Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Linksys AE 1000 als Acces Point einrichten

Moin.

Also, ich bin am verzweifeln.

Ich möchte meinen Laptop via WLAN verbinden. Ich habe aber keinen WLAN Router, sondern einen Speedport 500V. Dieser ist über einen Switch mit meinem PC verbunden. Soweit alles ok.

Jetzt habe ich mir den Linksys AE1000 WLAN Stick gekauft. Den habe ich in meinen PC gesteckt. (Router hat keinen USB Anschluss).

Installiert ist er. Laut Google muss ich jetzt eine AdHoc Verbindung machen. Das funktioniert auch alles soweit. Ich verbinde den PC mit dem WLAN Stick und dann kann ich den WLAN Stick auch per Laptop finden und auch verbinden. Die AdHoc Verbindung kann ich auch als Heimnetzwerk setzen (Nur auf dem PC).

Problem: Ich kann zwar per Laptop eine Verbindung herstellen, doch diese ist nicht identifiziert. Ich habe also weder einen Netzwerkzugriff, noch eine Internetverbindung. (Auf meinem PC sind beide als Heimnetzwerk identifiziert, also LAN Verbindung und WLAN Verbindung.)

Probiert habe ich es schon als unverschlüsselte Verbindung. Da geht garnichts. Sprich, ich kann die WLAN Verbindung auf dem PC nicht als Heimnetzwerk setzen.

Mit WEP sowie WPA 2 kann ich das WLAN als Heimnetzwerk anwählen (habe also zwei Heimnetzwerkverbindungen auf dem PC). Auf dem Laptop habe ich nur ein nicht identifiziertes Netzwerk.

PC:

LAN über Realtek PCIe GBE Family Controller
WLAN über Linksys AE 1000

Laptop:

WLAN: Atheros AR5007EG


IP adressen lasse ich alle automatisch vergeben, da ich davon keinen Plan habe ;o).

so, wie soll ich bloß tun?

mfg, martin

Achso, OS ist auf beiden Windows 7 64bit

« Letzte Änderung: 31.12.11, 10:13:31 von MartinBeutling »


Antworten zu Linksys AE 1000 als Acces Point einrichten:

Demnach soll der PC (per LAN am Speedport 500V) über die WLAN-Verbindung Linksys-AE-1000 <-> Atheros AR5007EG den Internetzugriff vermitteln.
Nennt sich "Internet-Connection-Sharing" und dazu muß die Verbindung im PC mit LAN freigegeben sein.
ICS - http://de.wikipedia.org/wiki/Internetverbindungsfreigabe
ICS - http://www.netzwerktotal.de/inetfreigabe.htm

Beschaffe einen Speedport W 100XR und kopple das Gerät als WLAN-Accesspoint nach dem Speedport 500V - damit wäre WLAN möglich ohne andere Geräte zum Sharing einschalten zu müssen. (Oder steige gleich um auf einen WLAN-Router.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hey, schon ne antwort.

Ja genauso soll das laufen.

Also was neues kaufen wollte ich nicht. Möchte das ganze schon so betrieben, das ich den PC gleichzeitig als "Server" für 3 Fernseher nutzen will und über AllShare darauf zugreifen kann.

ICS habe ich bereits freigegeben, auf dem Laptop, sowie auf dem PC bei Linksys Stick. (beim LAN Anschluss gehts ja nicht).

Ich bin inzwischen soweit, das ich auf dem PC sowie auf dem Laptop ein Heimnetzwerk habe. Netzwerk funktioniert auch schon wunderbar.

Das einzige was nicht geht, ist halt die Internetverbindung am Laptop. Komm da irgendwie nicht klar, welche IP, Gateway und DNS Server ich wo eintragen muss. Hab das gefühl, das es der Router nicht frei gibt


Nun gut - ich poste das zwischenzeitlich Geschriebene mal trotzdem noch.
Ob der Speedport 500V in Verbindung mit einem Rechner die beste Grundlage für das Entertain-System darstellen könnte - damit habe ich mich bisher zu wenig befaßt.


"Speedport w 100 XR" - hier werden die Eigenschaften beschrieben:
. http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3370/FAQ/theme-45859527/Geraete-und-Zubehoer/theme-45858841/DSL-Geraete/theme-45858785/Speedport-Serie/theme-76529106/Speedport-W-1xx-Serie/theme-45858781/Speedport-W-100XR

Zitat
Was sind die wesentlichen Merkmale des Speedport W 100XR?
Multifunktionales Gerät mit 3 Betriebsmodi:

    Repeaterfunktion: erhöht die Reichweite einer bestehenden WLAN-Basisstation
    (bsp. alle WLAN-Basisstationen der Sinus 154 -und der Speedport-Reihe)
    Access-Point: erweitert ein kabelgebundenes Netzwerk als WLAN-Basisstation
    Ethernet-Adapter: macht jedes Gerät mit Netzwerkkarte, unabhängig vom Betriebssystem, WLAN-fähig
    (z.B. Spielekonsolen, Linux-und Apple-Rechner…)

    Sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeit von 54 Mbit/s
    Besonders sichere Datenübertragung durch das aktuelle Verschlüsselungssystem WPA 2
    Lässt sich kombinieren mit allen aktuellen WLAN-Clients, z.B. Speedport 100card, Sinus 154 Stick, Centrino-Notebooks etc.
    Volle DSL-Geschwindigkeit – auch DSL 16000

« Umleitungsfehler - Alles schon probiert!WLan Netgear »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...