Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Studium Webdesign & Mediengestaltung

Mich würde es mal interessieren, was man denn überhaupt genau im Studium für Webdesign (und Mediengestaltung?) lernt. Der genaue Titel des Gebietes is ja jetzt mal nicht wichtig.. Lernt man da einfach "nur" die verschieden Programmiersprachen fürs Web anhand von praktischen Beispielen, oder kommen da noch Elemente aus dem Grafikdesign (Kunst?) mit rein ?

Ich kann mir das im Moment nicht so recht vorstellen, was genau da alles "durchgenommen" wird.. Und wie würde denn da dann eine Diplomsarbeit ausschauen ? Einfach ne Homepage entwerfen (eventuell mit Datenbank, Gästebuch........) oder ist das von Studium zu Studium unterschiedlich ?


Antworten zu Studium Webdesign & Mediengestaltung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das einzige in der Richtung, wo ich von gehört habe ist Medieninformatik. War zudem ein Bachelorstudiengang.
Da war wohl der Großteil Informatik und Medien waren stark vernachlässigt. Zum Thema Abschlussarbeit: Ein Großteil der Leute haben Ihre Bachelorarbeit über ein eigen programmiertes CMS geschrieben, also auch nicht so die Wucht.
Prinzipiell solltest Du also, insbesondere wenn es ein "Misch"-Studiengang ist, aufpassen, dass die Gewichtung gut ist. Das sieht man ja im Vorlesungsverzeichnis, welche Fächer angeboten werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi |

Ein Studium zum Webdesigner - gibt's sowas?

Meines Wissens ist Internetprogrammierung & Design hier und da Bestandteil von anderen, an Informatik angelehnten, Studiengängen. Hier mehr, da weniger.
Ich würde mir allerdings unter einem entsprechenden Studium nicht unbedingt vorstellen, dass man da den ganzen Tag lernt, wie man mit einer Internet-Programmiersprache umgeht. Ist auch gar nicht so wichtig, denn sowas lernt man sowieso besser im Alleingang und bei eigenen Projekten ;)

Viel wichtiger ist, dass man wichtige theoretische Grundlagen gelehrt bekommt. Hört sich zwar nicht sehr spannend an, ist aber nötig, um größere Zusammenhänge zu verstehen. Und das ist ja auch der Sinn eines Studiums :)

Grundsätzlich muss man da aber noch sagen, dass sich das Studium an einer (technischen) Universität mitunter starkt unterscheidet vom Studium an einer Fachhochschule. An letzterer fällt die Ausbildung meist wesentlich praktischer aus, so dass man nicht den ganzen Tag nur trockene Theorie pauken muss ;)

@Schwoebel: hast du was vor in die Richtung?

greez 8)
JoSsiF

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja, ich informier mich halt hier und da.. Hab zwar nochn bissl Zeit, bis ich mich fürn Studiumsplatz bewerben müsste, aber sonst kommt das so plötzlich...

Auf jeden Fall wäre sowas (in der Richtung zumindest) schon interessant. Irgendwas im EDV Bereich zumindest, aber Webdesign wär klasse  :D;)

Na, sowas.
Ich dachte, Schwoebel sucht eine Professorenstelle...
Warum nicht gleich als Dozent bewerben?

Ja, den Studiengang Medieninformatik gibts an verschiedenen Stellen. Sicher was Zukunftsträchtiges.


« Link auf main ??!!Neue Software von computerhilfen - noch nicht ganz fertig? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!