Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: flyer erstellen

hi
versuche mit suse linux 10.0 einen flyer zu erstellen. geht das mit gimp? aber dort kann ich nicht mal ein dina4 querformat in 3 teile teilen. bin ziemlich neu mit linux.

weiß auch nicht ,ob ich hier richtig bin ::)

einen versuch ist es wert.

gruß utbay


Antworten zu Suse: flyer erstellen:

Hallo,

Gimp ist das Pedant zu Photoshop und nicht unbedingt geeignet einen Flyer zu erstellen, eher die Grafiken dafür.  Gibt diverse Programme für deinen Zweck, mit Openoffice Draw z.B. oder besser mit Scribus, das ist dafür gedacht. Scribus ist ein
Werkzeug vergleichbar mit  QuarkExpress u.ä. Musst Du ggf. nachinstallieren.

vielen dank für den tipp, habe das programm downgeloaded und spiele seit 5 std. damit rum. allerdings ist der erfolg gering. es gibt keine anleitung dafür.
aber immerhin geht was, also nochmals danke schön
gruß utbay

Hallo,

Dokumentation gibt es reichlich,z.B. auf Deiner Festplatte im Verzeichnis /usr/share/scribus/doc

oder hier:

http://www.bomots.de/scribus/index.htm

Die PDF Datei sollte Dir weiterhelfen.

googlen bringt auch 'ne Menge Ergebnisse.

Viel Spass beim Flyerbau
 

 ;D habe jetzt das buch bestellt!!!!! nachdem ich den ganzen samstag und sonntag dafür vermasselt habe. ich habe den flyer nämlich fix und fertig, aber unter doc. und odt. das einzige was ich bräuchte wäre einen grauen hintergrund und den ganzen flyer gespeichert als bilddatei, damit ich es zum drucken wegschicken kann.
so schwer kann das doch nicht sein?????????? bis ich das buch durch habe brauche ich den flyer wahrschenlich nicht mehr. aber ich bin eine optimistin, ich ackere das buch durch. dir nochmals danke für den tipp..ist schon beängstigend ,bis jetzt habe ich alles gemacht was du mir empfohlen hast  ;)

lass dirs gut gehen
gruß utbay

ich möchte mir einen linux pc kaufen und natürlich vorher meine daten sichern. diesen satz höre ich oft, aber wie sichere ich z.b. maine mails? beziehungsweise, kann ich die ganzen mails inclusive adressen brennen?

gruß utbay

Hallo,

leider schreibst Du nicht welches Mailprogramm Du derzeit nutzt. Jedes handhabt dies anders. Hier findest Du Tools: http://kmail.kde.org/tools.html

hi
mein email programm ist evolution.
bin auf den von dir genannten link gegangen, werde aber nicht schlau drauß.
kann man das ganz einfach erklären?? bin blond........... ;)
gruß utbay

Hallo,

Evolution als Mailprogramm klingt nach Linux. Da brauchst Du nicht viel machen. Einfach Dein komplettes Homeverzeichnis auf eine CD brennen und nach Neuinstallation alles wieder zurückkopieren. Die Tools bei kde.kmail.org sind zur Konvertierung der Mails von diversen Windowsmailprogrammen gedacht, z.B. Outlook.

hallo

wenn ich aber einen neuen linux pc kaufen will und dann das alte "home" verzeichnis in das neue schiebe ,habe ich den ganzen "salat" wieder auf meinem pc. ich bring nämlich immer alles durcheinander und wollte ganz frisch wieder anfangen und eben nur die mails und adressen rüberschieben. naja und ein paar andere dinge.

aber vielen dank für die hilfe

gruß utbay

hallo ich bins nochmals. habe mir das nochmals überegt mit dem home ordner. es gibt doch ordner mit den namen
 /bin
/boot
/dev
/etc
/home
/lib
/media
/mnt
/opt
/proc
/root
/sbin
/srv
/subdomain
/sys
/tmp
/usr
/var
soll ich die alle brennen,oder nur den ordner home???ß
auf dem neuen rechner ist suse 10 installiert
das gibt die katastrophe ;D........
erstmal vielen dank
gruß utbay

Hallo,

nur den Ordner /home, evtl. noch /etc In /home stecken Deine persönlichen Dokumente, Emails u.s.w. in /etc die Systemeinstellungsdateien aus der man die eine oder andere Einstellung bei Problemen vielleicht noch mal übernehmen kann, z.B. die Grafikkartenkonfig ( Datei /etc/X11/xorg.conf ). /etc ist die Registry von Linux mit dem Unterschied, dass die Einstellungen in simplen Textdateien gespeichert werden, statt in einer Datenbank wie bei Win. Wenn Du dich mit Linux gut auskennst, ist dies ein nicht zu unterschätzender Vorteil, da Du einfach per Editor ohne den grafischen SchnickSchnack die Konfiguration beeinflussen kannst. Yast macht bei der Systemkonfiguration nichts anders als Einstellungen in diese Dateien zu schreiben oder, falls nicht vorhanden, diese anzulegen und mit Leben zu füllen.
In den restlichen Verzeichnissen "wohnt" das Betriebssystem selbst und die installierten Programme. Wenn Du nun SuSE 10 installierst, werden bei der Installation diese passend zur SuSE 10 auch wieder angelegt. Also NICHT mit Altdaten überschreiben, sonst gibt's Chaos.

Have Fun

have fun.......??? ich bekomme jetzt schon die kriese!!

ich werde mir das alles nochmals in ruhe durchlesen, aber ich befürchte, dass ich das nicht so richtig verstehe. gibt es das nochmals in ganz einfacher ausführung??

denn ich bin der chaos typ!!!

Hallo,

eigentlich ist es nicht anders als bei dem Redmonder System. Dort findest Du fast alles was das System betrifft unterhalb von Windows oder Winnt, hier sind es die Verzeichnisse /bin /lib /usr und /opt. Der Bootloader steht in /boot. Dein Homeverzeichnis ist auch separat genau wie hier. Musst dich einfach mal mit den Verzeichnisstrukturen der Betriebssysteme beschäftigen und diese verstehen. Dann kommt auch kein Chaos auf, weder bei Win noch beim Pinguin. Bei SuSE 10 klickst Du auf das Fragezeichen in der Taskleite um Einblick zu erhalten, sonst ist google dein Freund.

hi

hab mir jetzt mal die ordner bin/etc/ mail usw. angeschaut. wenn ich den home ordner öffne und unter mail gehe sind alle ordner die ich da öffne leer.
/drafts
/inbox
outbox
sent-mail
/trash dann öffnen sich die folgenden fenster:
cur
/new
tmp

da ist auch nichts wesentliches drin. wo sind die mails und adressen??
ich dir glaube ich schön auf die nerven, das ist die letzte frage, ok??
gruß utbay

Hallo,

genau weiss ich jetzt auch nicht, da ich Evolution nicht benutze sondern Kmail. In /home/username/Mail speichert Kmail seine Mails ab. Da Du Kmail nicht nutzt ist das Verzeichnis natürlich leer. Evolution benutzt, glaube ich einen eignenen Ordner names evolution. Könnte ein versteckter sein. Das sind die Verzeichnisse mit eimenm Punkt davor. Um sie zu sehen musst Du im Konqueror im Dateimanagermodus ( Klick auf persönlicher Ordner ) unter dem Menüpunkt Ansicht-> Versteckte Dateien anzeigen ein Häckchen setzen.

hallo
das mit den versteckten dateien habe ich gefunden.habe aber jetzt irgendwelche berechtigungen und zugriffsrechte per root geändert. jetzt ist mein adressbuch leer,meine verschickten mails alle weg usw. ist das nicht komisch??
aufjedenfall hab ich jetzt das problem nicht mehr ,wie ich die mails speichere.....
das hat auch sein gutes, so kann ich mit meinem neuen pc ganz von vorne anfangen...........bis es mir langweilig wird und ich wieder alles verstelle. aber irgendwo müssen ja die ganzen mails und adressbuch sein, auch unter kde sind sie weg. gelöscht habe ich nichts..
nochmals dankeschön und super schönes wochenende
gruß utbay

Wo kann ich das Programm "Scribus" herunterladen aufDeutsch?

http://www.pc-magazin.de/common/suche/suche.php?id=8&s=scribus

bei pv magazin habe ich scribus für linux heruntergeladen und mit yast installiert.
gruß utbay

Hallo,

kannst Scribus auch gleich per yast installieren, ist an Board!


« Suse: newbie - mind. Hardwarekonf. für linuxKnoppix: Knoppix F-Prot vs Windows Viren. HILFEE!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!