denen man schon über die "Straße" helfen muß(48) das auch verstehen und nicht nur "Hobbyprogamierer"! Wollte eigendlich nur ab und zu in´ s Netz und nicht basteln!
Würde mich riesig freuen!!!



Hallo!

Was sagt die Fehlermeldung wenn du aMule ueber die Konsole startest? Auf die schreibweise musst du achten( also nicht amule,AMULE etc). Zudem muss das Packet wxGTK mitinstalliert sein damit aMule startet.
Firefox sollte eigentlich den Eintrag unter Internet ->Webbrowser haben.

Gruss Burner

Hallo an alle

Und wirklich ALLE!
Linux ist kein Spielzeug. Ich nutze es seit 97, lerne von Version zu Version und muß dazulernen.
Der Umstieg vom Kernel 2.4.xx zu 2.6 war echt ein Schock.

Nun mal wieder was mit Autos:
Wenn Du bei der Fahrschulprüfung die Verkehrszeichen nicht kannst - was passiert dann ???

@Kowalski
Wenn Du bei einem beliebigen Betriebssystem die "grundlegenden" Befehle nicht kannst ...

SuSE gibt es im Laden (rund 90 €) mit dicken Handbüchern!
Es hat eine Spitzen Onlinehilfe, Supportdatenbank, Hardwaredatenbank ... (oder haben die die 9-er Version etwa abgespeckt ??? )
Und sollte Dir mal X (falls Du nicht weisst was das ist http://www.x.org/ ) abschmieren, landest Du gnadenlos auf der Konsole und dann ...

So, ich denke das war fallig (grins).
Naja, die Presse jubelt Linux hoch (besser als Win, sicherer als Win, OpenSource, usw.), der Lernaufwand wird verschwiegen oder steht im Kleingedruckten ...

Ob es besser ist - reine Glaubensfrage.
Sicherer - das muß ein SysAdmin beantworten - ich denke nicht.

Das meiste Unheil kommt vom User.

Good Night A.
"I am dreaming a dream or this Paradise and the Abode of Peace!" Sarah Brightman - Arabian Nights

PS.: in der Schule hatte ich russisch, aber es gibt ja babelfish http://world.altavista.com/

Normalerweise muss ich nicht überall meinen snf dazu geben. Doch es nervt allmälig wirklich, in einem Forum lesen zu müssen "lies das Handbuch", "Google mal"... and so on!

Leute Die solche Sätze in einem HILFEFORUM prägen habe  es noch nicht ganz verstanden. Man sollt eher diesen helfen. Meist sind dies Menschen, welche sich in irgendeiner Weise hervorheben wollen, doch kein funken Hilfe versprühen wollen.

Wenn ich keine Ahnung von etwas habe und deshalb in ein HILFEFORUM poste, kann ich auch auf eine Antwort hoffen. Stattdessen gibt es Menschen die ihre Energie darin verschwenden, Pseudomoralpredigten zu halten in 50 Zeilen Langen Texten, welche 2 Mal ausreichen würden um das Problem zu erörtern und dem fragenden User zu helfen.

Den Sinn und Zweck solcher Predigten verstehe ich nicht. Meiner Meinung nach haben solche "Prediger" in Foren nicht verloren. Die kosten nur unnötigen Speicherplatz. Solche Poster leben nach dem Motto "Sapienti sat".

In diesem Sinne:
Errat enim, siquis benefictum accipit libentiusquam reddit.
-> Der irrt sich, der lieber eine Wohltat entgegennimmt als erweist.

 Hallo liebe Linux Gemeinde,
ich finde auch wenn jemand sich um Hilfe bittend an ein Forum wendet, sollte schon ein bischen genauer auf sein Problem eingegangen werden.
Und nicht nur tu dies, starte yast und alles erledigt sich von alleine.
 


« Suse: KDE nachinstallieren! Wie?Suse: linux Vista »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!