Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Alte A500 Spiele auf A1200 per Nullmodemkabel

Habe meinen alten A1200 wieder asugebuddelt&feststellen müssen, dass fast keins meiner alten A500 Spiele mehr funktioniert. Kann sein, dass die Disketten kaputt sind, oder der A1200 wg. der Kompatibilität der alten Spiele Probleme macht. Lohnt es sich ein Nullmodemkabel zu kaufen um  meinen PC mit dem A1200 zu verbinden & meine ADFs (vom PC) wieder in Amiga Disks umzuwandeln? Denkt ihr, dass die alten Spiele dann laufen? Und noch was: braucht der A1200 eine Festplatte um ADFs in Disks umzuwandeln? Vielen Dank im voraus!


Antworten zu Alte A500 Spiele auf A1200 per Nullmodemkabel:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja, das Nullmodemkabel kostet bei Reichelt 89 Cents und der Adapter von 9 auf 25 Pole 40 Cents. Ich glaube, das lohnt sich auch, wenn es nicht funktioniert.

Zunächst kannst du ja ausprovieren, im Early-Startup-Menü die Grafik auf OCS zu setzen und die Prozessor-Caches auszuschalten. Dann dürften die meisten Spiele wieder laufen.

Eine Festplatte brauchst du nicht. Es ist natürlich bequemer, wenn man die Spiele mit WHDLoad direkt auf die Festplatte installieren kann. WHDLoad ist gleichzeitig ein Degrader, der die meisten Spiele auf dem A1200 lauffähig macht.

Gruß Thomas

Naja, das Nullmodemkabel kostet bei Reichelt 89 Cents und der Adapter von 9 auf 25 Pole 40 Cents. Ich glaube, das lohnt sich auch, wenn es nicht funktioniert.

Zunächst kannst du ja ausprovieren, im Early-Startup-Menü die Grafik auf OCS zu setzen und die Prozessor-Caches auszuschalten. Dann dürften die meisten Spiele wieder laufen.

Eine Festplatte brauchst du nicht. Es ist natürlich bequemer, wenn man die Spiele mit WHDLoad direkt auf die Festplatte installieren kann. WHDLoad ist gleichzeitig ein Degrader, der die meisten Spiele auf dem A1200 lauffähig macht.

Gruß Thomas


Danke für den Tipp. Dann könnte ich doch theoretisch auch gleich ein "D-SUB Nullmodem, 9-pol./25-pol." Kabel bei Reichelt bestellen. Da spar ich mir doch den Adapter, oder?

Ach und das mit dem Bootmenü vom A1200 habe ich schon in allen möglichen Variationen versucht. Die Disks scheinen echt hinüber zu sein. Und dann hoffe ich, dass die Spiele vom PC als ADFs auf den Amiga übertragen und auf Amiga Disketten überspielt, wieder funzen...

Ja, das D-Sub Nullmodemkabel von 9 auf 25 geht auch ^^

Das einzige, was du brauchst, um die ADF's rüber kopieren zu können ist eine WB Floppy und vielleicht auch noch ne leere Diskette ... aber lies dir das lieber selber durch:
http://www.amigaland.de/special/pctoamiga.htm

Grez


« Disketten formatierenAmiga Spiele bzw. Tonproblem Amiga »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!