Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

amiga 2000

wer kann mir sagen was in dem 2000hd für hardware sein sollte um os 3.1 nutzen zu können und für spiele und anwendungen gerüstet zu sein,ohne das man vor den gerät einschläft!!! ;D (wieviel speicher ist ratsam)wie groß kann die platte sein)brauch ich ne grafikkarte?Das Gerät ist mit kickrom 1.3 ausgerüstet.vielen dank vielleicht hat jemand mal 2 minuten und kann es mir erklären ich wäre sehr dankbar.mfg


Antworten zu amiga 2000:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Für OS3.1 brauchst du zunächst mal Kickstart 3.1. Mit Kick 1.3 kannst du maximal OS 1.3 benutzen.

Für Spiele wäre ein Kickstart-Umschalter sinnvoll, mit dem du zwischen 3.1 und 1.3 wählen kannst, je nachdem, was das Spiel braucht.

Eine Grafikkarte ist für Anwendungen immer sinnvoll, für Spiele bringt die gar nichts.

Wenn du mit dem Einschlafen auf die Geschwindigkeit anspielst, dann brauchst du sicher auch eine Turbokarte (also eine Erweiterung mit einem schnelleren Prozessor). Was es da für den A2000 gibt, weiß ich nicht.

Die Turbokarte erlaubt meistens auch die Installation von mehr Speicher, wobei der Speicher auf der Turbokarte üblicherweise wesentlich schneller ist als der auf dem Motherboard. Somit bekommst du mit der Turbokarte eine doppelte Beschleunigung.

Bei der ganzen Aktion mußt du bedenken, daß der Rechner immer inkompatibler wird, je mehr Erweiterungen du einbaust. Die meisten alten Spiele sind auf einen A500 mit Kickstart 1.3 zugeschnitten und viele kommen mit mehr Speicher, anderen Prozessoren, neuren OSen und so nicht zurecht.

Gruß Thomas

aha,also im klartext wen ich die bude voll krache ,kann es passieren das ich die spiele nicht mehr spielen kann!das ist ja doof ,ich dachte wen ich die kiste schneller mache das dann auch die ladezeiten usw. schneller werden :( das ist ja ärgerlich.hmm und wen ich eine zweite platte reinhänge und kick 1.3 und os 1.3 starte bzw. die platte so einrichte das sie mit os 1.3 läuft und die andere mit 3.1 würde das funzen?wen ja kauf ich halt noch ne platte.sag mal bescheid was du für sinnvoll hälst

hallo
also mal im Groben.Ich habe jahrelang einen amiga 2000
benutzt und im Laufe der Jahre fleißig aufgerüstet,und
da funzte IMMER ALLES !Spiele hab ich massenweise gezockt und  nebenbei mit dem Gleichen rechner noch
Musik geschreiben.Zur hardware: 2 Scsi festplatten,
ne 68030 turbokarte,3 Diskettenlaufwerke und kickstart
1.3 sowie 2.1 zum umschalten.Man muß halt dann im laufe der zeit nur erkennen,welche einstellung,in bezug auf Kickstart,turbokarte für die Software die beste ist,und das die meisten games halt nicht über festplatte laufen.Also,dat klappt !

Hi,

mein A2000 ist jetzt etwas in den Ruhestand versetzt, aber er ist mit Turbokarte (Fussion Forty mit angepassten EPROM) und 16MB Fast Ram, Grafikkarte (Merlin), A2091 SCSI-Controller, kick 3.1 und OS3.9  ausgestattet. Problem traten eigentlich nur bei sehr alten Spielen auf. Der Vorteil der Fussion Forty ist der Schalter zum abschalten. Damit kann man auch ganz alte Spiele zocken. :)

Tach,

2 Festplatten mit unterschiedlichem OS sind ohne weiteres möglich.........man kann im Early-Startup-Menu die Bootplatte auswählen und dann das entsprechende OS booten.
Eine Aufrüstung mit ner Turbokarte,Speicher,Grafikkarte,Kick 3.1 und OS 3.5/3.9 ist durchaus zu empfehlen, Spiele die damit nicht laufen wollen, kann man notfalls immer noch per WHD-Load zur Zusammenarbeit überreden.


CU,

AC


« MAS-Player, aber wie ???Compact Flash Adapter A600 / A1200 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

| Mehr Themen zu "amiga 2000"