Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WLAN Router hinter FritzBoxSL

Hallo liebe Leute,

ich schreibe diesen Artikel gerade per DSL Verbindung vom PC meienr Schwester aus.
Warum? Weil der andere PC in unserem Haus nicht mehr ins Netz kommt. Einige von euch wissen vielleicht noch, dass ich mir einen WLAN Router zu legen wollte. Damit unsere 2 PCS + mein Laptop am anderen Ende der Wohnung drahtlos in Internet gehen können.
Ihr habt mich ja auch echt gut beraten. Wir sind bei AOL (ja, da gabs fter Probleme, aber Alice gibts in diesem Dorf hier leider irgendwie nicht), und wir haben ein DSL-Modem, nämlich die Fritz!BoxSL.
Nun kam gestern der Netgear WLAN Router WGR614 + USB WLAN Adapter WG111.
Nun ich gestehe, ich bin bestimmt nicht der aaaaallergrößte Technik-Begabte in Sachen PC's bei sowas mit meinen 18Jahren. Muss aber auch eingestehen, dass ich mich ja so das allererste Mal tiefer mit WLAN-Verbindungen beschäftige und zudem muss ich erwähnen, dass die Insallationsanleitung bzw Installation von Netgear an sich ja doch eher bescheiden ausfällt meiner Meinung nach. Das Ding kam also an.
Ich fand eine Installations-CD für den Adapter und für den Router. Alles super. Eine Instalationsanweisung für den Adapter...seltsamer Weise nicht für den Router.
Also installierte ich ersdteinmal den Adapter (korrigiert mich bitte, wenn die Annahme ich brauche einen Adapter obwohl der Router mit dem PC verbunden ist falsch ist, aber dazu gleich mehr).
Ich installierte das Ding alles wunderbar mit der Anleitung. Dann war der Router dran. CD an, den Anweisungen gefolgt.
Die Anschlüsse auf dem Bild verglichen mit meinem Aufbau und alles stimmte. Das Ethernet-Kabel vom PC aus ist verbunden mit dem NETGEAR Router, NETGEAR und FritzBOX sind mit einem gelben Kabel verbunden, welches bei der FritzBox im LAn-Anschluss steckt, beide Geräte sind mit Netzteil am Stromnetz angeschlossen und eine Verbindung zum Splitter/zur Telefonbuchste besteht per DSL Kabel.
So. Ich steckte den Adapter rein und das Fenster zur Verbindung von NETGEAR ging auf, als ich verbindete zeigte er mir auch unten in der Taskleiste auf dem Desktp an dass die SIgnalstärke "hervorragend" ist und der pc "drahtlos" verbunden ist und die verbindung besteht.
Ich machte Mozilla Firefox auf , wollte eine Seite öffnen: flup: Seite kann nicht angezeigt werden. Verwirrung total!!!
Mein Freund, der mir den router empfohlen hatte, da sie ihn selbst benutzen (auch an der Fritzbox) hat dann mit mir telefoniert und recherchiert und meinte ich muss der Fritzbox sagen dass sie sozusagen kein Modem mehr ist, sondern ein Router, weil AOL das mir sonst irgendwie verwehrt, dass ich jetzt praktisch ohne immer wieder im AOL Fenster meine Benutzerdaten eingeben muss, ins Internet kann. Daraufhin hat es geklappt das ich im Browser "fritz.box" in die Adresszeile eingegeben habe. Wo dann eine Seite kommt wo ich meine FritzBox konfigurieren kann. da sollte ich irgendwie dann ein Häkchen bei "Zugangsdaten verwenden" machen oder so, weiß nicht mehr wie das hieß, damit das als DSL Router läuft. So hab ich gemacht, aber es hat trotzdem nich funktioniert mitm Internet, obwohl eine Verbindung bestand. :( Dann wenn ich das Häkchen wieder ausgehakt habe konnte ich auch wenn ich alles wieder umgesteckt habe per DSL ins Internet. Doch später nachdem ich den Router nochmal mit diesem Häkchena uf der fritzbox seite installiert hab und dann wieder es weg genommen hab um per dsl ins netz zu kommen geht da irgendwie gar nichts mehr. und der pc sagt mir auc auf einmal was von einer eingeschränkten LAN Konnektivität. Ich weiß es ist viel und viel aufeinmal, aber ich weiß nicht, weas ich noch machen soll und ich hab schon so viel probiert... :(

HILFE! Seid geduldig mit mir. Wenn ich wieder mit DSl reinkommen würde, wäre ich schon glücklich :(
 



Antworten zu WLAN Router hinter FritzBoxSL:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kurzform ...
Welcher ist Router
welcher Repeater ...
Im Repeater : Modem sollte fehlen oder AUS sein ... ! ?

 

« Letzte Änderung: 13.07.10, 10:27:11 von Ava-Tar »

Der Router ist der Netgear. Die Fritzbox SL ist ein ganz normales DSL-MOdem und jetzt hab ichd as Gefühl ich komm nicht mhr per DSL ins Internet seitdem ich es zum Router umgestellt habe mit "zugangsdaten senden" usw.

aber ich hab an dem pc heir auch grad probiert die seite fritz.box aufzurufen....aber fehlanzeige..vllt die IP der Box?


Und entschuldige, wenns ne blöde Frage ist aber: Was meinst du mit Repeater?

ich aktualisiere: eben ging die fritz.box seite auf und ich konnte die fritzbox zum modem zurückstellen und bin sogar mit dem pc jetzt im internet. :)

nur wie ich WLAN nun hinbekomme weiß ich immernoch nicht.^^ Aber hach, immerhin geht DSL wieder.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schon mal Modem an 1 Lan-Switch des Routers gesteckt ?
Handbuch ?
Ist das ein Router mit integr. Modem?
Prüfen , wie Modem AUS geht oder umgangen wird ...
 

« Letzte Änderung: 02.07.10, 15:16:36 von Ava-Tar »

danke, probier ich mal. auch wenn mir in einem anderen forum erzählt wurde ich soll DHCP gerade AUS stellen. komisch.


achso und wenn der router aber mit dem pc verbunden ist, brauch der usb stick/adapter ja nicht noch dranstecken richtig???

das komische ist nur, dass nur wenn der stick dransteckte das netgear verbindungsfenster aufgeht und er mir nur dann überall eine drahtlose internerverbindung anzeigt.

 

Wenn Du drahtlos (also per Funk / WLAN) Verbindung zwischen WLAN-Router und PC haben möchtest, dann müssen auf beiden Seiten Antennen (und weitere notwendige Technik) für das Senden und Empfangen vorhanden sein.

Hat die Netzwerkkarte Deines PC keine WLAN-Antennen (und Technik dazu) integriert, wird WLAN eben nur über ein Zusatzgerät (USB-WLAN-Stick ist eine "zusätzliche Netzwerkkarte mit WLAN-Antennen") ermöglicht.

Nutzt Du sowieso Kabelnetz (LAN), dann kann der WLAN-Stick "in die Ecke gelegt" (abgesteckt) werden.

also brauch ich den stick doch!!!


was hast das denn mit LAN und der kabelverbindung zutun, das verwirrt mich jetzt wieder...klar gibt ja auch ein LAN steckplatz an der fritzbox usw, aber wie gesagt geht iwie nur mit stick das verbindungsfenster auf und da sogar egal ob der router mit pc verbunden ist oder nicht.


LAN = Heimnetz per Kabel
WLAN = "wireless LAN" = Funkverbindung Router <-> Rechner

Nutzung entweder LAN oder WLAN.

Willst Du das drahtlose Netz (Funk / WLAN) nutzen, muß am Rechner das Senden und Empfangen auch möglich sein!!!
Das übernimmt der WLAN-Stick, wenn keine andere WLAN-Netzwerkkarte im Rechner eingebaut ist. <- In diesem Fall muß kein Kabel parallel zur Funkbrücke eingesetzt werden!

Alles klar. Verstanden.

Also reicht es auch nicht aus meinetwegen wenn ich den Stick weglasse und der router eine evrbindung zum pc hat??

weil da kommt dieses verbindungsfenster ja eigenartiger weise echt nicht.


so ich muss mal schauen ob ich das bald wieder nochmal in angriff nehme mit der wlan einrichtung, habe angst zuviel zu verstellen, sodass dann wieder gar nichts mehr geht. :(

Windows XP.
WLAN-Stick vorhanden. Scheint auch nur mit Stick funktionieren zu wollen. Egal ob ich Router mit PC verbunden habe oder nicht. sobald der stick drin ist, sagt er ich hätte eine verbindung.

ich weiß auch nicht mehr so genau.


am einfachsten wäre es wie ich am besten vorgehe. wie man ganz normal vorgeht bei der wlan einrichtung.

wichtig ist wohl alles Folgende. Das ist vorhanden:

Internetsoftware/Anbieter: AOL 9.0 VR
Betriebssystem: WINDOWS XP
WLAN-ROUTER: NETGEAR WGR614
WLAN USB-Adapter: Netgear W111
CD zur Installation des Adapters vorhanden.
Fritz!Box SL vorhanden - DSL Zugang, Modem

Auf der NETGEAR Router Rückseite habe ich die Hinweise zur Einrichtung gefunden, nachdem ich ihn damals angeschlossen habe. bin auf die Seite routerlogin.net gegangen.

da konnte ich diverse sachen einstellen. zum beispierl meinen aol benutzernamen, passwort, dass bei meinem zuvorigen anbieter login daten erforderlich waren und immer wieder anmelden usw.

dann wüsste ich jetzt noch gern ob man mit den vorhandenen mitteln die fritz box zum "router" bzw zu so einer art router umstellen soll auf http://fritz.box , indem man unter dem Menüpunkt "Internetverbindung" auf das Kontrollkästchen Zugangsdaten versenden klickt???

WLAN Karte im PC ist nicht vorhanden. Nur in meinem LAPTOP paar Zimmer weiter, bei welchem ich drahtloses Internet nutzen will.

Nach allen Erklärungen wieder auf diesem Stand?: Hol Dire bitte einen Verwandten oder Bekannten, der die Hinweise versteht und laß den die Konfiguration des Netzes vollenden.
Der macht das sicher per Betriebssystem ohne jeglichen fremden Firlefanz von AOL nur mit den Daten von denen oder von denen, an die AOL-Deutschland verkauft wurde.

ich versuche dieser langen anleitung nachzugehen.

ansonsten: entschuldigung, dass ich nicht alles so komplex verstehe und ein netzwerke * bitte keine illegalen Tipps * bin. darum schreibt man aber eigentlich in dieses forum.

trotzdem danke und bis dann.

ps: habs ja eigentlch so eingerichtet wies jeder macht, warum fritz box und netgear bei mir nich mitnander klarkommen wollen und wie man das löst. das habe ich gesucht.

*Kein Netzwerke:Experte bin


« Windows XP: Versatel Router einstellenNotebook verbunden, Router disconnect!?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
ADSL
Siehe DSL ...

DSL
Eine DSL (Digital Subscriber Line; auch als "adsl - asynchron digital subscriber line" bekannt) Verbindung ist eine neue, schnelle Möglichkeit des Internetzugangs. D...

T DSL
Eine DSL (Digital Subscriber Line; auch auch adsl - asynchron digital subscriber line) Verbindung ist eine neue, schnelle Möglichkeit des Internetzugangs. Siehe auch...