Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Apropos Amiga

Hat jemand zufällig ein Bridgeboard im Keller ?
 


Antworten zu Apropos Amiga:

Sicherlich aber nicht im Keller und geb ich auch nicht ab.

Schau mal hier ob Du was findest oder bei Ebay die Augen offen lassen.

http://amigakit.leamancomputing.com/catalog/index.php?cPath=32

Haben auch ein Amiga Forum hier,was hast Du den für einen?

Hast Du nicht im Keller. Deshalb hab ich doch nach Keller gefragt. Weil, wer´s im Keller hat, braucht´s nicht mehr.  ;D

Ja, ich hab noch einen Amiga, einen aufgemotzten mit 2GB Ram (frag mich nach der Typenbezeichnung) und Dos 4.irgendwas. :-[ Würde ihn gerne mal wieder aufbauen um Elite zu zocken. komme aber jetzt schon seit Jahren nicht dazu. Hab aber noch einen Haufen selbstgemalter Bilder auf der Kiste. Und die hät ich jetzt gerne mal auf dem PC. Blöderweise versteht XP das Diskettenformat nicht mehr.

Übrigens, an die Moderatoren:
Hier passt der Beitrag nicht besser hin, weil ein Amiga-User sein Bridgeboard noch braucht. Bei PC-Usern, die mal einen Amiga hatten, ist das anders.

Danke, vielen Dank. Jetzt kann ich die Sache vergessen oder den Thread im anderne Forum noch mal auf machen, damit Ihr ihn wieder verschieben könnt. >:( 

« Letzte Änderung: 19.02.09, 20:41:31 von Peter Bachmann »
Würde ihn gerne mal wieder aufbauen um Elite zu zocken. komme aber jetzt schon seit Jahren nicht dazu. Hab aber noch einen Haufen selbstgemalter Bilder auf der Kiste. Und die hät ich jetzt gerne mal auf dem PC. Blöderweise versteht XP das Diskettenformat nicht mehr.
Dann baue ihn doch mal auf, Deinen Amiga mit 2 GB?? und OS 4?? (ich nehme mal an 2MB, dann hast Du evtl. einen A1200). Die Bilder sind mit Sicherheit nicht verloren. Der Dateienaustausch funktioniert entweder darüber, daß der Amiga PC-Disketten einliest (via CrossDos bzw. ab OS 2.0) und dann die Daten übertragen werden (ggfs mit lha bzw. lzx packen), oder Du versetzt Deinen PC in die Lage, Amiga-Disketten in adf umzuwandeln und zwar mit Hilfe des Progs adfread http://www.winuae.net/files/adfread-1.1.zip (hierfür brauchst Du allerdings ZWEI Diskettenlaufwerke als A: und B: angemeldet), dann kannst Du die Dateien mit Hilfe des Amiga-Emulators WinUAE lesen und übertragen. Zuguterletzt kannst du Deinen Amiga auch mit dem PC vernetzen z.B. via Ethernet via PCMCIA-Port oder über den seriellen Port usw...da gibts ebenfalls eine Reihe von Möglichkeiten.
 

genau A1200... das wars und das mit den GB ... bin gar nicht mehr gewohnt in MB zu denken  ;D

Aber im Ernst: Das mit CrossDos hab ich schon gemacht, aber Amiga liest & schreibt keine Disketten mit 1MB und XP kann das alte 700er Format nicht mehr lesen.
Als ich noch Win 98 aufm PC hatte, war ja auch der DatenTransfer kein Problem.
Das mit der Vernetzung ist so´ne Sache ... am PC kein seriell und am Amiga kein Ethernet.
Bin jetzt per Surfstick im Net. Wennes etwas entsprechendes für den Amiga gäbe, täte es das auch (statt des Bridgeboards). Hab nur nicht die geringste Ahnung, wo man so was (ohne OnlineBanking) her kriegt.

also das ist mit Deiner Systemkonfiguration überhaupt kein Problem. Du installierst PC0: in devs/dosdrivers (von storage), startest am besten nochmal neu. Nun schiebst Du eine beliebige Amiga-Diskette in df0: und es erscheint auf der Workbench u.a. das Piktogramm PC0: mit vier Fragezeichen dahinter. Aus dem Workbench-Menü wählst Du formatieren aus (natürlich ohne Papierkob) und der Amiga formatiert die Diskette. Nun kopierst Du entweder das Bild rembrandt.jpg direkt auf die Diskette, dann wird aber der Dateienname auf 8 Zeichen beschränkt (alte MS-DOS-Krankheit) oder besser noch, Du packst Deine Bilder schlau mit lzx oder mit lha. Die Diskette kann XP lesen, klappt bei mir ja sogar unter Vista, wo ich 720kb Disketten schon gar nicht mehr formatieren kann (das Formatieren von 720kb Disketten kannst Du auch auf XP machen).
PS: Es gibt auch HD-Floppys für den Amiga (der A4000 hatte dies auch standardmäßig drin, für A1200 externe) und wenn Du bei einer 1,44MB-Diskette das linke Loch zuklebst wird daraus schwuppdiwupp eine DD-Diskette (also 720kb PC mä´ßig/880kb auf Amiga-Seite)

Sorry, aber Du bist im Irrtum:

XP liest keine 720er Disketten.

Vieleicht haben die das bei Vista wieder geändert, weil sich zu viele User beschwert haben.

Apropo:
Ein Amiga-Link-Set und Wlan-Sticks für den PCMCIA-Port des A600/1200 wird ständig neuwertig bei ebay angeboten inkl. Software, sind auch bezahlbar. Wenn Du gerade jetzt bei ebay surfst und im Suchfeld unter Klassische Computer/Amiga "ethernet" eingibst, sind 5 Angebote zu 17 Euro zzgl. Porto drin.
Auch externe CD-Rom-Laufwerke gibt es(PCMCIA), da könnten auch Brenner drüber laufen , aber dafür sind Horrorpreise zu bezahlen 

Danke, das ist lieb, aber :

Bei eBay kann man nur einkaufen, wenn man über die Möglichkeit zum OnlineBanking verfügt. Da ich mit einer 2 1/2jährigen Unterbrechung (wegen Umschulung) seit etwa 15 Jahren wegen schwerer Gesundheitsschäden arbeitslos bin, ist es nicht ausgeblieben, daß ich mittlerweile Schulden habe .... und das heißt: kein OnlineBanking 

« Letzte Änderung: 20.02.09, 09:14:09 von Peter Bachmann »

das stimmt nicht mit dem Online Banking bei ebay, wer hat Dir denn den Bären aufgebunden?
Du benötigst lediglich ein deutsches Girokonto, auf das überwiesen werden kann bzw. von dem Du überweisen kannst. Aber Du kannst auch brav zum Bankschalter gehen und dort Deinen Überweisungsträger abgeben. Das hatte ich bis vor zwei Monaten auch so gemacht.Paypal ist zwar von ebay heftig aufgepuscht, aber es ist noch möglich ohne paypal einzukaufen.
Aber es geht auch billiger: Wenn XP streikt, such Dir doch irgendein Freak mit Win98 oder Vistader Dir die Dateien von einer 720kb Diskette auf 1,44Mb überträgt. Gegen Erstattung von Portokosten würde ich das auch machen.
 

« Letzte Änderung: 20.02.09, 11:16:48 von Mr_Blues »

Danke für das Angebot. Komme ggf. darauf zurück. kann aber noch so ein/zwei Monate dauern, bis ich dazu komme, den alten Blechkameraden aufzubauen... obwohl Thagoiden jagen und Piraten ... mhm.... Dabei fällt mir eine andere Sache ein. Muß noch einen Thread aufmachen.

Also erst mal nochmal danke. Hoffe, wir bleiben in Kontakt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gut ich weiß das ist mal schnell sehr teuer, aber wenn Du auf höhe der Zeit bleiben möchtest wäre das hier auch nicht schlecht für dich. Gerade bei dem A1200 geht das gut.

Au ja, und wer soll mir das stiften ?

seit etwa 15 Jahren wegen schwerer Gesundheitsschäden arbeitslos 
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jo stimmt , ist wirklich teuer, leider sind die preis halt so.
Aber ich kann nur sagen, bislang läuft ne menge was ich dran stecken habe.
Netzwerk über USB
Festplatten in amigaFFS-Fat32-ntfs klappen
usb sticks

wenn man ein bissel macht dann lohnt sich das wirklich.
FEstplatte kannste übrigens ne normale 2,5" nehmen
40 gig gehen auch , nur da sollte man dann schon OS3.9 installieren. ansonsten wenn du eine so bei 2-10 GB hast die klappen auch gut unter OS3.


« code verschlamptEtiketten-Druck »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!