Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Blöde Installation?

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Hallo ich habe ein Problem mit meinem Rechner.
Ich habe einen Pentium III mit 500 Mhz, 128 MB RAM, Onboard Sound & Grafik (aber weil der Grafikchip zu langsam ist habe ich eine etwas schnellere ATI Rage I/II 215GT+ eingebaut). Das System ist absolut frisch. Bei der Komponenten-Einrichtung wird der Bildschirm schwarz und der Rechner reagiert nicht mehr. Ich habe den Rechner ausgeschaltet und die Grafikkarte ausgebaut. Bei einem erneutem Start hat der Rechner den Onboard-Grafikchip richtig erkannt. Aber meine Frage ist jetzt warum er die ATI-Grafikkarte nicht erkennen konnte. War die Installation vieleicht misslungen? Oder gibt es ein anderes Problem. Vieleicht habt ihr ein paar Antworten die mir bei meinem Problem helfen könnten. Danke schon mal im Voraus.


Antworten zu Blöde Installation?:

Hallo,

weil du den Grafikchip auf'n BIOS nicht deaktiviert hast.

Und nein die Installation ist sicherlich nicht schiefgegangen.

Wieso ist der Grafikchip zu langsam?

Ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gefunden den Chip zu deaktivieren.
Und zu letzt ist das ein Grafikchip der schon so was von alt ist, meine letzte Grafikkarte (die ich dann auch eingebaut habe) konnte alles was der Grafikchip konnte und noch mehr.

Hallo,

Das beantwortet die Frage aber nicht

Die Garfikkate berechnet 3D-Modelle wesentlich schneller als der Grafikchip.
Das macht sich besonders bei der 3D-Spiele-Programierung gut.

Hallo,


Gut, das erklärt das schon ;)

hast du jetzt den Grafikchip im BIOS deaktiviert?

Welches Linux hast du?

baue mal die Grafikkarte ein und boote mal mit der Option init 3

und konfigurieren die Grafikkarte neu

Nein ich habe es immer noch nicht hinbekommen.
Er ist ein IBM Rechner mit einem BIOS das anders gestaltet ist als bei einem normalem Rechner. Und auf die Frage was ich für ein Linux habe kann ich dir antworten das es ein SuSE Linux 9.2 Professional ist. Und das mit init 3 habe ich schon versucht aber er startet immer mit einem Hardware Boot Scan und dann sehe ich kurz die Textoberfläche von Yast und schon wird der Bildschirm schwarz. Ich persönlich habe ja die Vermutung das es an Yast oder Sax liegt.

Hallo,

wenn das Bootmenü kommt unten in die Zeile init 3 einschreiben

ansonsten wenn er hoch gefahren ist mit

STRG+ALT+F3

auf die Konsole wechseln und
als root einloggen dann den Befehl

init 3

und dann 

sax2

Es nützt nichts.
Ich habe es versucht.
Aber gebracht hat es mir nichts (außer einem schwarzem Bildschirm).
Vielleicht hast du ja noch eine von deinen Weisheiten auf Lager.

Hallo,

das hat hier nix mit Weisheiten zu tuen, ich dachte du willst Hilfe?

Und solche Antworten wie " hat alles nix gebracht" bringen nix.

Was hat nix gebracht kannst du das mal genauer beschreiben was nicht gebracht hat und was du gemacht hast .

Ich hab keine lust hier auf alles 3x nachzufragen >:(

Sorry, Sorry, Sorry :-[
Mit "hat alles nix gebracht" meinte ich das ich das gemacht habe was du gesagt hast. Also ich habe beim Booten im Bootmenü init 3 eingegeben. Linux hat dann auch ohne Grafische Oberfläche gestartet. Dann habe ich mich mit root angemeldet.
Habe sax2 eingegeben. Sax hat auch versucht zu laden, aber dann wurde der Bildschirm schwarz. Das meine ich mit "hat alles nix gebracht" weil ich nicht weitergekommen bin. Nochmals Sorry.

Hallo,

und das alles mit der gesteckten Karten?

Was ist das für eine?

Ich dachte eigenentlich das ich das schon gesagt habe. :D
Eine ATI Rage I/II 215GT+. Aber vielleicht meinst du ja den Steckplatz.
Das ist ein PCI-Slot.

Hallo,

versuch mal mit Failsafe zu booten

und dann als root einloggen und

dann in den Runlevel 3

und dann sax2



Wieder Schwarz.


« Mit Windows unter Linux dvd's brennen ???Ubuntu 5.10 Win Dateien übertragen. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Pentium
Pentium ist die Bezeichnung für einen Prozessor der Firma Intel. Man unterscheided nach Modellen (und Entwicklungsstufen) Pentium, PentiumII, PentiumIII und PentiumI...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...