Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Thema geschlossen (topic locked)

Windows XP: Sicherheit ohne viren und spayware schutz??

ist es möglich den pc ohne anti virus und antispyware software zu schützen?


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 5-6 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Sicherheit ohne viren und spayware schutz??:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja. LAN-Kabel entfernen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zusätzlich dann aber auch keine ext.Festplatten und USB-Sticks verwenden.

Am sichersten ist es so hier:
http://griebel-web.de/firewall.htm
 

« Letzte Änderung: 06.12.11, 11:11:16 von SQL-Freak »

 

Zitat
ist es möglich den pc ohne anti virus und antispyware software zu schützen?

Ja im Grunde so wie hier beschrieben => http://www.malte-wetz.de/wiki/pmwiki.php/De/KompromittierungUnvermeidbar

Wenn man sich konsequent daran hält benötigt man keinen Virenscanner => http://www.oschad.de/wiki/Virenscanner

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn man sich konsequent daran hält, minimierst Du das Risiko ganz rapide, allerdings ist entgegen vieler Behauptungen nicht alles von Dir selbst beeinflußbar.

Also:
1. konsequent dran halten.
2. + aktiven Virenschutz.

-> vermindert das Risiko auf ein Minimum.

einen wirklich 100%-igen Schutz gibt es nicht (ausser o.g. Maßnahme)

 

Zitat
2. + aktiven Virenschutz.

Es war aber explizit die Frage gestellt Schutz OHNE AKTIVEN Virenscanner - da wiederholst du meine Ausführungen als ersten Punkt und als zweiten Punkt nun doch einen Virenscanner im Hintergrund  ???

Die Frage war:

Zitat
ist es möglich den pc ohne anti virus und antispyware software zu schützen?
worauf die klare Antwort nein lautet und die Einschränkung erwähnt werden muß, dass zusätzlich ein Virenscanner das Risiko weiter minimiert, aber auch nicht völlig beseitigt.

Deshalb rate ich dem TO zusätzlich zu einem Virenscanner, darauf zielte m.E. die Frage ab.

 

Zitat
worauf die klare Antwort nein lautet

Und genauso klar ist diese Antwort falsch. Es ist definitiv möglich einen Rechner ohne Virenscanner im Hintergrund abzusichern.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, wenn Du die Antwort #2 anwendest.

Die Ausführungen von M.Wetz sind zwar ganz nett und hilfreich, aber auch das bietet keinen 100% Schutz -> mit AV-Scanner zwar auch nicht, aber auch wieder mehr als ohne.

Aber diese Diskussion hatten wir schon so oft, dass ich echt keinen Bock mehr drauf habe.  ;D

Wenn so eine Frage von einem TO schon kommt, würde ich mal schom garnicht vom AV-Scanner abraten.  :P

« Letzte Änderung: 06.12.11, 19:31:27 von SQL-Freak »

 

Zitat
-> mit AV-Scanner zwar auch nicht, aber auch wieder mehr als ohne.

Nö das ist Quatsch. Prinzipiell kann der Virenscanner ja schädlichen Code entdecken, er kann es aber auch nicht. Schädlichen Code kann ich aber dank meiner anderen Maßnahmen abwehren, bzw. sie nicht zur Ausführung gelangen lassen.

Zudem ist ein Virenscanner ein weiteres Stück Software was auf dem System läuft, jede weitere laufende Software macht das System komplexer und die Fehleranfälligkeit damit auch höher.

 
Zitat
Wenn so eine Frage von einem TO schon kommt, würde ich mal schom garnicht vom AV-Scanner abraten.

Also wirklich abraten würde ich so einem TO von einem Virenscanner auch nicht, nur kann ich diese nervtötende Herumreiterei wie wichtig ein AVP nun doch sei auch nicht mehr hören.
Ein AVP ist einfach nur ein Werkzeug und kann (muss aber nicht!) eine sinnvolle Erweiterung sein. Aber die Werbung und Softwarehersteller trichtern ja genügend ein, man benötige unbedingt ein AVP, ja am besten eine Suite (kotz) weil ohne ist man ja komplett aufgeschmissen. Und alle anderen wichtigen Maßnahmen kommen dann viel zu kurz (wenn überhaupt denen Beachtung geschenkt wird) weil man muss ja nur eine Software installieren und kann sich dann fortan hirn-/gedankenlos durchs Web bewegen  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Und alle anderen wichtigen Maßnahmen kommen dann viel zu kurz (wenn überhaupt denen Beachtung geschenkt wird) weil man muss ja nur eine Software installieren und kann sich dann fortan hirn-/gedankenlos durchs Web bewegen

Nein - auf gar keinen Fall.
Den Scanner selbstverständlich zusätzlich, drauf verzichten sollte er nicht.

Sollte man auch nicht mit den unsäglichen Sicherheits-Suiten gleichsetzen.

Wenn der TO allerdings eine völlig grundsätzliche Antwort lesen will:
- nein, eine völlige(100%-ige) Absicherung ist ohne Scanner nicht möglich.
- nein, eine völlige(100%-ige) Absicherung ist mit Scanner auch nicht möglich.

Grundsatzdiskussion zum Thema ausführlich hier:
>>Klick<<  ;D

 

Zitat
Grundsatzdiskussion zum Thema ausführlich hier:

 ;D;D;D;D;D;D;D;D;D;D

 
Zitat
Wenn der TO allerdings eine völlig grundsätzliche Antwort lesen will:

100%ige Sicherheit ist grundsätzlich nicht möglich  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Schädlichen Code kann ich aber dank meiner anderen Maßnahmen abwehren, bzw. sie nicht zur Ausführung gelangen lassen.
Nein! -> nur die Wahrscheinlichkeit stark verringern.
Deshalb ist ein Virenscanner zusätzlich sinnvoll.

weil:
Zitat
100%ige Sicherheit ist grundsätzlich nicht möglich
sag ich doch  ;D:P;) -> aber wie gesagt, der Drops ist gelutscht und das Thema ausdiskutiert. Interessierte können ja dem obigen Link folgen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Und weil es dann doch weiter geht, Grundsatzdiskussion ausgelagert in das Diskussionsforum:

 http://www.computerhilfen.de/hilfen-2-383593-0.html

« Windows XP: hilfe mein computer hat den fedxex virusMalwarebytes blockiert IP »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!