Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WLAN Netzwerk erweitern

Guten Morgen ;)

da die FunkReichweite meiner Fritzbox(=DSL MODEM + DHCP Server) zu gering ist hab ich kurzerhand 2 weitere WLAN Router von Netgear per LAN angeschlossen, diese auf die selbe SSID, selbe Verschlüsselung, selbes PW, sowie bei beiden Netgear geräten DHCP aus, so weit funktioniert es auch nu manchmal ist der Datendurchsatz einfach sehr sehr schlecht obwohl ich direkt neben dem WLAN Router sitz und da bin ich mir sicher das mein LAP den ROUTER ansteuert der gerade noch in Reichweite ist.... Kann das evt an der Kanal wahl liegen oder was meint ihr?

hab zureit die SSIDs der 2 Router einfach mit geändert um zu wissen wo ich gerade verbundne bin, sprich ich habe 3 WLAN Netze mit den Kanälen 1, 4 und 7

über Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr sehr freuen =D

mit freundlichen Grüßen
Stefan / KOEKI



Antworten zu WLAN Netzwerk erweitern:

Der WLAN-Standard stimmt bei Fritzbox, den WLAN-Accesspoints (Netgear) und den beteiligten Netzclients überein?
Alle senden und empfangen mit IEEE 802.11b oder IEEE 802.11g oder IEEE 802.11n?

Ist in der Fritzbox oder den Accesspoints vielleicht die "automatische Auswahl" (mixed mode) eingestellt?
Ratgeber WLAN-Standards: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Ratgeber-WLAN-Standards-11n-Draft-N-und-11g-im-Vergleich-450932.html

Einflüsse fremder WLANs auf das eigene WLAN?
Zur Kontrolle nutzen: http://www.tecchannel.de/produkte/tools/netzwerk/inssider/

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke schon mal für die Antwort,

hab den Modus jetzt auf b+g / 54Mbits (hoffe das es das selbe ist)

hier der link zu meinen EInstellungen:
http://stefan.winzerhaus-koeckeis.at/Fritzbox%207270.pdf

würde mich freuen wenn du dir das ansehen könntest ob die einstellungen stimmen...

wie ist das eigentlich mit den Kanälen soll man da den selben nehmen oder überschneidungen vermeiden?

mfg

Anhand der Abbildungen in der PDF-Datei ist alles ok. - Die eigene Einschätzung lautete auch: funktioniert alles.
Besonderheiten vor Ort sind vom Fremden nicht abzuschätzen.

Deshalb rate ich in die eigenen Untersuchungen einzubeziehen - Veröffentlichungen in:
AVM-Wissensdatenbank zu Fritzbox7270: http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7270

Geringe Übertragungsgeschwindigkeit bei WLAN-Verbindungen: http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7270/514:Geringe-Uebertragungsgeschwindigkeit-bei-WLAN-Verbindungen

Geringe Übertragungsgeschwindigkeit bei WLAN-Verbindungen nach 802.11g/b: http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7270/195:Geringe-Uebertragungsgeschwindigkeit-bei-WLAN-Verbindungen-nach-802-11g-b

Ob sich die WLAN-Clients beim Herstellen der WLAN-Verbindung die MAC-Adresse eines bestimmten WLAN-Accesspoints oder des WLAN-Accespoints der Fritzbox selbst "eingespeichert" haben und auch nur damit jede neue Verbindungsaufnahme erledigen - das weiß ich nicht. - Bitte testen an verschiedenen Standorten im lokalen Netz.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank, ich werde das ganze dann mal Testen =D

ein paar kleine Fragen hätt ich dann noch, soll man jetzt einen Festen Kanal nehmen oder unterschiedliche?

und ein Zitat aus der AVM Guide:
Richten Sie in der WDS-Basisstation die WEP-Verschlüsselung für WDS-Verbindungen ein.
Die WPA2-Verschlüsselung ist im herstellerübergreifenden WDS-Standard nicht vorgesehen und kann nur bei WDS-Verbindungen zwischen zwei FRITZ!Box-Geräten verwendet werden.

dh man muss WEP nehmen???

mfg

Nein - in der Konfiguration deines Netzes ist das doch kein "echtes WDS" (drahtlose Verbindung zwischen den WDS-Komponenten) sondern per Kabel abgesetzte WLAN-Accesspoints - (nach außerhalb verlagerte Zugangspunkte der Fritzbox).


Das wäre "WDS" - Einrichten von WDS mit der FRITZ!Box zur Vergrößerung der WLAN-Reichweite: http://www.avm.de/de/News/artikel/portal-artikel/49_wds_einrichten_mit_fbox.html

Im abgebildeten WDS mit Einsatz von Hardware (Router oder Repeater) - nur aus Produktion von AVM - wäre sogar WPA2 nutzbar.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank für die Hilfe
kann geschlossen werdern ;)

hier noch eine Mail vom AVM Support zu meinem Problem falls jemand später mal das elbe Problem hat^^ :

 

Zitat
Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM-Support.

Es ist nicht zwingend erforderlich, einen getrennten Kanal für die
insgesamt drei Accesspoints zu nutzen. In der Regel werden per LAN-
angeschlossene WLAN- Accesspoints werden nicht per WDS eingebunden. Ob
diese Geräte untereinander per WDS verbunden werden können oder sogar
müssen, fragen Sie bitte beim Hersteller der beiden Geräte, der Firma
Netgear an. In der Regel werden die Geräte aber in der von Ihnen
beschriebenen Anschluss- Konstellation jeweils als autarke WLAN-
Accesspoints betrieben, so wie Sie es derzeit eingerichtet haben.

Die WPA/ WPA2- Veschlüsselung wäre in jedem Fall empfehlenswert, da die
WEP- Verschlüsselung nicht mehr als sicher eingestuft ist. Sofern alle
verbundenen WLAN- Clients die WPA/ WPA2- Verschlüsselung beherrschen,
sollten Sie die Verschlüsselung umstellen.


Freundliche Grüße aus Berlin

Andreas Fahlbusch (AVM Support)

« W-lan Problem.Spiele und Downloads brechen ab »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Modem
Modem ist ein Kunstwort und setzt sich zusammen aus  Modulator und Demodulator. Das Modem wandelt die digitalen Daten des Computers in analoge Daten, die über d...

DHCP
Die Abkürzung DHCP steht für den englischen Begriff Dynamic Host Configuration Protocol. Der DHCP-Server weist dem Computer im Heimnetzwerk automatisch eine IP-...

Application Server
Ein Application Server, zu deutsch Anwedungsserver, ist ein Netzwerkrechner (Server) auf dem verschiedenste Anwendungsprogramme ausgeführt werden können. Der Be...