Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Kann Linux nicht starten, Login geht immer schief

Hallo Leute,
bin nach langer Windows-Zeit (ca. 15 Jahre) endlich auf Linux umgestiegen, zumindest versuche ich dies nun seit 3 Tagen. Habe mir ein SUSE Linux 10.0 OSS Starter Kit gekauft und dazu gleich einen neuen Rechner ohne vorinstalliertem Betriebssystem.
Installation von Linux hat auch gleich ohne Problem funktioniert, dass leider jedoch nur bis ganz kurz vor dem Ende.  Habe, wie empfohlen, automatische Anmeldung gewählt. So weit so gut, jedoch möchte Linux bei jedem Starversuch ein Login von mir!? Hab ich auch versucht, mit root plus Paßwort, mit Benutzername plus Paßwort, mit dem Erfolg, das entweder

Login incorrect oder
Have a lot of fun ...  Linux:~ # oder Cchristoph@linux:~-

Auf dem Bildschirm erschienen ist, und nichts geht mehr, habe die Festplatte nochmals, mehrmals, formatiert und Linux neu installiert, immer, siehe oben, mit gleichem Resultat.
Hoffentlich kann mir jemand einen Typ geben was ich falsch mache, fühle mich ein wenig verloren mit Linux und Billy wird mir wieder etwas sympathischer, und das kann es ja doch nicht sein.
Gruß, mit Hoffnung auf Hilfe
Christoph


Antworten zu Kann Linux nicht starten, Login geht immer schief:

Hallo,

Zitat
Have a lot of fun ...  Linux:~ # oder Cchristoph@linux:~-

Dies ist dein login und du bist drin!  ;D


Zitat
fühle mich ein wenig verloren mit Linux und Billy wird mir wieder etwas sympathischer

Du gibst erst nach 3 Tagen auf?

Warum nicht gleich beim ersten vermeintlichen Fehlschlag!

Ja sch...ß Linux das nicht funktioniert ist bei Windows alles viel besser!!!


Wie lange hast du mit Windows gearbeitet?
Wieviel Bücher etc hast du gelesen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin moin.
He he genau meine Worte. Die hunderten Abstürze, Neustarts, Neuinstallationen und die ausgerauften Haare, literweise Kaffee und schlaflosen Nächte nicht zu vergessen, das alles zählt ja plötzlich nicht mehr. Jetzt haben wir ja Linux (welches auch immer) probiert und da muß natürlich alles selbsterkärend und am besten von selbst funktionieren und das selbstverständlich auf Anhieb.
Ich bin nun mit Sicherheit kein Windowshasser auch wenn ich privat kaum noch damit in Berührung komme und ich habe mindestens genauso viele schaflose Nächte mit Linux verbracht wie mit Windows, aber wenn du aber einmal dahinter gestiegen bist, macht es einfach nur Spaß. Da musst du nun mal durch. Oder auch nicht.
Zu deinem Problem. Wie Kersten schon sagte: du bist drin ;) Hast du deine Susie vielleicht nur textbasierend installiert? Bei der Installation kommt doch irgendwann eine Abfrage was du installieren willst: minimales, Standard oder benutzerdefiniertes System. Was hast du da ausgewählt?

Hallo sprenz,
gebe nicht so leicht auf, nur wenn du drei Tage vor dem Bildschirm sitzt und rein gar nicht weitekommst kann das schon etwas frustrieren. Bin ja zu Linux weil ich mit Windows nicht zufrieden war und bin, jedoch hat mich Windows nie drei Tage mit einem Paßwort kämpfen lassen. Bin auch bereit mir weitere Tage und Nächte mit Linux um die Ohren zu schlagen, nur ein klein wenig Erfolg wäre manchmal schon etwas motivierend.

Danke für den Tipp Kersten, versuchs nochmal, melde dann Verzug.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmmm, was willst du denn probieren? Um helfen zu können muß man einfach nur wissen ob du das grafische System nicht installiert hast oder ob es nur nicht läuft. Normalerweise wird es ja Standardmäßig installiert, deßhalb meine Frage. Was dein login angeht, da ist alles bestens und wenn du dich vielleicht wundern solltest das bei der Eingabe des Passworts nicht passiert, das ist normal, es erscheinen keine Sternchen oder so. Das Passwort wird blind geschrieben.
Kleiner Tip noch am Rande. Wenn du es ernst mit dem Linuxeinstieg meinst, solltest du ein paar Euro locker machen und dir den "Kofler" kaufen. Das ist sozusagen die Bibel eines Linuxusers  ;D

moin,moin sprenz,
bin ja nicht ganz blank an Linux ran, hab mir das Buch von Hans-Georg Esser und Mirko Dölle zugelegt"Das große Buch Suse Linux". Habe Linux genau wie beschrieben installiert, und siehe da, hat ohne das Kleinste Problem funktioniert. Nur halt beim Einloggen mag mich Linux nicht, auch beim Login mit Linux~# oder christoph@linux:~>_ zeigt mir Suse weiterhin die kalte Schulter, obwohl ich automatische Anmeldung angeklickt habe.
Keine Angst, verfalle nicht mehr den versprechungen von Billy, da hat er mir schon zuviel Geld abgeknöpft und zu viele Nächte gekostet, da kann Suse noch lange nicht mithalten.
Gruß
Christoph

Hallo,

Zitat
christoph@linux:~>_

Wenn du das siehst bist du eingeloggt und kannst arbeiten!

Wenn du der Windows-Welt näher sein willst gib diesen Befehl ein

startx

vermutlich geht den Buch davon aus, das unter Linux auch die heile klicki, bunti Welt existiert - typisch SuSE!

Vllt. steht ja auch tatsächlich ein /zwei Zeilen drin das es bei Linux auch eine Konsole gibt.

« Letzte Änderung: 26.11.05, 09:44:01 von Kersten »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin moin Kersten.
Das Problem ist nur, das ich ihn schon ölfunddröllfzig mal danach gefragt habe. Leider ist die Antwort noch offen, obwohl  ich bewusst den Begriff "grafisches System" gewählt und nicht von X oder ähnlichem gesprochen habe. Auch der Hinweis, das sein System ja erstmal läuft und er schon eingeloggt ist, beeindruckt ihn scheinbar nicht sonderlich.


« Mediafiles kodiert(geschützt)Suse: Lexmark X215 unter Suse 9.0 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!