Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

AMIGA 500 Diskette in am PC-lesbares Format übertragen

Hallo liebe Community,

ich habe noch eine 3.5 Zoll-Diskette mit Daten, die ich vor Jahren am AMIGA 500 erstellt habe. Ich würde diese gern auf meinen PC ins txt-Format übertragen. Ich weiß nicht mehr genau, mit welchem Programm ich die Dateien damals erstellt habe, aber es handelte sich vermutlich um das Standard-Textprogramm auf dem AMIGA. Die Daten sind mir sehr wichtig, daher würde ich mich riesig über ein paar Hinweise von Euch freuen.


Antworten zu AMIGA 500 Diskette in am PC-lesbares Format übertragen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das größte Problem dürfte hier sein, daß der PC nur mit Bastelei oder Zusatzhardware Amiga-Disketten lesen kann. Einfacher wäre der zugriff auf einem Amiga.
Vielleicht wohnt ja noch einer, der einen in Betrieb hat, in deiner nähe?

Tomcat
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn dein PC zwei Floppy-Laufwerke hat, kannst du die Diskette mit ADFRead lesen. Dann brauchst du noch ein Programm, das mit ADF-Dateien umgehen kann, z.B. ADF-Opus.

Gruß Thomas
 

Nabend,

unter
http://www.winuae.de/deutsch/down.html
gibts einige Tools. Wie Tomcat schon sagte, kannst Du mit ein wenig (viel?) Bastelei ein externes Amigalaufwerk an den PC anschließen (siehe Download "Amiga Disk"). Ich hatte damals meine Daten per "PC2Amiga" via Parallelport rübergezogen.

 

Danke für die Tipps. Ich werde mal schauen, ob ich mit dem beschriebenen Programm etwas anfangen kann. Ich hatte allerdings mal gelesen, dass "normale" PC-Diskettenlaufwerke generell nicht in der Lage sind, AMIGA-formatierte Disketten zu lesen. Aber Probieren geht über Studieren :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Ich hatte allerdings mal gelesen, dass "normale" PC-Diskettenlaufwerke generell nicht in der Lage sind, AMIGA-formatierte Disketten zu lesen.

Die Laufwerke sind die selben wie im Amiga, daran liegt es nicht. Wer nicht mit Amiga-Disketten umgehen kann, ist der Controller. Aber den kann man austricksen, eben indem man zwei Laufwerke benutzt, In einem liegt eine PC-Diskette und in dem anderen die Amiga-Diskette. Die Software startet den Lesevorgang mit der PC-Diskette und schaltet dann schnell auf das andere Laufwerk um. Mit diesem Trick meint der Controller, er würde die PC-Diskette lesen, liefert stattdessen aber den Bitstrom der Amiga-Diskette.

*Schreiben* kann man auf diese Weise allerdings nicht.

Gruß Thomas
 

oder direkt am AMIGA das tool "TRANSDISK" nehmen. damit können 880kb disks in 2 teilen ausgelesen werden. es entstehen zwei adf-files mit je 440 kb grösse. diese kann man dann mit einem "MS-Dos transformer" am amiga kopieren auf 720kb disks. dazu braucht man aber ein zweites floppy am amiga. in dieses kommen dann die 720kb disketten. mit dem ms-dos-transformer (gibts als freeware prg auf dem amiga) kann man dann die beiden 440kb teile auf 2 720kb-disketten kopieren. diese können dann am pc gelesen werden und dort mit einem dos-befehl wieder vereint werden zu einem 880kb-adf. das wars. der ganze vorgang dauert aber pro diskette bis zu 15 minuten, ist also schon aufwendig. aber wenn es nur ein oder zwei disketten sind, ist es so am einfachsten.   


« NEUES ONLINE AMIGA SPIELE MAGAZIN AMIGA JOKER!"Probleme" mit EGS-28/24 Grafikkarte von GVP »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!