Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

dpi-Zahl von gescannten Bildern plötzlich verkleinert

Hallo,

ich habe ein Buch mit sehr vielen Bildern geschrieben. Die Bilder sind aus Büchern eingescannt mit 300 oder 600 dpi. Nun sagt der Verlag, die Bilder seien zu schlecht und hätten z. T. nur 96 oder gar 72 dpi. Dennoch sehen sie auf dem Monitor und auf einem Ausdruck gestochen scharf aus! Dazu zwei Fragen:

1: Kann die dpi-Zahl reduziert worden sein, als ich die Bilder mit Picasa, Photoshop bearbeitet, umbenannt, abgespeichert u.s.w. habe?

2: Ist die Bildqualität dadurch wirklich schlechter geworden (sehen kann man den Unterschied nicht)?

3: Könnte beim endgültigen Offset-Druck eine Verschlechterung eintreten oder kann ich behaupten: "Wenn es auf dem Ausdruck gut aussieht, kann es später im Buch nicht schlechter sein!"?

Ich bin für jede Antwort dankbar!

Grüßle

Hackel


Antworten zu dpi-Zahl von gescannten Bildern plötzlich verkleinert:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 zu 1. Ja,das kann passiert sein.

 Da die dpi-Zahl von der tatsächlichen Größe (in cm z.B.) abhängt, ist die Frage, was du mit dem Scan angestellt hast.
Sind die Abbildungen z.B. jetzt größer als beim Scan ?

 zu 2.  Auf dem Monitor wird ein Bild mit 72 dpi dargestellt, auch bei 300 oder 600 dpi - da sieht man also den Unterschied nicht.
 

Zitat
auf einem Ausdruck
: Was für ein Ausdruck ? Welches Ausgabemedium ?

zu 3: Wenn dem Drucker die Bildqualität nicht gut genug erscheint, sollte das maßgeblich sein.  ( Kein Material anliefern, was nichts taugt.)
Deine eigentliche dritte Frage kann dir ein Drucker besser beantworten.  ;)


 
Zitat
Die Bilder sind aus Büchern eingescannt 
Haben die dadurch kein Moiré ?
Und: Wie schaut's mit Urheberrecht aus ?

   
« Letzte Änderung: 08.06.10, 22:24:09 von z|p »

Vielen Dank für Deine Antwort!

1. Ich habe meines Wissens nur Flecken entfernt, aufgehellt, Hintergrund bearbeitet u.s.w. und dann mit optimaler Qualität abgespeichert. In einigen wenigen Fällen habe ich noch die alten unbearbeiteten Scans mit 600 dpi. Abgesehen von der dpi-Zahl kann ich unter "Eigenschaften" keine Unterschiede zwischen den beiden Versionen feststellen. Ist es nicht auch eigenartig, dass es nun IMMER 96 dpi sind?

2. Das wusste ich gar nicht. Danke! Den Ausdruck habe ich in einem Kopiergeschäft auf einem Xerox Phaser 6360 Laserdrucker gemacht.Ich habe nun auch zum Vergleich die noch erhaltenen Scans mit 600 dpi am selben Gerät ausgedruckt: Es ist kein Unterschied zu sehen! Nur meine Bearbeitung, so dass die 96 dpi-Bilder z. T. sogar etwas besser und kräftiger aussehen.

Irgendwie habe ich den Eindruck, als sei die Qualität einfach gleich geblieben, nur die angegebene dpi-Zahl habe sich geändert. Gibt es sowas?? Der Unterschied zwischen 96 und 600 müsste doch eigentlich sichtbar sein?

3. Ja, der Drucker sollte eigentlich Ansprechpartner sein. Bei meinem Verlag läuft alles etwas eigenartig. Mein Ansprechpartner scheint mir keine rechte Ahnung zu haben. Habe aber in meinem Kopiergeschäft einen Mitarbeiter gefragt, der für Digital- und Offsetdruck zuständig ist. Der meinte, der endgültige Druck könne eigentlich nicht schlechter werden als mein Testausdruck. Moiré-Effekt ist behoben. Um den geht es bei der Kritik des Verlages also nicht. Die haben einfach auf die dpi-Zahl geguckt.

Wenn Dir/Euch noch etwas dazu einfällt, wäre ich für weitere Beiträge dankbar.

Grüßle
Hackel

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2. Das wusste ich gar nicht. Danke! Den Ausdruck habe ich in einem Kopiergeschäft auf einem Xerox Phaser 6360 Laserdrucker gemacht.Ich habe nun auch zum Vergleich die noch erhaltenen Scans mit 600 dpi am selben Gerät ausgedruckt: Es ist kein Unterschied zu sehen!

 
Zitat
  Gibt es sowas?? Der Unterschied zwischen 96 und 600 müsste doch eigentlich sichtbar sein?



Auch ein Laserdrucker hat eine Standardeinstellung an dpi.
Falls sowohl das Original als auch dein bearbeiteter Ausdruck z.B. in 96 dpi angezeigt werden, ist es dieselbe Geschichte wie beim Monitor mit seinen 72 dpi.

Weiß nicht die größtmögliche dpi–Wiedergabe des von dir genannten Laserdruckers.

Könnte ein Fall für z.B. Geli sein, die ist da etwas besser unterwandert in der Materie. ;)


 

« Programm gesucht: Mehrere Fotos zu einer anim. gif-DateiGlas - Effekt Photoshop! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!