Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: zweite festplatte mit linux

Hallo board!
Ich habe vor kurzem meinen PC neu aufgesetzt aber mit Linux da ich meine XP CD verloren hatte...
Nachdem ich sie wiedergefunden hatte habe ich auf eine andere Platte dann win XP gespielt und wollte beim booten dann immer auswählen welches System.
Doch es startete immer gleich Linux!
Was soll ich tun damit ich auswählen kann?
Danke für die Hilfe.



Antworten zu Win XP: zweite festplatte mit linux:

Hallo,
einfach Grub neu installieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und was ist Grub?

Der Standard-Bootloader von Linux, den du ja wahrscheinlich verwendest. Es gibt auch noch LiLo, der wird aber inzwischen selten verwendet.
Welche Distri hast Du denn? 

Wenn du XP komplett auf eine zweite Festplatte installiert hast, befindet sich dein XP bootloader wahrscheinlich ebenfalls auf dieser Festplatte. Da hilft auch kein neues Grub.
Da kannst du nur über das Bios umschalten, indem du die XP Festplatte an erste Stelle stellst, oder bei neuen Geräten mit F11 oder F12 den Bios eigenen Bootloader aufrufst.
Schau mal auf die XP HDD ob sich dort die boot.ini, NTLDR,NTDEDECT.COM etc befinden. 

Er möchte zwei Betriebsysteme auswählen und nicht immer im Bios umschalten.
Linux-Platte als Boot, Grub neu installieren(wird meist automatisch erkannt, wenn nicht manuell eintragen), fertig. 

@SQL-Freak, ist schon OK, habe ich auch verstanden, nur meine Vermutung ist, er hat die zweite Festplatte als System und Startplatte installiert.
Ich kenne Linux nicht, aber ich kenne den Biosaufbau. daher denke ich, dass es auch unter Linux nicht möglich ist, aus Linux heraus ein anderes Bootmedium zu starten.

Oder kannst du zum Beispiel mit Grub, startet von HDD, eine bootfähige CD im CD Laufwerk booten? Wenn es nicht geht, kann man auch die zweite HDD, welche das komplette System XP, beinhaltet nicht starten.
Wie er XP installiert hat beschreibt der TO ja nicht. Also, wenn er nun mit dem Bootloader ( ich nehme an nennt sich Grub) beim Starten des PC, beide Systeme aussuchen will, dann gib dem TO die Anleitung wie er es, nun da schon Linux auf der ersten Platte vorhanden ist, tun soll. 

Funktioniert so, habe ich oft genug gemacht. ;)

Für ne Anleitung für das manuelle Zufügen müßte ich die Distri wissen, ob Grub, Grub2 oder Lilo als Standard verwendet wird.
Normalerweise kann man aber Grub mit der Installations-DVD automatisch neu schreiben lassen, in den meisten Fällen wird Win, egal welches korrekt erkannt und zugefügt.

Auch das ist mir klar, nur du hast meinen Gedankengang nicht verstanden.
Ich erkläre  es mal anders. Ausserdem der TO meldet sich ja nicht. Aber damit du mitbekommst wie ich gedacht habe.
Ich habe eine HDD, auf diese installiere ich nun Linux.
Jetzt nehme ich diese HDD weg. Setze eine andere HDD ein, auf diese installiere ich Windows. Nun setze ich die Linux HDD auch wieder ein. Es sind zwei verschiedene Bootmedien. Die Linux wird als Firstboot im Bios gesetzt, die Windows als second boot.
Nach deiner Ansicht sollte es möglich sein, mit dem in der 1. HDD befindlichem Loader, welcher sich im MBR der ersten Platte befindet das Windows auf der zweiten Platte zu starten?
Da muss ich passen. Soweit ich den Aufbau des Bios kenne geht dies nur über das Biosmenü.
Denn der MBR von Windows mit dem System befindet sich auf der zweiten HDD und kann nur vom Bios gestartet werden.
Wenn dies wirklich mit dem Loader von Linux geht, muss trotz alldem der Rechner neu gestartet werden.
 

Richtig, wenn Du ein anderes als das gerade laufende Betriebsystem starten willst, mußt Du den Rechner neu starten. Bei jedem Bootloader.

Dass Grub auch ein BS starten kann, das auf ner anderen HDD ist wird mit Mapping erreicht. 

OK, konzentrieren wir uns auf das Problem, welches der TO hat, falls er sich noch einmal melden sollte.
Da ich mich mit Linux nicht befassen werde, ist es mir auch egal ob ja oder nein.
Danke dir für dein Ausführung

Das Problem des TO sollte sich mit Antwort #1+3 eigtl. erledigt haben.

Aber wie ist das mit dem Windows-Bootloader? Geht das da nicht?
(ich gebe zu, ich habe mit Linux mehr am Hut)

Ganz kurz gesagt, ohne die System Dateien auf die gleiche HDD zu Installieren, auf welches sich auch der Loader befindet, wird es mit keinem Bootloader, welcher sich im MBR der Starthdd befindet gehen.
Ich kann z.B. Windows Vista auf HDD 1 und XP auf HDD 2 installieren, aber bei der XP Installation muss die Vista Systempartition als aktiv gesetzt sein.
Nun werden auch die XP System Dateien auf diese aktive Partition geschrieben und die Startdateien befinden sich auf der HDD Nr 2.
Beim Start bekomme ich dann eben den Multiloader oder ich muss diesen neu einrichten.

So nehme ich an, wenn Linux schon installiert ist und ich nun ein Multiboot System haben will, muss ich genauso eine XP Partition auf der Linux HDD einrichten welche ich als aktiv bezeichne, Danach kann ich Xp von der CD installieren, nenne die zweite HDD als Medium aus. Windows installiert nun die Systemdateien in die aktive Partition und die Startdateien auf HDD 2.
Nun kann ich mir vorstellen, dass man unter Linux,  genau so wie unter Vista den Bootloader welcher sich in den MBR der HDD 1 schreibt manipulieren kann um eben die Auswahl zu haben, welches System nun gestartet wird. Aber gestartet wird das System auf HDD1.

Ohne diese Durchführung, kann es nicht möglich sein, ohne über das Bios zu gehen, ein anderes System welches sich komplett abgeschottet auf einem anderen Medium befindet zu booten.

Aber nun genug davon gehört eigentlich nicht mehr hierher.

Nehmen wir den von Dir angeführten Fall:

1. HDD  - mein Linux
2. HDD  - mein Windows

braucht es keine Win-Partition auf der 1.HDD

Zitat
Aber nun genug davon gehört eigentlich nicht mehr hierher.
stimmt, aber das konnte ich so nicht stehen lassen ;D

Ok. weiter nun teile mir noch mit auf welcher HDD sich folgende Dateien befinden.
Meines erachtens mussten sich diese auf der HDD 1 ( Linux befinden) muss ja nicht unbedingt eine zweite Partition sein. War nur angenommen, da ich der meinung, in meiner Unkenntnis, über Linux bin, dass Windows mit einer Linux Partition nicht anfangen kann.
nun die Dateien wo sind diese abgelegt.
IO.sys, NTDLR,NTDETECT.COM 
Sind diese auf der BOOTHDD vorhanden, dann wird windows auch von dieser HDD gestartet

na auf HDD2 natürlich

Und gebootet wird mit HDD 1?
 

HDD1 steht als First-Boot im Bios!
Mit map wird das Laufwerk virtuell getauscht.

Nun sei es wie es sei, Linux ist nicht mein Gebiet.
Das heist sollte ich recht haben, und der To hat es so gemacht wie ich vermutet habe, so hat er doch die Möglichkeit unter deiner Anleitung , Linux zu Mappen, dass auch XP von der zweitenn HDD ohne  Probleme gestartet werden kann.
Hier halte ich mich raus, da es nicht mein Gebiet ist.


« Windows XP: wie kann ich beim hochfahren meinen computer löchen?Windows XP: Pc bootet hoch in eine restart endlosschleife »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...