Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Frage zum BIOS Passwort

Hallo,

habe ein FSC Lifebook S6410 ersteigert, aber der Verkäufer hat das Gerät ohne Verpackungsmaterial in eine Kiste gelegt.
Jetzt ist es zerbrochen (Gehäuseunterschalte sowie Mainbord gebrochen)
Könnte an ein gebrauchtes Mainboard kommen, aber mit BIOS Passwort.
Das nutzt mir so also rein garnichts.
Da ich nicht sonderlich viel Geld investieren möchte wäre das ideal.
Andere kosten teilw. mehr als ein ganzes Laptop.
Das Gehäuse hab ich mal geklebt, einige Teile musste ich nachbauen, da manche Stege nicht zu kleben waren.

Ist es möglich das Passwort durch flashen des BIOS (auf neuere Version) zu löschen?
Oder lässt es sich so erst gar nicht flashen?

Es ist ein Phoenix BIOS (grauer Hintergrund)
Wenn dadurch Einstellungen verloren gehen ist das kein Problem, diese kann ich selber eisntellen.
Habe noch ein weiteres Lifebook S7210, das ist der "größere Bruder" vom S6410, von dem ich bei Bedarf die Einstellungen abschreiben kann.

BIOS Flashen ist kein Problem, hab das S7210 auch hochgezogen um einen anderen Prozessor zu nutzen ;-)

Ein einfaches Ja oder nein würde mir als Antwort schon reichen.

Wenn nicht möglich, werde ich das S6410 wohl in Einzelteile verkaufen.

Gruß
Andal



Antworten zu Frage zum BIOS Passwort:

Vom Benutzer selbst vergebenes Paßwort könnte aufgehoben werden, wenn die CMOS-Batterie am ersteigerten MoBo für eine Dauer von mehr als 5 Minuten vom Board getrennt wird.
Dazu muß das Paßwort aber im "flüchtigen Speicherbereich" abgelegt sein.
Läßt sich das Paßwort durch "Stromsperre" nicht aufheben, hast du ein Problem!

Hi,

das mit der Batterie kenn ich vom "normalen" Computer.
Scheint aber bei Laptops nicht zu funktionieren, da das Passwort als Diebstahlschutz dient/ deinen soll und deswegen auf einem "anderen" Chip abgespeichert ist.
Oder so was in der Art.

Deswegen wollt ich einfach eine andere SW drüber flashen.
Aber ob dadurch ein kompletter Reset erfolgt weiß ich nicht.
Beim S7210 blieben zumindest alle Einstellungen erhalten bzw. wurden automatisch übernommen.
Dieser hat aber kein Passwort.

Gruß
Andal

Läßt sich der BIOS-Chip vom Board ziehen?
BIOS-Chips Verkauf
http://www.flazh.de/bios-chips-verkauf.htm
Austausch der Hardware = neuer Chip ohne Paßwort

ist fest verbaut (aufgelötet).
:-(

Gruß
Andal


« Connection was reset (Chrome) - Gesicherte Verbindung fehlgeschlagenFirefox portable problem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...