Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

AMIGA 600 PCMCIA Cards

Hallo zusammen,
ich bin neu in diesem Forum und finde es ganz erstaunlich, das es noch soviele Amiga-Freaks und -User gibt.
Ich hatte bis 1993 einen A 500 und habe mir nun nach langer Abstinenz einen A 600 gekauft (Ich weiß, ich weiß: schwacher Rechner, nicht erweiterbar, Teile selten zu bekommen etc, etc).
Aber der 600er hat für mich nunmal einen entscheidenden Vorteil: geringer Platzbedarf. Die Erweiterungsmöglichkeiten reichen auch aus, da ich mit dem Teil lediglich spiele und Demos anschaue, also keine "ernsthaften" Anwendungen mache.

Nun aber zu meinen Fragen:

Ich beabsichtige zusätzlich zu meinen 2MB Chip-Mem noch mindestens 1MB, höchstens aber 4MB Fastram per PCMCIA-Karte nachzurüsten, da manche Spiele und auch Demos nach Fastram verlangen und mit Chipmem only nicht laufen.
 
   -Welche PCMCIA RAM-Karten kann ich benutzen (gibt es spezielle AMIGA-Standards, oder laufen auch solche aus dem Notebook/Foto/Musik-Bereich)?
   -Funktionieren sowohl SRAM als auch Flash Ram Karten (ich meine damit nicht CF-Cards)?
   -wird eine einmalig als Zusatz-RAM eingerichtete Karte auch unter Kick 1.3 erkannt; ist also autokonfigurierend, oder arbeitet sie prinzipiell nur mit 2.x aufwärts ?
  -Gute Frage zuletzt: Hat jemend eine solche Karte abzugeben (2MB wären perfekt, 4MB auch ok)?


Vielen Dank im Voraus und hoffentlich kann ich bald auch mal jemandem behilflich sein.


 



Antworten zu AMIGA 600 PCMCIA Cards:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm auf jedenfall eine 16bit Karte, dann acuh nur bis 4MB glaubich.
hab selbst keinen A1200 oder A600 wo ich das mal testen könnte, alles nur Zorrorechner.
Frag noch mal auf Amiganews.
www.amiga-news.de

Die Ram-Karten über PCMCIA werden automatisch eingebunden, auch die von normalen Notebooks. Alle bis ca 1995/96 auf dem Markt befindliche RAM-Karten haben funktioniert, es gibt da keinen speziellen Amiga-Standard.
Von Alfa-Data gibt es noch eine IDE-CD-Rom Lösung, ansonsten rschöpft sich aber die Erweiterungsmöglichkeit via CD-Rom.
Mfg
Arnim Wolff

Hi,

vor Jahren habe ich zuletzt eine 4 MB PCMCIA-RAM-CARD für den Amiga bei eBay
ergattert... und eine weitere mit 2 MB, welche aber nicht für alle WHDLoad-Games ausreichte...

Seit dem suche auch ich eine weitere 4 MB Karte... :-) sie bildet zusammen mit
dem genannten Alf-Data-CDROM-Modul und einem Kickstart 3.1-Chip eine gute Möglichkeit, fast alle WHDLoad-Games diskret von einem A600 am 100Hz-TV zu
spielen... wenn man eine 2,5 HD in den A600 eingebaut hat!

Ich selbst spiele nur noch mal meine Lieblingsgames:

- Alien Breed
- Super Cars I + II
- Natürlich Ports of Call
- Giana Sisters... jetzt auch auf Handy....:-)
- Gerne mit Hippo-Player die alten MODs dudeln ...
- ...

Am schönsten ist es allerdings, alte Amiga-Kumpels, nach dem 2. Bier mit
ein paar Amiga-Klassikern am TV zu überraschen... und kaum einen schuldig
zu bleiben, da die HD voll von lauffähigen Games ist, die in Rekordzeit laden
und laufen... :-)

Gruß
zappalight









« Was bringt mir ne Turbo Karte?Monitor/TV »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!