Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

T-online Kündigung

Hallo,

ich bin neu hier, gerade erst angemeldet und hoffe, im richtigen Forum gelandet zu sein.

Folgendes Problem:
Seit Jahren Telekom und T-Online-Kunde.
Im Juli 2006 Tarif umgestellt auf TDSL 1000 Flatrate zum günstigeren Preis.
Laufzeit 1 Jahr.
Soweit so gut.
Nachdem ich mit der Flatrate neuerdings viele Probleme habe, werde immer aus dem Netz geworfen, Wiedereinwahl schwierig und langwierig, habe ich beschlossen, versatel den Vorzug zu geben.
Nun haben die alles gekündigt, nur t-online nicht.
Habe ich nun gemacht, Kündigung wurde angenommen, allerdings zum Juli 2007!
In den AGB'S nachgelesen, rechtens so, denn 20 Tage vor Ablauf des ersten Jahres hätte Kündigung eingehen müssen.

Sieht so aus, als müßte ich nun versatel bezahlen und noch fast 1 Jahr t-online.

Ist das wirklich so oder gibt es da eine Möglichkeit herauszukommen?

Vielen Dank schon einmal.M.



Antworten zu T-online Kündigung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst du höchstens mit Versatel sprechen ob die ihren Neuauftrag herausschieben können, damit du nicht beide bezahlen mußt. Instabile Leitung darf nicht sein und könnte ja auch an deinem Rechner liegen (solltest du mal prüfen). Sollte die Leitung wirklich instabil sein, wäre dies eventuell ein trifftiger Grund zur vorzeitigen Kündigung, jedoch würde Versatel wiederum die selbe Leitung der Telekom benutzen.
Auf Kulanz der Telekom kannst du nicht rechnen

Das es an meinem Rechner liegt, gleube ich nicht.
Komisch war, das ich es gemeldet habe, sie die Leitung geprüft haben und für in Ordnung befunden haben.
Dann haben die mich ständig angerufen wegen neuer Tarife und so und ich sagte denen, das ich vorhabe zu kündigen. Dann liefen die Leitungen sehr gut ohne Probleme. Seit ich nun gekündigt habe, laufen sie wieder schlecht.
Versatel gibt mir nur noch die Möglichkeit, innerhalb der nächsten 2 Tage zu kündigen innerhalb der 2 Wo-Frist.
Insgesamt bin ich mit der Zahlung an T-online und versatel immer noch günstiger als vorher. Aber ist trotzdem ärgerlich.
Bin echt schon ganz durcheinander, jetzt macht die Telekom auch Druck und will sich mit mir wegen superneuer tarife unterhalten, die wohl heute besprochen oder beschlossen werden.

Hi,
ich an deiner Stelle würde Versatel kündigen da sie eh die Telekom-Leitung nutzen.
 

Zitat
Dann haben die mich ständig angerufen wegen neuer Tarife und so und ich sagte denen, das ich vorhabe zu kündigen. Dann liefen die Leitungen sehr gut ohne Probleme. Seit ich nun gekündigt habe, laufen sie wieder schlecht.
Das ist Zufall.
Die Leute der Call-Center die für die Neukundenaquise bzw. -betreuung zuständig sind haben gar keine Möglichkeit irgendwas an den Leitungen zu schrauben.
Das diese dann bei der Technik anrufen und sagen" Ey der Kunde xyz will kündigen mach dem mal die Leitung besser oder schlechter" ist schlicht unmöglich schon deshalb da alle Telekom Call-Center angemietete Agenturen und keine Telekom Mitarbeiter sind.
Mache doch mit der Telekom neue Tarife aus-sind doch supi günstig.
Scha mal hier:
http://www.stiftung-warentest.de/online/computer_telefon/test/1371323/1371323/1372986/1372989.html

Give
« Letzte Änderung: 21.08.06, 14:53:48 von give »

« RM-DateiSuche Programm für animierte Screenshots: Zum Aufzeichnen der Mausbewegungen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Flatrate
Bei einer Flatrate versteht man, dass unabhängig von der Menge ein Pauschalpreis pro Monat gezahlt wird. Vor allem üblich bei Internet-Zugängen und Telefon...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...

Netzwerkkarte
Die Ethernetkarte, auch Netzwerkkarte, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (zum Beispiel, um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder schnel...