Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Recuva falsche Wiederherstellung

Hallo Computerhilfen- community, wenn man gelöschte Dateien Wiederherstellen will, soll es mit dem Programm "Recuva" funktionieren, aber wenn ich es nehme(Demo)? [???]
Werden die gefunden (Bild und Musik Dateien) zwar Wiederhergestellt, aber von Musikdateien wurden nur Bruchstücke Wiederhergestellt,
und Bilddateien können nicht angezeigt werden(sind kaputt), was mache ich falsch, oder liegt es daran, das ich nicht die Vollversion von Recuva habe, wenn es daran liegt, ich aber schon mit dem Demo die Dateien Wiederhergestellt habe(weil sie kaputt/falsch waren) gelöscht habe mit der Vollversion richtig Wiederherstellen,
oder sind sie jetzt wirklich weg? [???]
Vielen Dank für eure Antwort. ;D
LG Marv

« Letzte Änderung: 12.11.20, 20:01:46 von Marv »


Antworten zu Recuva falsche Wiederherstellung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Befanden sich die von dir gelöschten (und mit Recuva wiederherzustellen versuchten) Dateien auf dem Systemlaufwerk C:  ?

Bei jeden PC-Start (und Arbeit mit dem PC) werden frei gewordene Speicherbereiche (z.B. durch Löschen) wieeder mit Daten beschrieben - ohne Rücksicht was da früher mal gespeichert war.

Hast du Recuva seine Aufgaben im "Tiefenscan" durchführen lassen und nach abgeschlossenem Suchlauf die Tabelle mit den Ergebni9ssen kontrolliert welche Dateien so erkannt wurden, daß sie zu 100% wiederherstellbar sind?

Ein Laufwerk - auf dem Daten gefunden und wieder hergestellt werden sollen, muß auf jeden Fall vor allen Schreibvorgängen geschützt werden. - Recuva sollte von einem anderen Laufwerk aus "nur lesend" seinen Scandurchlauf erfüllen.

Gefundene Daten, die laut Ergebnisliste zu 100 % wieder hergestellt werden können, sind wiederum auf einem anderen Laufwerk zu speichern.

Wiederherstellung von Dateien am selben Speicherplatz wo sie gefunden wurden - ist nicht möglich - denn das wärte ja wiederum ein Schreibvorgang und der könnte dann die "benachbarte" zu rettende Datei überschreiben und unbrauchbar machen.

Bin gespannt ob du in diesem Beitrag auch mal erneut etwas schreibst zum Fortgang / zur Lösung deines angefragten Problems.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was sagen die Helfer von Computerbase.de zu deinem Problem, welches Du dort unter dem Namen "marvob" gepostet hast? Bekommen die auch keine Antworten von Dir?
Wieso erwähnst Du hier nicht, das Du immer noch mit dem WinToGo auf der nicht mehr "erkannten" HDD herumfummelst? Du hast denen dort migeteilt, das Du die falsch (halb) wiederhergestellten Dateien gelöscht hast. Ich denke, Du hast keinen Zugriff auf die nicht "erkannte" HDD. Finde Dich damit ab, das die Platte hinüber ist. Jede Deiner Handlungen beschleunigt den Datenverlust.
Wie sieht es denn zu Reaktionen Deinerseits auf die Hinweise in deinen anderen Threads aus? Da kam bisher keine Antwort mehr von Dir.
https://www.computerhilfen.de/hilfen-5-445217-0.html
https://www.computerhilfen.de/hilfen-33-445212-0.html
https://www.computerhilfen.de/hilfen-5-445210-0.html
https://www.computerhilfen.de/hilfen-5-445195-0.html

Mehr darf ich zu diesem Deinen Verhalten nicht sagen, das verstößt gegen die Nettiquette und ich bekomme wieder die Quittung dafür.


« Thunderbird AktualisierungVERSCHOBEN: Android »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...