Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

dlink dir-300 Router/Internet Problem

Hallo,
hab seit neuestem Kabel Deutschland und obigen Router bekommen. Wenn ich alles so konfiguriere, das ich ins Internet komme, hab ich leider kein Zugriff mehr auf den Router, da er ungeschützt (kein WEP/WPA) ist. Muß ihn dann resetten. Wenn ich ihn dann nach Handbuch einrichte, hab ich kein Internet mehr. Im Internet hab ich schon überall nachgeforscht und viele scheinen das gleiche Problem zu haben.
Also, mach ich ein Häkchen bei DHCP zuweisen an, muß ich nicht mehr viel einstellen und komme ohne weiteres ins Internet, aber ungeschützt, habe allerdings dann kein Zugriff auf den Router.

Kann mir da jemand sagen, was man da machen kann?



Antworten zu dlink dir-300 Router/Internet Problem:

Grundkonfiguration des Router per Kabel vom PC zum Router durchgeführt, Sicherheitseinstellungen eingetragen und alles gespeichert? Dann gleiche Sicherheitseinstellungen für WLAN am PC vorgenommen?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Irgend etwas machst du hier falsch ??? Lege mal die Setup-CD ein, welche beim Router mit dabei war und folge den Anweisungen. Auch musst du hier darauf achten, dass du die gleiche Verschlüsselung sowie den gleichen Schlüssel in Router und Netzwerkkarte vergibst. Dann sollte es klappen ... 8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So, habs jetzt so weit hingekriegt, dass mein WLAN zumindest Sicherheitsaktiviert ist. Mußte dazu das Häkchen rausnehmen bei:" Windows zum Konfigurieren benutzen"
Also läuft Internet wieder, verschlüsselt.
TROTZDEM komm ich jetzt wieder nicht auf mein Router, jedesmal, wenn ich seine IP eingebe, steht da was von NETZWERK-ZEITÜBERSCHREITUNG  ??? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann deaktiviere mal die Windows-Firewall und versuche es erneut.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

...die benutze ich eh nie...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wieder per Kabel rein ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Würd ja am liebsten auf den WLAN-Mist verzichten, geht nun mal aber ned...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zum ändern & testen : per Kabel in den Router gehen !!

Wlan-Kurzfassung :
Rechner an Router per Kabel ....
Immer erst die SSID  sichtbar machen und Eindeutig !!
Kanal ggf umstellen , falls Netze in Nachbar-schaft erkennbar ...
MAC-Adresse der WLAN-Rechner im Macfilter eintragen . (ipconfig /all)
einfachen Schlüssel eintragen .
DHCP aktivieren .

Rechner :
Rechtsklick auf Wlankarte in Netzwerkeinstellungen.
Kanal usw ( ggf auch KEY ) eintragen .
DHCP aktivieren .

Vom Kabel nehmen , Neustart mit Wlan ..... testen .

Ggf am Schluss per Kabel im Router ( Router-PW & WPA / WPA2 ) Passwort
und in den WLAN - Einstellungen ggf. ebenfalls das  WPA / WPA2 - Passwort einrichten .
--------------------------------------------------

LAN
/ WLAN auf dem PC:
ggf mit dem Assistenten einrichten .

Internetoptionen / Verbindungen : "keine wählen"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eigentlich andere Firewall am laufen ?
Nur im Browser eingetippt: 192.168.0.1

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habs auch ohne Firewall versucht, habs auch mit und ohne DHCP versucht und mit und ohne Accesspoint usw....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Windows-IP-Konfiguration



        Hostname. . . . . . . . . . . . . : bie

        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt

        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein



Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:



        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

        Beschreibung. . . . . . . . . . . : LevelOne 54Mbps PCI Adapter WNC-0300

        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-03-2F-11-43-BE

        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja

        Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 91.64.15.250

        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

        Standardgateway . . . . . . . . . : 91.64.15.254

        DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 83.169.185.178

        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 83.169.185.161

                                            83.169.185.225

        Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 7. November 2008 11:55:20

        Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 7. November 2008 13:22:54

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Im Moment komm ich nur ins Netz, weil ich Windows zum Konfigurieren ausgeschaltet hab...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und so sieht es aus, wenn ich Windows zum Konfigurieren einschalte:

Windows-IP-Konfiguration



        Hostname. . . . . . . . . . . . . : bie

        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt

        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein



Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:



        Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung

        Beschreibung. . . . . . . . . . . : LevelOne 54Mbps PCI Adapter WNC-0300

        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-03-2F-11-43-BE


Hab bei den Drahtlosnetzwerkeinstellungen alles eingestellt, was muß:
Hab WEP aktiviert mit Schlüssel, SSID eingegeben usw....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Router sollte zu erreichen sein über Eingabe:
91.64.15.254

Aber schon eigentümlich IP Adressen (Bereich)

Mach jetzt aber erstmal Mittag

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Leider läßt sich das Handbuch von DLink nicht herunterladen
ftp://ftp.dlink.de/di/@archive/di-300/documentation/
und dort unter di300_internetzugang.pdf

Aber grundsätzlich ist die Einrichtung des Routers falsch gelaufen.
Der Router sollte die WAN-IP (Internet) aus dem Adressbreich von Kabeldeutschland erhalten und auch die DNS Serverinfo

Der Router hingegen, verteilt dann per DHCP-Server:

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 91.64.15.250
Hier müße eine Adresse aus dem privaten Bereich für das interne LAN (Router zum PC) 192.168.0.0–192.168.255.255 auftauchen

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0  i.0.

Standardgateway . . . . . . . . . : 91.64.15.254
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 83.169.185.178
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 83.169.185.161
Bei diesen 3 Angaben muß bei DHCP Konfiguration die IP-Adresse des Routers auftauchen, die ebenfalls aus dem privtan LAN Bereich stammt

Beispiel:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Name der Netzwerkkarte
Physikalische Adresse . . . . . . : xx-xx-xx-xx-xx
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.2 (IP des Rechners vom DHCP)
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1 (der Router)
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1 (der Router)


Irgendwelche Einstellungen innerhalb des DHCP-Server im Router verändert, anstatt auf den Standardeinstellunen zu belassen, wie Startbereich und Endbereich der IP Adressen ?

Gibt es einen Assistenten zum erstellen der Verbindung mit dem Provider (Kabeldeutschland) und wurde dort "Dynamische Ip-Adresse" ausgewählt, für das Kabelmodem !!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kann den Router unter dieser Adresse auch nicht erreichen.
Kann es sein, dass er vielleicht kaputt ist? Dann laß ich mir einen neuen schicken..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hab hier mal 2 Einstellungen vom Router:

1: Interneteinstellungen:



Access Point-Modus

Mit Hilfe dieser Option konnen Sie NAT auf dem Router deaktivieren und diesen zu einem Access Point machen.
Access Point-Modus aktivieren: JA/NEIN
Internetverbindungstyp

Wahlen Sie den Modus, in dem der Router eine Verbindung mit dem Internet herstellen soll.
Eigene Internetverbindung: : Dynamische IP (DHCP) ODER statische IP-Adresse   
Internetverbindungstyp mit statischer IP-Adresse

Geben Sie die statischen Adressinformationen ein, die Sie von Ihrem Internetdiensteanbieter erhalten haben.
IP-Adresse :      (von Ihrem Internetdiensteanbieter zugewiesen)
Subnetzmaske :    
ISP-Gateway-Adresse :    
MAC-Adresse :      - - - - - (optional) 
Primäre DNS-Adresse :    
Sekundäre DNS-Adresse :       (optional)
MTU :    
Internetverbindungstyp mit dynamischer IP (DHCP)

Wählen Sie diesen Internetverbindungstyp, wenn Ihnen Ihr Internetdiensteanbieterkeine IP-Adressinformationen und/oder keinen Benutzernamen und kein Kennwort zugewiesen hat.
Hostname :    
MAC-Adresse :      - - - - - (optional) 
Primäre DNS-Adresse :    
Sekundäre DNS-Adresse :       (optional)
MTU :     


*******************************************************
*******************************************************

2. DrahtlosEinstellungen:

Wi-Fi Protected Setup (unter Windows Vista auch WCN 2.0 genannt)
Aktivieren    : nein
Aktuelle PIN    : xxxxxx
   
Wi-Fi Protected-Status    :  Deaktiviert / Konfiguriert
   
   
Einstellungen für drahtlose Netzwerke
Drahtlose Netzwerke aktivieren    :  ja   
Name des drahtlosen Netzwerks    : dlink   (auch bekannt als SSID)
Automatische Kanalauswahl aktivieren    :  ja   
Drahtloskanal    :  6
Super-G-Modus    : 
Vergrößerte Reichweite aktivieren    :
Übertragungsrate    :   (Mbit/s)
WMM aktivieren    :  (QoS für drahtlose Netzwerke)
Verborgenes WLAN aktivieren    :   (auch bekannt als SSID-Übertragung)    
WLAN-Sicherheitsmodus
Sicherheitsmodus    : 
WEP

WEP ist der Verschlüsselungsstandard für drahtlose Verbindungen. Um diese Verschlüsselung zu verwenden, müssen Sie denselben bzw. dieselben Schlüssel für den Router und die drahtlosen Stationen angeben. Für Schlüssel mit einer Länge von 64 Bit müssen in jedes Feld 10 Hexadezimalzeichen eingegeben werden. Für Schlüssel mit einer Länge von 128 Bit müssen in jedes Feld 26 Hexadezimalzeichen eingegeben werden. Eine Hexadezimalzahlstelle ist entweder eine Zahl zwischen 0 und 9 oder ein Buchstabe von A bis F. Die größtmögliche Sicherheit mit WEP erhalten Sie, wenn Sie den Authentifizierungstyp „Gemeinsamer Schlüssel“ wählen.

Sie können auch eine beliebige Textzeichenfolge in das Feld für den WEP-Schlüssel eingeben. In diesem Fall wird die Zeichenfolge anhand der ASCII-Werte der Zeichen in einen hexadezimalen Schlüssel umgewandelt. Für 64 Bit-Schlüssel können maximal 5 Textzeichen eingegeben werden, für 128 Bit-Schlüssel maximal 13.
Authentifizierung    : offen
WEP-Verschlüsselung    : 64 bit
Standard-WEP-Schlüssel    : 1
WEP-Schlüssel    : xxxxx (5 ASCII- oder 10 HEX-Zeichen)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Access Point-Modus aktivieren: JA/NEIN
Nein

Internetverbindungstyp
Wahlen Sie den Modus, in dem der Router eine Verbindung mit dem Internet herstellen soll.
Eigene Internetverbindung: : Dynamische IP (DHCP) ODER statische IP-Adresse
Dynamische IP
Sonst keine weitere Angaben notwendig


2. DrahtlosEinstellungen:
Wi-Fi Protected Setup
Aktivieren    : nein
Ja

Aktuelle PIN   : xxxxxx
Wi-Fi Protected-Status    :  Deaktiviert / Konfiguriert
Einstellungen für drahtlose Netzwerke
Drahtlose Netzwerke aktivieren    :  ja   
Name des drahtlosen Netzwerks    : dlink   (auch bekannt als SSID)
Automatische Kanalauswahl aktivieren    :  ja   
Drahtloskanal    :  6
Super-G-Modus    :  Vergrößerte Reichweite aktivieren:
Übertragungsrate    :   (Mbit/s)
WMM aktivieren    :  (QoS für drahtlose Netzwerke)
Verborgenes WLAN aktivieren    :   (auch bekannt als SSID-Übertragung)    
WLAN-Sicherheitsmodus
Sicherheitsmodus    : WEP
Wi-Fi Protected-Status    :  Deaktiviert / Konfiguriert
-> Aktivieren

Einstellungen für drahtlose Netzwerke
Drahtlose Netzwerke aktivieren    :  ja   
Name des drahtlosen Netzwerks    : dlink   (auch bekannt als SSID)
-> SSID unbedingt auf eigenen Namen abändern
Automatische Kanalauswahl aktivieren    :  ja   
Drahtloskanal    :  6
(Bei Empfangsproblemen deaktivieren und anderen Kanal ausprobieren, da viele in Grundeinstellung auf Kanal 6 senden)
Super-G-Modus    :  Vergrößerte Reichweite aktivieren:
Übertragungsrate    :   (Mbit/s)
Abhängig von dem, was der Rechner kann 54 Mbits
Verborgenes WLAN aktivieren    :   (auch bekannt als SSID-Übertragung)    
Unbedingt aus Sicherheitsgründen, am Rechner dann die eigene SSID für die >Verbindung mit angeben
WLAN-Sicherheitsmodus
Sicherheitsmodus    : WEP
-> WEP zu unsicher, mindestens WPA oder WPA2, je nachdem was WLAN am Rechner unterstützt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ALSO, habs so gemacht, wie du es angegeben hast. Konnte dann immer wunderbar auf den Router zugreifen, aber hatte KEIN Internet! Hab auf Access-Point geschaltet---> ging nicht. Hab das Häkchen bei "Windows zum Konfigurieren" bei den Drahtloseinstellungen rausgenommen ---> Internet funzt!!
Kann das normal sein???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also hat die LAN Verbindung Router - PC ja schon mal funktioniert, bevor du es rückgängig gemacht hast.

Dürfte jetzt nur noch an falscher Einstellung im Router liegen. Das mit der Dynamischen IP in der Einstellung des Routers vorher auch geprüft ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, habs so eingestellt. Wi-Fi Protection hab ich ausgeschaltet und WEP eingeschalet, is ne alte WLAN-Karte...
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry, längeres Telefonat

Vermutlich irgend eine übersehene Einstellung, die aus der Ferne immer schwer zu erkennen ist.

Am besten wäre alles zurück sodass Verbindung zum Router besteht auf 192.168.x.x Bereich und dann zusehen, das der Router Verbindung mit dem Kabelmodem bekommt.

Habe eben ein Handbuch vom DLink 300 gefunden und lese da mal

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Router reseten mit Schalter Reset auf Rückseite des Routers

Verbindung zu einem Kabel-/DSL-/Satellitenmodem herstellen. Wenn Sie den Router mit einem Kabel-/DSL-/Satellitenmodem verbinden möchten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Stellen Sie den Router an einem offenen und zentralen Ort auf. Verbinden Sie das Netzteil nicht mit dem
Router.

2. Schalten Sie das Modem aus. Ist kein Ein-/Ausschalter vorhanden, ziehen Sie den Netzstecker. Fahren
Sie den Computer herunter.

3. Trennen Sie das Ethernetkabel, das den Computer mit dem Modem verbindet, vom Computer, und
verbinden Sie es mit dem WAN-Anschluss des Routers.

4. Verbinden Sie ein Ethernetkabel mit einem der vier LAN-Anschlüsse des Routers. Verbinden Sie das
andere Ende mit dem Ethernetanschluss des Computers.

5. Schalten Sie das Modem ein bzw. verbinden Sie das Netzteil mit der Stromversorgung. Warten Sie, bis
das Modem gestartet ist (ca. 30 Sekunden).

6. Verbinden Sie das Netzteil mit dem Router, und schließen Sie das Netzteil an eine Steckdose an. Warten
Sie ca. 30 Sekunden, bis der Router gestartet ist.

7. Schalten Sie den Computer ein.

8. Überprüfen Sie, ob die Verbindungsanzeige am Router leuchtet. Die Anzeigen für Power, WAN und LAN
(der Anschluss, mit dem der Computer verbunden ist) sollten aufleuchten. Wenn dies nicht der Fall ist,
überprüfen Sie, ob Computer, Modem und Router eingeschaltet und die Kabel ordnungsgemäß
angeschlossen sind.



192.168.0.1 eingeben für Routerzugriff per LAN-Kabel und als Kennwort "admin" und bei Passwort keine Eingabe machen


Setup für Internetzugang ausführen

Kennwort vergeben für den Router

Zeitzone einstellen

DHCP-Verbindung (dynamische IP) auswählen

MAC-Adresse kopieren auswählen



(Handbuch Seite 16 bis 23)
Download deutsches Handbuch unter
ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-300/documentation/DIR-300_reva_man_de_Handbuch.pdf

Auf der Seite "Technischer Support" zum 54Mbit Wireless G IP Router - DIR-300 hält D-Link auch ein separates Dokument: "Anleitung zur Konfiguration der Drahtlosverbindung (WLAN)"
bereit: -ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-300/documentation/DIR-300_howto_de_WLAN.pdf

Vielleicht trägt's zum Erkennen von bisherigen Unterlassungen oder zur Korrektur von Falschkonfigurationen bei?

(Link zur Produktseite kann nicht eingetragen werden ->
wird falsch umgesetzt und führt stets nur zu einer Login-Seite bei D-Link-DE.) - bzw. Versuch:

Zitat
http://www.dlink.de/?go=jN7uAYLx/oIJaWVUDLYZU93ygJVYLelXSNvhLPG3yV3oWI5/galtbNlwaaRp7D0qAmu5j3cf/YEPBM7k2qPlLU8WsO7Z

kopier den Pfad oberhalb in die Adresszeile Deines Browser... vielleicht kommst Du zum Router - bei mir klappte es...
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So, hab nu mal ein wenig rumexperimentiert:

Also Danke erstmal an M.Kühn, die Links haben tatsächlich geholfen (nicht auf anhieb, mußte mich durchlesen und durchlinken...). Hab in der Computerverwaltung unter Dienste die "Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung" auf manuell/deaktiviert (geht beides) gestellt. Nun kann ich (komischerweise) mit WEP-Schlüssel ins Internet UND auf den Router zugreifen, ohne das ich den "Access-Point" aktiviere.
Und auf jeden Fall noch ein großes Danke an 98er Helfer für deine Mühen!

Mission beendet  :D 

« Letzte Änderung: 20.11.08, 19:52:07 von Wuselolli »

Habe Access Poin-Modus aktiviert... :( wie kann ich es zurückstellen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Den Router resetten....


« Internetseiten im Netzwerk sperrenAlle UDP Ports freigeben »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...

Patchkabel
Als Patchkabel oder Patch-Kabel bezeichnet man in der Netzwerktechnik in der Regel herkömmliche Netzwerkkabel mit RJ54 Stecker: Das sind die Kabel, die man zum Ansch...

LAN Kabel
LAN Kabel mit RJ45 SteckerLAN-Kabel (auch Ethernet- oder Netzwerk-Kabel genannt) sind die Kabel, mit denen die PCs in einem lokalen Netzwerk (LAN) mit dem Router oder Swi...