Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Fritzbox 7141 als Repeater an Speedport W701V, Problem

Ich hab den Speedport als Basis, Mac Adresse von der FB etc, alles eingetragen (PC ist mit Netzwerkkabel an FB angeschlossen).
Beide senden aufm gleichen Kanal.
Die IP vom Speedport ist 192.168.100, bei den Eintragungen der FB hab ich als IP die 192.168.101, als Standardgateway die IP vom Speedport.
Der Speedport steht im Keller im Büro von meinem Mann, ich will die FB als Zugang zum Internet nutzen.
Internet funktioniert, aber ich kann unter der IP die Benutzeroberfläche der FB nich mehr aufrufen, das macht mich irre...
Kann mir irgendjemand helfen?  :-\



Antworten zu Fritzbox 7141 als Repeater an Speedport W701V, Problem:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die IP-Adressen können nicht korrekt sein.
Es fehlt eine Gruppe.

Im Browser schon mal http://192.168.0.101
eingegeben ? 

« Letzte Änderung: 17.01.11, 20:19:58 von AchimL »

Ja hab ich, kein Zugriff möglich. Ich weiss nich wie ich das aufrufen soll. Vom Speedport her ist es auch nich möglich, da gibts nur das Config-Menü aber ich seh die IP von der FB nich...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wie lauten jetzt die IP-Adressen den richtig ?

Sorry, war natürlich ein Tippfehler SCHÄM

Die IP vom Speedport ist 192.168.2.100 und die IP von der FB die 192.168.2.101

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

dann mal im Broser versuchen
http://192.168.2.100 für den Speedport
http://192.168.2.101 für die FritzBox

Und dann auch noch ein ipconfig /all erstellen und hier posten.

Speedport - IP im Neuzustand: "192.168.2.1"
Fritz!Box - IP im Neuzustand: "192.168.178.1"
Im Auslieferungszustand erfolgt der Zugriff auf das Routerlogin mit den hier genannten IP oder wie in den jeweiligen Anleitungen beschrieben:
Speedport -> http://speedport.ip/
Fritz!Box -> http://fritz.box/

Ob der Zugriff zum Login an der Fritz!Box seit der Änderung der IP nun nur noch mit der geänderten IP möglich ist - ??

Starte an dem PC, der mit Kabel an der Fritz!Box hängt eine "cmd-Konsole" und führe an der Eingabeaufforderung der Konsole den Befehl ipconfig /all aus - dort ist auch die aktuelle IP der Fritz!Box auszulesen.
Teste das Login damit.

Ansonsten - das Handbuch und FAQ bei AVM nicht vergessen:
. http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZBox_Fon_WLAN_7141.pdf?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7141
"Der Zugriff auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche ist nicht möglich. Was kann ich tun"
. http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/Fragen_an_die_Hotline/14237.php?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7141
 

Speedport kann ich aufrufen, Fritzbox nicht. Bei AVM und im Handbuch steht, das eine FB die als Repeater verwendet wird nur noch über die ihr zugewiesene IP aufgerufen werden kann. Config/all sagt mir dies (zum vergrössern anklicken): 

Screenshot

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich kann das ipconfig /all nicht vergrößern und daher ist es unlesbar.

ipconfig erstellen, Bearbeiten, markieren und dann hier wieder einfügen.

Hier nochmal der Link

Config

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

deine angegebenen IP-Adressen waren wieder falsch.

Was ist die IP 192.168.2.1 ?
Standardmäßig wäre das der Speedport.

Was hast du dann der Fitzbox für eine IP-Adresse vergeben ?

Wenn ich die IP 192.168.2.1 eingebe, kommt der Speedport Konfigurator, der FB hab ich die IP 192.168.2.101 gegeben.
Mein PC hängt per Netzwerkkabel an der FB, und gerade nachm Neustart kam die Meldung (hab Windows 7): Gerätetreiber konnte nicht installiert werden. Jetzt hab ich im Gerätemanager ein gelbes Ausrufezeichen und Unknown Device...
Wie gesagt, Internet geht, aber ich müsste die FB aufrufen um meine Daten für die Internettelefonie einzugeben, damit ich mein Telefon dort anschliessen kann... 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

welches Gerät im Gerätemanager hat denn nun das gelbe Fragezeichen ?

Zitat
Wie gesagt, Internet geht, aber ich müsste die FB aufrufen um meine Daten für die Internettelefonie einzugeben, damit ich mein Telefon dort anschliessen kann... 
Gehört m.E. nicht in die Fritz!Box - sondern in den Speedport - der routet doch das gesamte Netz. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Gehört m.E. nicht in die Fritz!Box - sondern in den Speedport - der routet doch das gesamte Netz. 

Am Speedport sind die ISDN Telefone und das Fax von meinem Mann (Firmenanschluss), an der FB war bisher der private DSL und Telefonanschluss (kein ISDN), nun wurde der DSL Vertrag gekündigt weil ich die Internetleitung der Firma privat nutzen darf und ich auch eine neue Internettelefonie für den privaten Anschluss hab (Telekom wurde komplett gekündigt).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
welches Gerät im Gerätemanager hat denn nun das gelbe Fragezeichen ?

War der Netzwerkadapter. Deinstalliert, Windows hochgefahren, wurde automatisch neu installiert, jetzt ist das Ausrufezeichen weg. Fritzbox lässt sich trotzdem nich aufrufen  :-\

Hat die Anleitung von AVM zum Beheben von Zugangsproblemen zum Menü der Fritz!Box nichts gebracht? - dann muß wohl ein Reset (Werkseinstellungen) erfolgen und die Box danach neu konfiguriert werden.

Fritz!Box steht mit dem Speedport nur auf einer Funkstrecke in Verbindung? (Aussage am Beginn "Fritz!Box als Repeater...")
Wird der Fritz!Box durch Umkonfigurieren um wesentliche Funktionen "beraubt" - dann kann auch nicht erwartet werden, daß sie noch ebenso alle im "Normalbetrieb" verfügbaren Funktionen abdeckt (deshalb mein Hinweis, daß der "Router als Router"(Speedport) solche speziellen Sachen übernehmen muß - er steuert ja auch die zu nutzenden Ports).
Das ist aber keine bewiesene Aussage, da ich solche verschachtelte Konfiguration mit beabsichtigter Internettelefonie noch nie zusammenbasteln mußte.

Die Internettelefonienummer muß doch vom Netzbetreiber zugewiesen worden sein und mit dessen Server steht der Speedport in Kontakt - nicht die Fritz!Box. - Oder welche Art Internettelefonie wird hier angesprochen?

Es wird das Netz vom Betreiber .... genutzt?

Verbindung Speedport-Fritz!Box mal trennen
Wenn Kabel - dann abstecken
Wenn WLAN - dann WLAN an der Box mal abschalten
und danach versuchen, auf das Fritz!Box-Login-Menü zuzugreifen mit http://fritz.box oder der veränderten IP für die Box... ?
Da die Box in ihrer umkonfigurierten Funktion das Netz nicht steuert, vermute ich eine Zugangssperre ist seitens AVM einprogrammiert in die Firmware.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ???
FritzBox als Repeater
http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/15188.php3
 ::)

evtl hilfts ....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Verbindung Speedport-Fritz!Box mal trennen
Wenn Kabel - dann abstecken
Wenn WLAN - dann WLAN an der Box mal abschalten
und danach versuchen, auf das Fritz!Box-Login-Menü zuzugreifen mit http://fritz.box oder der veränderten IP für die Box... ?
Da die Box in ihrer umkonfigurierten Funktion das Netz nicht steuert, vermute ich eine Zugangssperre ist seitens AVM einprogrammiert in die Firmware.

Hat leider nix gebracht, kein Zugriff möglich...
Nochmal wegen der Internettelefonie. Die FB samt Telefonen wird am privaten, seperaten Telefonanschluss genutzt, ohne DSL.
Der Speedport hängt an dem geschäftlichen Telefonanschluss samt eigenen Telefonen (ISDN). Die FB soll lediglich den Internetzugang über den Speedport herstellen.
Die Telefone an der FB funktionieren über Festnetz, da aber die Telekom zum 01.02. gekündigt wurde, müsste ich bis dahin die FB aufrufen, um vom neuen Anbieter die Telefoniedaten einzugeben weil ich sonst nicht mehr telefonieren kann. Da meine Telefonnummer bleibt, und die FB das auch kann muss ich also nur die FB aufrufen und das ist das Problem.

Seit wann gibt es die Umkonfiguration der Fritz!Box? - Das muß doch irgendwann von irgendjemand realisiert worden sein.

Wenn keine der vorgeschlagenen Varianten oder der bei AVM bekanntgegebenen IP für Routerlogin dazu führen, in's Routermenü (Fritz!Box) zu gelangen - was soll Dir noch offeriert werden außer der auch bei AVM nachlesbare Satz: "Reset auf Werkseinstellungen durchführen - neu konfigurieren"?
Kein Fremder sieht Deine Box und kann sie beeinflussen - außer Du selbst.

Wie das funzen kann, DSL per Repeater-Funktion zu übernehmen und eine Telefonleitung eines anderen Anbieters als des DSL-Netzbetreibers zu nutzen - das muß ich mir erst mal "auf der Zunge zergehen lassen"... - Hat jedoch momentan nichts zu tun mit Zugriff auf Routermenü.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Seit wann gibt es die Umkonfiguration der Fritz!Box? - Das muß doch irgendwann von irgendjemand realisiert worden sein.

Wenn keine der vorgeschlagenen Varianten oder der bei AVM bekanntgegebenen IP für Routerlogin dazu führen, in's Routermenü (Fritz!Box) zu gelangen - was soll Dir noch offeriert werden außer der auch bei AVM nachlesbare Satz: "Reset auf Werkseinstellungen durchführen - neu konfigurieren"?
Kein Fremder sieht Deine Box und kann sie beeinflussen - außer Du selbst.

Wie das funzen kann, DSL per Repeater-Funktion zu übernehmen und eine Telefonleitung eines anderen Anbieters als des DSL-Netzbetreibers zu nutzen - das muß ich mir erst mal "auf der Zunge zergehen lassen"... - Hat jedoch momentan nichts zu tun mit Zugriff auf Routermenü.

Der freundliche Mitarbeiter von AVM hatte mir zur Konfiguration diese Mail geschrieben: "... unter IP-Adresse kommt die Adresse der Fritz!Box die dann als Repeater läuft! Die Adresse die du da eingeben sollt muss sich in dem Adressenbereich der Basisstation befinden.
Also dein Speedport hat 192.168.2.1, da gibst du in der Fritz!Box dann 192.168.2.101 als IP ein. So solltest du dan später auch auf die Fritz!Box zugreifen können, also sprich die Adresse die du hier dann eingibst mit der kommst du dan auf die Fritz!Box.
Dein PC sollte von HDCP dan halt die 192.168.2.102 bekommen.
Unter Standard-Gateway gibts du die Adresse von der Basisstation an. Also 192.168.2.1
Unter DNS-Server gibst du dan 192.168.2.1 ein."

Diese Konfig hab ich vorgestern vorgenommen, da ich den direkten DSL Anschluss an der die FB hing, ja gekündigt hab.
Die FB kann Telefonie und Internet getrennt verwalten, auch kann ich problemlos mit den Telefonen die drann hängen im Moment übers Festnetz telefonieren, und das Internet geht auch.
Werde die FB reseten. Für den Fall das ich dann die FB aufrufen kann, was soll ich dann als IP einstellen? War die obige Anleitung falsch ??? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

gib der FritzBox dann mal die 192.168.2.2

Problem gelöst, hab mir parallel in nem anderen Forum auch Hilfe geholt, trotzdem vielen Dank! Hier ist der Link mit der Lösung:
Problem gelöst


« tipps zum dsl modemDrucker einbinden »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Speedport
Die Speedport Geräte sind spezielle Router, die für die Deutsche Telekom / T-Online / T-Home hergestellt werden und über die die Kunden Zugang zum Internet...