Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Kickstart auf DISKETTE speichern..

Gibts nen Programm, daß das Amiga Kickstart vom ROM ausliest und auf DISK als Kickstart speichert ?

Wäre mir wichtig, denn im moment weiss ich bei meinem A1000 nicht, ob nun das LW hin ist, oder die Kickstart Disks...

Vielen Dank im vorraus...so könnte ich vom A2000 dann eine erstellen :-)

« Letzte Änderung: 21.01.10, 21:29:20 von HopFenSchlodel »

Antworten zu Kickstart auf DISKETTE speichern..:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst die Disketten doch am 2000er testen. Einfach auf eine andere Diskette kopieren. Oder eine ADF-Datei draus machen.

Ansonsten: http://aminet.net/package/util/misc/WriteKickDisk

Gruß Thomas
 

viiiiiielen Dank, daß muss ich gleich probieren...

 

mmmh..komme gerade vom Keller...

dieses Tool, will so aufgerufen werden..

writekickdisk <Filename>

Also muss ich ja wohl irgenwo nen Kick als Datei rumliegen haben ...sehe ich das richtig ? - Dann liest der das nicht aus dem ROM aus und erstellt ne DISK....

mmh...hab aber keines so rumfliegen
jemand ne Idee ? - Wüsste schon gerne ob es an der Disk liegt oder am Laufwerk im A1000 warum das er nimmer will.

lg.
SeVen
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie in  der Anleitung steht, kann man mit Grabkick oder Transrom einfach eine ebensolche Datei machen, die du brauchst.

Tomcat

Wie in  der Anleitung steht, kann man mit Grabkick oder Transrom einfach eine ebensolche Datei machen, die du brauchst.

Tomcat

Danke hat geklappt...also so wie das aussieht, ist das LW vom A1000 Platt....er lädt kurz, dann erscheint wieder das Kickstart Bild....nur, wo bekomme ich so nen internes LW her..das wird schwer...
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich blick zwar noch nicht ganz durch, aber seit wann braucht man nen Kickstart auf Diskette zum Booten?

Du brauchst ne Workbench oder eine andere Bootfähige Diskette.

Oder versteh ich das jetzt gerade falsch?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das verstehst du komplett falsch. Der A1000 (der erste Amiga, den es gab) lädt das Kickstart von Diskette. Erst dann kann er die Workbench laden.

Beim A3000 war es ähnlich, nur daß es da einen Mechanismus gibt, das Kickstart auf der Festplatte zu installieren.

Sinn der Sache war, daß man die Hardware schon verkaufen konnte, obwohl die Software noch nicht ganz ausgereift war.

Gruß Thomas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok ich sehe schon es gibt einige Sachen beim Amiga, die ich noch nicht kenne. Ich hatte nur nen A500 (schön aufgerüstet, später sogar mit AmigaOS 3.5) und dann ne A1200T den ich immer noch habe.


« Amiga ohne Bildschirmamiga 500 virus ? hilfe !! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!