Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Kein Zugriff von Subnetzwerk auf Hauptnetzwerk

Hallo zusammen.

Ich habe ein kleines Zugriffs-Problem in meinem Netzwerk mit mehreren Routern. Ich fang' am besten vorne an.


- AUFBAU -

FritzBox ist am DSL
Eigene IP in ihrem Netzwerk: 192.168.1.1
IPs der Clients an der FB: 192.168.1.XXX
Subnetzmaske: 255.255.255.0
DHCP deaktiviert

Linksys-Router ist mit seinem WAN-Port an einem LAN-Port der FB
Eigene IP in seinem Netzwerk: 192.168.2.1
IPs der Clients am Linksys: 192.168.2.XXX
IP an der FB: 192.168.1.2
Subnetzmaske: 255.255.255.0
DHCP deaktiviert


- PROBLEM -

Von Clients am Linksys kann ich problemlos alle Rechner im Netz des Linksys wie auch an der FB erreichen.
Clients der FB können jedoch nur auf die Rechner des eigenen Netzes, nicht aber die des Linksys zugreifen.
Beispiel:
192.168.2.20 erreicht 192.168.2.21
192.168.2.20 erreicht 192.168.1.20
aber
192.168.1.20 erreicht 192.168.1.21
192.168.1.20 erreicht NICHT 192.168.2.20


- LÖSUNGSMÖGLICHKEITEN (gescheitert) -

1. Subnetzmasken ändern
Man sagte mir, wenn ich überall die Subnetzmasken auf 255.255.0.0 ändere, könne ich auch auf alle Rechner zugreifen, da sie sich ja nur in den letzten beiden Bereichen unterscheiden. Am Linksys jedoch kann ich bei der Teilnetzmaske in einem Drop-Down-Menü nur Möglichkeiten mit 255.255.255.XXX auswählen.

2. statische Routen
In der FB kann man statische Routen einrichten. Folgendes wurde erstellt:
IP-Netzwerk: 192.168.2.0
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.2
Route aktiv: Ja
Es wird auch damit immer noch nichts gefunden.
Auch, wenn ich direkt bei IP-Netzwerk z.B. 192.168.2.20 eingebe, wird nichts gefunden.

3. Linksys ins selbe Netzwerk wie FB
In der Linksys-Konfiguration darf die IP-Adresse des Internets (= Adresse an der FB, von der der Linksys ja sein Internet bekommt), also 192.168.1.2, darf, auch nicht nur im 3. Bereich, mit der eigenen IP (192.168.2.1) übereinstimmen.


- APPELL -

Bitte helft einem armen Menschen, der mit seinen Nerven am Ende ist.
Vielen Dank im Voraus!




- UPDATES -
Habe mit traceroute mal verfolgt, wo die Reise von 192.168.1.20 zu 192.168.2.22 hingeht. Ohne statische Route führt sie in die weite Welt des Internets, mit wird sie wie folgt umgeleitet:

Beispiel von 192.168.1.20 an 192.168.2.1 (Linksys-Router):
macbook:~ michael$ ping -c 3 192.168.2.1
PING 192.168.2.1 (192.168.2.1): 56 data bytes
92 bytes from 192.168.1.1: Redirect Host(New addr: 192.168.1.2)
Vr HL TOS  Len   ID Flg  off TTL Pro  cks      Src      Dst
4  5  00 0054 4f73   0 0000  3f  01 a7d0 192.168.1.20  192.168.2.1

Request timeout for icmp_seq 0
Request timeout for icmp_seq 1

--- 192.168.2.1 ping statistics ---
3 packets transmitted, 0 packets received, 100.0% packet loss



Die Firewall im Linksys habe ich mittlerweile deaktiviert, es hat aber keine Verbesserung gebracht.





___________________________________________
Frohe Weihnachten von
Michael  

« Letzte Änderung: 23.12.09, 16:33:23 von lustigermeik »


Antworten zu Kein Zugriff von Subnetzwerk auf Hauptnetzwerk:


Kenne zwar die Funktion des Linksys Routers nicht - und ob sich manche Komponenten umgehen lassen, wenn Du das Kabel von Fritzbox zu Linksys nicht in den WAN-Port sondern in den LAN1 steckst...

Zumindest ist das eine Lösung mit anderen Fritz!Boxen, um deren Modem zu umgehen - ist der Linksys ohne Modemfunktion?
Auf solchem Wege konfigurieren andere User ihr Heimnetz auch mit aktivem DHCP (Steuerung alles vom ersten Router im Netz - Folgekomponenten mit Routerfunktion -> DHCP aus).
ist der Linksys ohne Modemfunktion?
Ja, Linksys-Router ist ohne Modem.

DHCP muss leider ausbleiben, habe im Netzwerk überall feste IPs, um auf andere Rechner zuzugreifen.

 

Zitat
DHCP muss leider ausbleiben, habe im Netzwerk überall feste IPs, um auf andere Rechner zuzugreifen.
Das geht auch per DHCP!

einfachste und sauberste Lösung

 
Zitat
das Kabel von Fritzbox zu Linksys nicht in den WAN-Port sondern in den LAN1 stecks

besser, den Linksys, durch einen stinknormalen Switch ersetzen
Das geht auch per DHCP!
Erstmal vielen Dank für Deine Antwort.
Wenn ich den DHCP einschalte, erhalten die Rechner immer andere IPs. Mein Computer greift aber auf andere durch fest eingestellte IPs zu.

Computer haben ja alle einen Namen, mit diesen kann mann die auch ansprechen.

Ausserdem kann man IP's an die MAC binden

Bei deinem Versuch mit den statischen Routen hast du ein falsches Gateway angegeben, daher kann das nicht funktionieren. Die Verbindung ist ja der Linksys, also musst du auch dessen Adresse (also 192.168.1.2) angeben. Nur dann kommen die Anfragen bei ihm an und er kann sie dann weiterleiten.

Unabhängig von DHCP oder festen IP-Adressen ist mir auch nicht klar, warum du nicht einen Switch und ein einziges Netzwerk verwendest.

Bei deinem Versuch mit den statischen Routen hast du ein falsches Gateway angegeben, daher kann das nicht funktionieren. Die Verbindung ist ja der Linksys, also musst du auch dessen Adresse (also 192.168.1.2) angeben. Nur dann kommen die Anfragen bei ihm an und er kann sie dann weiterleiten.

Hallo,

sorry, habe mich vertippt. Bei der statischen Route wurde als Gateway 192.168.1.2 eingegeben.
Wenn ich von 192.168.1.20 (ein Rechner an der FB) den Rechner 192.168.2.20 (am Linksys) anpinge, wird mir auch gesagt, dass "fritz.box" an eine neue Adresse, nämlich 192.168.1.2 weitergeleitet hat. Trotzdem kommt nichts an (bzw. zurück?).

Gruß
Michael

« WLAN USB StickAccess Point Verbindung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!