Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

5,25 Floppy Drive am Amiga 'mounten'

Hallo, bin neu hier. (Gruss zusammen)

Ich habe vor (vielen vielen) Jahren ein 5,25 Floppy Drive (extern) am Amiga 1200 betrieben (Blizzard 1230 IV 68030/ 68882 FPU / SCSI).

Nun habe ich das Floppy Drive verkauft (lag nur rum).

Der Kaeufer kann das Laufwerk allerdings nicht ansprechen.

Ich kann mich dunkel erinnern, dasz man das Laufwerk nicht direkt als df0 oder df1 ansprechen konnte. Man muszte vorher in der Workbench das Laufwerk erst ueber DEVICES mounten. Ist das richtig?

Wenn ja, koennt Ihr mir helfen und eine kurze Schritt-fuer-Schritt-Anleitung posten?

Vielen Dank.


Antworten zu 5,25 Floppy Drive am Amiga 'mounten':

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine Orginale 5,25" Floppy für den amiga?
Wenn ja auf welchem Rechner mit welchen Kickstart bekommt er die nicht zum laufen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es ist keine original Commodore.

Das System musz ich nochmal genau erfragen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier die originale Anfrage vom Käufer des Laufwerks.

Zitat

Hallo und guten Abend, ich war heute kurz in Dessau um das Laufwerk zu testen. Leider war der Test nicht erfolgreich. D.h. ich habe einen A500 komplett in Takt mit externer Festplatte und WB 1.3.3. Zusätzlich betreibe ich ein externes 3 1/2 Laufwerk ohne Probleme. Ich habe das LW sowohl direkt als auch am durchgeschleiften Bus getestet. Leider ohne erfolg. Auch die tastenkombinationnen beider Schalter habe ich probiert. Man hört ein ganz leichtes Summen beim öffnen und schließen. Leider leuchtet auch die rote Lampe nicht. Ich habe ca. 10 Disketten getestet. .... Was mache ich falsch ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm schwer zu sagen.
Vor alledingen was ist wo er schreibt "beide schalter"?
Währe doch jetzt schon gut zu wissen was das für ne Floppy ist.
Schau doch mal ob die hier "http://amigahardware.mariomisic.de/" was findest?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke fuer den Tip.

Das FloppyDrive um welches es sich handelt sieht diesem hier LINK

sehr aehnlich. Lediglich die Trackanzeige fehlt.

Evtl. sind die beiden Schalter an der Rueckseite fuer den Trackmodus (auf einem steht 80).

Leider ist das alles schon so lange her, so dasz ich mich dmait gar nicht mehr so recht auskenne *schaem*

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hm mdann sind wir der sache doch schon ein bissel weiter.
Dort steht ja das der Amiga den Diskchange bei dem laufwerk nicht erkennt und man muß den manuell machen.
Gib den Link doch mal deinen Käufer.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hab ich schon gemacht, gleich heute morgen,nachdem ich Deinen Tip gelesen habe :D

Klingt gut und ich kann mich auch dunkel erinnern :)

Mal schauen, was er dazu sagt. Waere ja nicht schlecht, wenn das Laufwerk noch funktioniert. Nicht allein des Geldes wegen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Laufwerk läuft nun. Es lag an einer kalten Lötstelle am Übergang Kabel zu Platine.

Der Käufer hat sich selbst geholfen.

Das Laufwerk hat übrigens schon eine Auto-Change Funktion.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist ja schön wenn er den fehler gefunden hat.
sowas darf nach jahren auch schon mal sein.


« Falsch beschriftete FPU 68882keine Farbwiedergabe meines Amiga 500 am TV (nur schwarz/weiss) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!