Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

pc startet 2 sec dann geht er wieder aus

Also erst mal hallo!
Mein Problem ist, dass mein Pc seit ca. 2 Monaten extreme Mucken macht.
Am Anfang hat er den Bildschirm beim ersten einschalten nie gefunden, konnte ich mich ja mit abfinden.
Dann fing er an zu fiepsen.... so als würd irgendwo Luft durchgehen.
Dann fing er an nach 2-3 sekunden auszugehen und nicht wieder anzugehen.
Ich musste erst den an und Ausschalter am PC betätigen , dass er überhaupt was machte.
Nach 5-6 mal probieren gings dann auch , und das fiepsen ging nach einiger Zeit weg.
Jetzt macht er gar nix mehr, geht nach 2 sekunden wieder aus und es bringt auch nix mehr das 5-6mal zu machen.
Mein Stiefvater hatte entdeckt, dass das Motherboard schief eingebaut war, und vermutete , dass dort ein Riss drin sein könnte ( ganz klein) .
Hab noch 1 Monat Garantie und haben den PC auch weg gebracht ( über 150 km gefahren, weil es dir Zweigstelle bei uns nicht mehr gibt -.- )

Abgegeben , Problem geschildert.
Sie meinten, als sie uns den PC wiedergaben , bei ihnen hätte er von Anfang an funktioniert oO
Sie hätten aber alles ausgebaut und wieder neu eingebaut und richtig eingesetzt.
Hab mir auch ziegen lassen, es klappte.
Zuhause angekommen, ging wieder gar nichts ... woran liegt das.
Noch zu erwähnen ist, dass wir ihn ohne Festplatte abgegeben haben, weil wir ausschließen konnten, dass es davon kommt, weil  der PC ja vorher schon agschmiert bevor er weiß, dass er überhaupt ne Festplatte hat, und die Festplatte auch an nem andren PC funktionierte.

So schluss mit dem Roman , ich hoffe auf nützliche Antworten.



Antworten zu pc startet 2 sec dann geht er wieder aus:

hmmmm also wenn da alles funktioniert muss etwas bei euch kaputt sein. schaut nochmal nach ob nach dem transport noch alles drin steckt wo es stecken muss und schau mal ob sich alle lüfter drehen!

Alle Lüfter drehen sich alles richtig eingesteckt und auch innen nichts verändert....
Ich weiß klingt komisch ist aber wriklich so.
An der Stromversorgung kanns nicht liegen, da wir vor kurzem Umgezogen sind, in der alten Wohnung gings nich und in der neuen auch nicht.

Muss auch noch hinzufühgen, dass der PC wie gesagt, an manchen Tagen problemlos ging.
Vielleicht hatten die so einen Moment erwischt....

Man ich bin verzweifelt...

Nochn paar Daten zum PC :
Asus A7V600 - X Motherboard
CPU AMD SEMPRON 3000 + Socket A
DC206444
FSB 333
2000 MHz
Kühler Artic Coppersilent up to 3200 XP +
Ram DDRAM 512 mb PC 400 Infineon
Grafikkarte :Powercolor Radeon 9250 128 mb DDR
ATI Chip Radeon
Netzteil LC Power 350 w Super Silent
DVD Brenner NEC ND-3520 

 

Zitat
Noch zu erwähnen ist, dass wir ihn ohne Festplatte abgegeben haben, weil wir ausschließen konnten, dass es davon kommt

Ausschließen kann man soetwas nie...

Wenn schon garantie in anspruch nehmen, dann aber komplett mit platte, manchmal liegts auch daran.

 
Zitat
Sie meinten, als sie uns den PC wiedergaben , bei ihnen hätte er von Anfang an funktioniert oO
Sie hätten aber alles ausgebaut und wieder neu eingebaut und richtig eingesetzt.
Hab mir auch ziegen lassen, es klappte.
 

vielleicht haben die aber auch ne andere festplatte angeklemmt (also nicht ide sondern sata, oder andersrum)

was für eine platte habt ihr denn?

Nee das haben die nich ..also keine andere dran geklemmt.
HAben nur ins Bios gestartet.

gut aber wie gesagt er schmiert ja schon vorher ab....
Warum sollte es dann an der Festplatte liegen???

nur im bios gestartet? ohne platte und das habt ihr so als beweis hingenommen?

ähm ja  :-[

ich hab doch keine Ahnung.. für mich lief er halt... er ging an , was er vorher nicht gemacht hat...

noch garantie für ein zwei tage?

dann schleunigst komplett mit platte dort hin...

ich weiß ist weit aber, so können die das nicht hinstellen. mal gehörig die meinung gesagt denen. 

Ja schon nur dann muss ich ja alle privaten sachen runter machen  ???
Oder können die da nix sehen?

sehen können die das schon, aber sollte ja nichts illegales draufsein, oder?

und wenn du private sachen drauf hast
ist auch wurst, da die der schweigepflicht unterliegen und bestimmt nicht darauf schauen werden, was drauf ist.

ist ja wohl eher ein hardwareproblem.

 

vielleicht ist das mainboard ja irgendwo kaputt gegangen und jetzt zickt es mal ab und zu

Ich habe derzeit das gleiche Problem aber bei einem 4 Jahre alten System Athlom XP 2400, 1GB RAM PC133 (in 2 Riegeln), Raedeon 9600. Ich habe verschiedenes probiert, Speicher ein Reigel raus, alle Karten raus, anderes Netzteil und keinen Erfolg. Beim Starten laufen alle Lüfter für 2 bis 5 sec und dann aus. Ich habe die Befürchtung das es das Board oder den Prozessor erwischt hat. Mir ist letzte Woche ein Halogenlampe an der gleichen Steckdose wie der PC durchgebrann und das könnte eine Spannungsspitze auf den PC geschick haben. Ich werde weiter probieren den Fehler einzugrenzen.
Gruß Dirk

große möglichkeit, dass das meinboard einen weg hat. du solltest versuchen den prozessor noch woanders zu testen! wenn es nicht daran liegt ist dir leiter dein mainboard flöten gegangen

Ich habe den Prozossor auf einen anderen Mainboard getestet und er funktioniert. Es ist also das Board defekt. Da es ja noch Sockel A Boards gibt hab ich mir also ein neues gekauft und alles funktioniert wieder. Nun kann ich mir noch überlegen ob ich vesuchen soll das alte Board mit einem neuen BIOS über ein externes EPROM Programmiergerät auszurüsten und ob dass der Fehler ist aber ich glaube der aufwand ist zu groß.

Viele Grüße
DS 

alles funktioniert doch wieder! also mach die nicht mehr so große mühen  ;)


« PC lässt sich nicht mehr startenTeledat 300 LAN »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...