Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Dienste

Hallo,
Welche Dienste sollten immer aktiviert sein und welche kann man bedenkenlos deaktivieren (kein Netzwerk).



Antworten zu Dienste:

Das wird niemand verantwortungsvoll beantworten können, da dazu deine gesamte Systemkonfiguration bekannt sein müsste. Sicher gibt es wenig oder gar nicht genutzte Dienste. Aber wie der Teufel es will, nutzt du vielleicht gerade einen dieser Exoten und legst durch Deaktivierung Funktionen deines Rechners lahm. Am besten googelst du mal und entscheidest dann selbst.

http://www.google.de/search?client=opera&rls=de&q=%22Dienste+deaktivieren%22&sourceid=opera&ie=utf-8&oe=utf-8&lr=lang_de

Übersicht: Abschaltbare XP-Dienste

Computerbrowser: Dieser Dienst pflegt eine Liste der Computer in der Netzwerkumgebung. Sind Sie nicht an einem Netzwerk angeschlossen, setzen Sie ihn auf Manuell.

Indexdienst: Legt einen Index der auf Ihrem PC gespeicherten Dokumente an.Dadurch arbeitet die Suchfunktion von XP schneller. Wenn Sie nicht oft in Dokumenten recherchieren, stellen oder lassen Sie ihn auf Manuell.

Fehlerberichterstattungsdienst: Dieser Dienst ist entbehrlich, Sie haben ja das Ereignisprotokoll. Auf Manuell setzen.

IPSEC-Dienste: Dienst zur sicheren, verschlüsselten Übertragung von Daten. Auf Einzelplatz-PCs ist dieser Dienst normalerweise nicht wichtig: Setzen Sie ihn auf Manuell.

Nachrichtendienst: Überträgt in einem Netzwerk Meldungen, die als Fenster auf dem Desktop erscheinen. Unwichtig für E-Mail-Benutzer und Einzelplatz-PCs: Wählen Sie Manuell.

Remote-Registrierung: Erlaubt den Zugriff auf die Registry über ein Netzwerk (Remote). Als Benutzer eines Einzelplatz-PC sollten Sie diese Dienst schon aus Sicherheitsgründen auf Manuell setzen.

Server: Dieser Dienst wird für Dateifreigaben benötigt. Haben Sie keine Ordner auf Ihrem PC freigegeben und dient Ihr System auch nicht als Server für den Drucker, setzen Sie diesen Dienst auf Manuell.

TCP/IP-NetBIOS-Hilfsprogramm: Dient der Zuordnung von Namen zu Adressen in Netzwerken. Anwender von Einzelplatz-PCs können ihn auf Manuell setzen.

Warndienst: Wird für Warnmeldungen des Administrators benutzt. Wer keinen Administrator hat, kann diesen Dienst auf Manuell setzen.

Windows-Zeitgeber: Synchronisiert die Systemuhr zwischen Rechnern in einem Netzwerk. Sind Sie nicht an ein Firmen-Netzwerk angeschlossen, können Sie ihn auf Manuell setzen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,


« Emails mit Outlook abholenKann Directx 9c nicht installieren. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...