Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Gleich mehrere Probleme mit Mac Mini... (von ebay - NIE wieder)

Hallo zusammen,

ich habe einen Mac Mini bei ebay erstanden, war erstmal ganz erfreut aber nun häufen sich Probleme...

1.) Das Administratoren-Passwort kenne ich nicht. Leider het der Verkäufer auch die CD nicht mitgeliefert - wie kann ich jetzt herausfinden welche Version der CD ich brauche und wo bekomme ich die her??

2.) In der "Systemsteuerung" (keine Ahnung ob das beim Mac auch so heißt) ist alles auf französich - kann ich mit der CD dann auch alles auf Deutsch umstellen? Ich hab jetzt in diesem französischen Menü zumindest soweit alles auf deutsch gestellt dass die restlichen Anzeigen in deutsch sind aber in dieser Systemsteuerung selbst gehts nicht!

3.) Nachdem ich gestern schön alle meine ITunes Backups stundenlang auf den Mac Mini gespielt hab - hat auch super geklappt - ging da heute nichts mehr, hab ITunes gestartet und alles war weg. Auf der Festplatte hab ich die Sachen aber noch gefunden. Woran liegt das nun wieder? Hat das auch irgendwas mit dem Admin-Profil zu tun? Die Dateien hab ich nämlich in meinem Ordner gefunden und nicht in dem Admin-Ordner...

Sorry dass ich hier gleich so nen Roman schreibe aber ich bin echt kurz davor das Ding wieder bei ebay reinzusetzen, dann kann wer Anders sich damit herumschlagen :-/

Vielen Dank und viele Grüße
 


Antworten zu Gleich mehrere Probleme mit Mac Mini... (von ebay - NIE wieder):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1.) Das Administratoren-Passwort kenne ich nicht. Leider het der Verkäufer auch die CD nicht mitgeliefert - wie kann ich jetzt herausfinden welche Version der CD ich brauche und wo bekomme ich die her??
Wegen der Version am einfachsten den Verkäufer fragen oder so den Computer wieder freischalten hier.
Wegen der CD frag am besten beim Apple-Händler in deiner Nähe nach Händlersuche
« Letzte Änderung: 07.06.10, 10:48:04 von Michael 36 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

An jedem Mac gibt es ein Typenschild auf dem die Part- oder Family- Nummer aufgedruckt ist, z.B. "M5343" für ein PowerBook G3 Lombard.
Mit Hilfe dieses Codes lässt sich die mitgelieferte Systemversion mit Hilfe von MacTracker ermitteln.

Mit der System CD lässt sich das Admin/Root-Passwort zurücksetzen und man kann auch die Sprache in Deutsch ändern.
Ich persönlich würde aber dazu raten, den Rechner neu aufzusetzen. Dann kann man sicher sein, dass keine Schadsoftware im Hintergrund arbeitet ...

Gruß
Jürgen 

« Letzte Änderung: 07.06.10, 18:54:24 von Juergen_H »

Danke für die schnellen Antworten! Also am besten das Betriebssystem neu kaufen und alles neu aufspielen... Da werd ich mal schauen - ist wohl die beste Lösung...

Und ich werde nie nie wieder solche Dinge bei ebay kaufen - naja da hab ich wieder was gelernt...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wenn der Preis i.O. ging, wäre daran nichts auszusetzen. Aber wahrscheinlich war er so hoch wie mit allem erwarteten Zubehör.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich persönlich würde aber dazu raten, den Rechner neu aufzusetzen. Dann kann man sicher sein, dass keine Schadsoftware im Hintergrund arbeitet ...

Gruß
Jürgen 
Es ist zumindest das einfachste  :D
Nehme das Betriebssystem von deinem Backup , dann kannst du die Daten auf deine Festplatte überspielen 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
....
Und ich werde nie nie wieder solche Dinge bei ebay kaufen - naja da hab ich wieder was gelernt...

Erwerbe niemals einen Gebrauchtmac ohne Datenträger mit dem passenden Betriebssystem.

Gruß
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Erwerbe niemals einen Gebrauchtmac ohne Datenträger mit dem passenden Betriebssystem.

Warum nicht? Wenn er entsprechend günstig ist und Du eine MacOS-Vollversion dazu kaufst, spricht imho eigentlich nichts dagegen...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Warum nicht? Wenn er entsprechend günstig ist und Du eine MacOS-Vollversion dazu kaufst, spricht imho eigentlich nichts dagegen...

Nun, wenn man davon ausgeht, dass zu jedem Mac eine OS-Lizenz gehört, gilt dann nicht der Verkauf der grauen DVDs als "Vollversion" separat vom Rechner als Verbreitung nicht lizensierter Software?
???
Wenn es eine eidesstattliche Erklärung über das Ableben/Verschrottung des zugehörigen Macs gibt nicht, -ok.  8)

Als Käufer würde ich auf die System-CD und die zugehörige iLife - CDs bestehen. Es sei denn, der Mac ist 100 EURo günstiger als ein solcher mit den Scheiben. Denn soviel muss man dafür auch bei Kauf in der Bucht einplanen.

Gruß
Jürgen
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Nun, wenn man davon ausgeht, dass zu jedem Mac eine OS-Lizenz gehört, gilt dann nicht der Verkauf der grauen DVDs als "Vollversion" separat vom Rechner als Verbreitung nicht lizensierter Software??

Was der Verkäufer mit den Original-DVDs macht, ist doch nicht das Problem des Käufers eines OS-losen Macs - sie könnten ja auch tatsächlich defekt, verloren, geklaut oder vom Dackel gefressen worden sein. Deswegen muss noch lange keiner seinen Mac verschrotten. Ganz davon abgesehen, dass ich auf einem älteren Mac ohnehin lieber ein 10.5 oder 10.6 installieren würde, als das damals mitgelieferte Original-System.

Ob man die DVDs einzeln verkaufen darf, sollte man aus den Lizenzbedingungen entnehmen können - aber ich werde mir jetzt nicht die Lesebrille aufsetzen und zur Lupe greifen, um das im Kleingedruckten zu recherchieren.  ;) Und ich hätte auch überhaupt keine Gewissensbisse, eine solche DVD passend zu meinem Mac zu kaufen, wenn sie denn angeboten wird.

Bei allem Respekt vor Apples Eigentumsrechten und bei aller Ablehnung geklauter Software: ich finde, man sollte die Kirche im Dorf lassen. Ob die Software von Mac A nun auch auf dem zugehörigen Mac läuft oder auf Mac B (nicht aber auf beiden gleichzeitig!) ist doch nun wirklich schnuppe. Die grauen Bundle-DVDs laufen ohnehin nur auf baugleichen Mac-Modellen. Und so weit ich das überblicke gibt es keine Kennung, die eine eindeutige Zuordnung einer DVD zu einem konkreten Mac zulässt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was der Verkäufer mit den Original-DVDs macht, ist doch nicht das Problem des Käufers eines OS-losen Macs - sie könnten ja auch tatsächlich defekt, verloren, geklaut oder vom Dackel gefressen worden sein. Deswegen muss noch lange keiner seinen Mac verschrotten. Ganz davon abgesehen, dass ich auf einem älteren Mac ohnehin lieber ein 10.5 oder 10.6 installieren würde, als das damals mitgelieferte Original-System.

Was ist denn dabei, eine angefressene CD dem Rechner beizulegen?
Das mit dem neueren OS kommt immer auf den persönlichen Geschmack und den Verwendungszweck an. Mir persönlich ist das original mitgelieferte System (gilt auch für den Rest des originalen Lieferumfangs) am liebsten ...

Zitat


Ob man die DVDs einzeln verkaufen darf, sollte man aus den Lizenzbedingungen entnehmen können - aber ich werde mir jetzt nicht die Lesebrille aufsetzen und zur Lupe greifen, um das im Kleingedruckten zu recherchieren.  ;) Und ich hätte auch überhaupt keine Gewissensbisse, eine solche DVD passend zu meinem Mac zu kaufen, wenn sie denn angeboten wird.

Der Datenträger kann und darf veräußert werden. Auch die Lizenz kann vielleicht übertragen werden. So wird ein Mac dann System-los. Und wieviele Käufer löschen denn die installierten Programme, die der Vorbesitzer nur zur Ansicht aus Bequemlichkeit auf dem Rechner gelassen hat?

Zitat
Bei allem Respekt vor Apples Eigentumsrechten und bei aller Ablehnung geklauter Software: ich finde, man sollte die Kirche im Dorf lassen.
Da gehört sie ja auch hin ..  ;D

Zitat
Ob die Software von Mac A nun auch auf dem zugehörigen Mac läuft oder auf Mac B (nicht aber auf beiden gleichzeitig!) ist doch nun wirklich schnuppe. Die grauen Bundle-DVDs laufen ohnehin nur auf baugleichen Mac-Modellen.
Dank Target-Modus nicht unbedingt!

Zitat
Und so weit ich das überblicke gibt es keine Kennung, die eine eindeutige Zuordnung einer DVD zu einem konkreten Mac zulässt.

Das würde ja auch die Arbeit vieler Admins erschweren, die mit einem Datenträgersatz, aber vielen Lizenzen, mehrere Rechner verwalten.
Meiner Meinung nach wird aber darüber nur wenig nachgedacht, ob für das gerade verwendete Programm auch die rechtliche Grundlage/Lizenz vorhanden ist. Wer nur Linux und OpenSource-Software auf seinem Mac vorfindet ist da ja fein raus .. ;)

Mehr Ehrlichkeit bei diesem Thema wäre wünschenswert ... (dann hätte ich auch Informatik studiert  ;) )

Gruß
Jürgen

p.s. hatte erst vor kurzem die orig. blaue OS 8.6 CD für mein PowerBook G3 Lombard ersteigert auf dem die Vollversion (schwarze CD) vom Panther mit OS 9.2.2. als Classic-Umgebung installiert ist. Jetzt ist es wieder komplett  :D
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Und wieviele Käufer löschen denn die installierten Programme, die der Vorbesitzer nur zur Ansicht aus Bequemlichkeit auf dem Rechner gelassen hat?
Keine Frage: wenn man einen Rechner verkauft gehört die Platte geputzt, und zwar gründlichst (Daten mit Nullen überschreiben!). Schon aus eigenem Sicherheitsinteresse.  8)

Dank Target-Modus nicht unbedingt!
Ein versierter Fachmann wird immer eine Lösung finden - das lässt sich kaum verhindern. Und auch wenn es einfach ist, ist es deshalb noch lange nicht legal.

Meiner Meinung nach wird aber darüber nur wenig nachgedacht, ob für das gerade verwendete Programm auch die rechtliche Grundlage/Lizenz vorhanden ist.
Das ist wohl nicht von der Hand zu weisen.

Mehr Ehrlichkeit bei diesem Thema wäre wünschenswert ... (dann hätte ich auch Informatik studiert   )
Du wolltest damit aber nicht einen ganzen Berufsstand als unehrlich deklarieren, oder?  ;)

hatte erst vor kurzem die orig. blaue OS 8.6 CD für mein PowerBook G3 Lombard ersteigert (...) Jetzt ist es wieder komplett
Fürs Museum ist das okay, arbeiten wollte ich mit allem, was älter als der Tiger ist nicht mehr. Mein MDD-G4 läuft mit Leopard ganz prima. Den zugehörigen Jaguar habe ich wirklich nie wieder vermisst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du wolltest damit aber nicht einen ganzen Berufsstand als unehrlich deklarieren, oder?  ;)

Nö, aber wenn kostenpflichtige Software von allen Nutzern bezahlt würde, könnte man in Deutschland vom Programmieren auch leben und müsste nicht noch ein zwei 400 EURo - Jobs nebenher machen. Sicher wird es auch in unserem Land Vollzeit-Programmierer  geben, aber seien wir mal ehrlich; wieviele sind das und wie gut werden die bezahlt?!

Gruß
Jürgen

« wo find ich emodio für mac? mein neuer mp3 geht nicht zu installierenmacbook mit ipod touch verbinden und music abspielen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mini Disc
Die Mini-Disc, auch MiniDisc oder MD genannt, war Sonys versuch, einfache Aufnahmemöglichkeiten wie bei einer Audio-Kassette in einem digitalen Format zu entwickeln....

Beta Version
Unter einer Beta Version versteht man ein Programm, das sich in einer Testphase, also noch vor der finalen Version, die veröffentlicht wird, befindet. Allgemein wird...

Bulk Version
Eine Bulk-Version ist nicht für den Einzelverkauf gedacht, sondern für Händler, die daraus ein Komplettangebot zusammenstellen. Oft erhält man nur die...