Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC fährt erst hoch mit ca 10-15 sek verzögerung

Hallo zusammen, ich benötige bitte eure Hilfe bei einen  Problem was ich seid kurzen habe.
Erstmal gebe ich euch meine Systemdaten an.
Windows 7 64 bit
Mainboard Asus M5A78L
AMD Phenom X4 955 Black Edition (6 Core aktiviert)
Grafikkarte XFX HD Radeon 6870
Netzteil Bequit 550W
Speicher von Coirsair 8 GB(habe da jetzt keine genauen Angaben)

Ich habe mir vor kurzen eine neue Grafikkarte eine gebaut XFX HD 6870, seid dem  ich meinen Rechner starten will, also ich drücke den An Schalter dann fangen die Lüfter an der Grafikkarte, der Gehäuse Lüfter und der CPU leicht an zu drehen, aber ein richtiger Systemstart kommt erst nach ca 20 sek, dann hört man wie die Festplatten anspringen und der Rechner richtig Bootet.Es lief alles gut soweit bis ich mir eine neue Grafikkarte eingebaut habe.
Habe Windows gerade extra deswegen neu installiert weil ich dachte damit könnte das Problem behoben werden, leider ist das nicht der Fall.
Kennt wer von euch diesen Phänomen oder könnte das irgend eine Einstellung sein die durch die neue Grafikkarte hervor gerufen wurde?
Ich wäre euch für gute Ratschläge dankbar.

LG

 



Antworten zu PC fährt erst hoch mit ca 10-15 sek verzögerung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

nachdem Du Windows neu installiert hast, hast Du dann auch erst den aktuellen Chipsatztreiber vom Hersteller Deines Motherbords installiert und dann erst den neuen Grafiktreiber draufgemacht.

Gruss A K

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, ja alles so wie es sich gehört erst Windows, dann Chipsatz Treiber CD, dann habe ich den aktuellen Catalyst Treiber 12,4 geladen und installiert 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Manchmal funktioniert ein älterer Treiber besser als der aktuellste....

Hi,
es hört sich für mich so an (hdd läuft erst spät an), als würde der pc noch lange brauchen für die bios-checks... das hätte mit windows nichts zu tun.
Da kommst mit neuen treibern auch nicht weiter.
Falls du das mainboard korrekt angegeben hast, hast auch keine onboard-grafik, welche man deaktivieren könnte...


mainboard?
http://www.asus.com/Motherboards/AMD_AM3Plus/M5A78L/#specifications

mein tipp:
ich würde ein biosupdate probieren. das bekommst du auf der oberen homepage... anleitung ist sicher auch dabei...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

aber vorher mit meiner alten Grafikkarte MSI 4870 lief alles soweit gut, habe nur die neue Grafikkarte rein gesteckt ohne weiteres zu tun, da es ja beides ATI Karten sind und ich einen Catalyst Treiber drauf habe denke ich das es so ok ist, oder ?

« Letzte Änderung: 20.06.12, 19:27:51 von Hilfe »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kann es denn sein das durch die neue Grafikkarte das Bios nicht mehr aktuell genug ist und dadurch ein Biosupdate erforderlich ist

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Man hätte erst den alten trieber deinstalieren sollen,bevor ein neuer reinkommt.
Neuere karten erfordern oft auch ein biosupdate.Was die hersteller dann ändern,weis keiner,weil selten dokumentiert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok dann werde ich wohl mal ein Bios Update machen müssen, will hoffen das ich es hin bekomme, sowas habe ich bis jetzt noch nie gemacht ():-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Oh man habe mal eben nach geschaut auf der HP von ASUS , da werden gleich drei Bios Updates angeboten, wenn ich es richtig sehe würde ich das erste nehmen.
Kann ich mein aktuelles Bios auslesen und die Software NR feststellen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

könnt ihr mir bitte dabei etwas hilfe Stellung leisten, brauche ich zum Bios Update ein Disklaufwerk( glaube Flobby genannt)
oder finde ich dafür eine Anleitung auf Deutsch zum updaten

anleitung ist normal im handbuch:
funktioniert grundsätzlich auch mit usb stick...

bei meinem msi-board:
1. bios auf usb stick kopieren
2. pc neustarten und ins bios (bzw. uefi)
3. dort kann man oft das biosupdate durchführen...
4. bestätigen und warten...

bitte kontrolliere nochmal, ob es das richtige bios fürs richtige board ist..

welche biosversion?
-im bios selbst
-oder zb. cpuz (gratis software... www.google.at "cpuZ")

Du nimmst einfach die neueste version, welche verfügbar ist. Die erste in deinem Fall (es steht immer ein datum dabeo... bei dir ist es die version 1003)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

so habe mein Handbuch raus gekramt und tatsächlich so ein Bios Update ist ja keine Hexerei mehr ;), habe nun von Version 403 auf 1003 Upgedatet.
Beim hochfahren hatte ich eben einen Schreck bekommen, jetzt waren nur noch 3 Kerne am laufen :(, aber im Bios unter CPU habe ich ne Einstellung gefunden wo ich die anderen 3 Kerne noch aktivieren konnte.
Also was ich bis jetzt mit dem Booten feststellen konnte lief es wieder normal so wie es sein sollte, ich danke euch allen für eure hilfe.

Lieben Gruss

War auch noch nie eine hexerei^^, auch nicht mit den disketten. nur war es deutlich langsamer und umständlicher....
mich hat das früher genervt, wie noch bios-updates per diskette gemacht werden mussten und ich keines mehr im pc hatte...Nur für das anschließen... naja, unnützer zeitaufwand.. zum glück ist das vorbei...

aber es freut uns, dass jetzt alles wieder funktioniert, wie es sollte

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, leider muss ich mich nochmal zurück melden mit eigentlich immer noch dem selben Problem, das der Rechner wenn er gestartet wird erst nach ca 15-20 sek angeht.Wenn der Rechner läuft und ich einen Neustart mache Bootet der Rechner sofort, aber wenn ich ich ihn länger stehen lassen zb über Nacht ist es immer noch genau das selbe.
Habe nun wirklich über ASUS alle nötigen Treiber auf dem neusten Stand, und erst nach Einbau der neuen Grafikkarte habe ich eigentlich das Problem.Ich kann doch nicht meine alte gammel Grafikkarte wieder einbauen nur damit der Rechner anständig hochfährt.
Hat wer noch einen Tipp was ich da machen könnte

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also, Treiber haben ja nun wirklich gar nichts mit dem Booten zu tun.

Wäre gut zu wissen, was du denn seit deinem letzten Post und jetzt an dem Rechner gemacht hast.

Frage: Schaltest du den PC komplett vom Strom weg. Mit einer Steckdosenleiste zum Beispiel. Dein Problen sieht nähmlich nach neu Initialisierung des Gerätes aus. Schalte mal nur den PC aus so wie dieser runterfährt, belasse diesen aber am Stromnetz.

Auch schon mal daran gedacht, ein anderes Netzteil zu versuchen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich fahre den Rechner ganz normal runter ohne ihn komplett vom Netz zunehmen.
Ich habe leider kein neues bzw anderes Netzteil zuhause rum liegen, das was ich jetzt verbaut habe ist ein Bequit 550Watt Netzteil.
Mein Problem ist ja wirklich sofort mit Austausch der Grafikkarte gekommen, das kann doch nicht sein das diese dafür schuld ist das der Rechner nicht sofort bootet, ich möchte auch ungern die alte Grafikkarte wieder einbauen da ich vorher irgendwie den Catalyst Treiber nicht auf die Version 12,4 Updaten konnte, deswegen habe ich auf meinen Rechner Win 7 neu rauf gespielt. Ich befürchte  wenn ich die alte Karte wieder rein stecke gibt es wieder mehr Probleme  

Schade, dass das Problem noch immer da ist.

 

Zitat
Mein Problem ist ja wirklich sofort mit Austausch der Grafikkarte gekommen, das kann doch nicht sein das diese dafür schuld ist das der Rechner nicht sofort bootet,

 
1+1=10^^
naja, wie du selbst schreibst, ist dann die grafikkarte schuld. Was aber genau das Problem ist, können wir nicht sagen.
Wäre das bei mir der Fall, würde ich mir eine andere Karte ausborgen und testen. Wenn es weiter nicht hilft, würde ich googlen oder die Karte zurückschicken und eine andere besorgen.....

nicht immer läuft alles mit allem rund....

würde mich aber freuen, wenn du uns am laufenden hältst..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Leute, wollte euch nur mal eine kurze Info geben. Nach einigen rum probieren bin ich dann wirklich zu dem Schluss gekommen das es am Netzteil liegen muss, und auch lag :).
Mein altes Bequit Netzteil ist ja 6-7 Jahre alt und hat den ATX Standard 2,1, mein neues nun 2,3 und siehe da alles läuft so wie es sein soll.Knopf drücken und Rechner bootet wie gewohnt ;).
Also auf so ein Fehler wäre ich echt nicht gekommen, danke aber nochmal an alle für eure Hilfe.

Ps. da ich jetzt erst ne Antwort schreibe lag einfach daran das ich in der letzten Zeit mich mit meinen Rechner nicht beschäftigt habe was das Problem betraf und ich erst vor ein paar Tagen ein neues Netzteil gekauft habe

LG Simon


« Ständige Bluescreen'sAufpeppeln bestehnder PC: Crossfire oder neue Grafikkarte? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Dual-Core
Diese Prozessortypen haben zwei Prozessoren in einem Gehäuse. Dadurch, dass diese parallel laufen, können mehrere Programme gleichzeitig laufen ohne eine Verlan...