Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

mehrfache Vernetzung übers Stromnetz

Moin Moin!
So ich stehe nun vor der Entscheidung mir das Entertainpaket der Telekom zuzulegen. Jedoch habe ich das Problem, dass mein Router nicht direkt mit dem Media Receiver verbunden werden kann.
Jetzt habe ich 2 Möglichkeiten:
1. ich kaufe mir die W-LAN Bridge und verbinde darüber
oder 2. die Powerline Bridge.

Ich tendiere ja nun eher zur Powerlinemethode, da  ich die VDSL 50 Variante nutzen möchte um HD zu schauen. Übers Stromnetz sollte dies dann doch stabiler laufen, denke ich. Problem bei dieser Sache ist, wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus und ich teile mir schon die Leitung mit den Mietern unterm Dach per Powerline. Kann es denn jetzt zu Störungen kommen wenn ich noch ein weiteres "Netzwerk" durch den Stromkreis schicke?

Oder sollte ich doch dann eher die W-LAN Bridge nutzen?

MFG



Antworten zu mehrfache Vernetzung übers Stromnetz:

Wie in jedem Netzwerk kann es zu Problemen kommen, muss aber nicht

Unterschiedliche Adressbereich Verschlüsselung, dann kann es dem Nachbarn schwerer gemacht werden mit zu lauschen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi und schonmal Danke für die Antwort.
Mir geht es eigentlich nur darum ob es dann zu Problemen mit dem Netzwerk im Stromnetz kommen kann, da ich ja wie gesagt bereits einen Powerline Adapter an meinem Router hängen habe für den Nachbarn. Wenn ich jetzt noch einen zweiten für das Entertain dran hänge habe ich halt so meine Bedenken da ja dann sozusagen zwei "Netzwerke" durchs Stromnetz schwirren...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wieder der nichts sagende Link-Mensch - furchtbar!   >:(

 

Zitat
Mir geht es eigentlich nur darum ob es dann zu Problemen mit dem Netzwerk im Stromnetz kommen kann, da ich ja wie gesagt bereits einen Powerline Adapter an meinem Router hängen habe für den Nachbarn. Wenn ich jetzt noch einen zweiten für das Entertain dran hänge habe ich halt so meine Bedenken da ja dann sozusagen zwei "Netzwerke" durchs Stromnetz schwirren...
Es ist wie mit jedem normalen Netzwerk!
 Wie in jedem Netzwerk kann es zu Problemen kommen, muss aber nicht

Unterschiedliche Adressbereich Verschlüsselung, dann kann es dem Nachbarn schwerer gemacht werden mit zu lauschen

Ein zusätzliches Adapterpaar für PowerLAN / dLAN - mit eigener Verschlüsselung ist m.E. so zu betrachten wie eine "eigene Zuleitung" und so lange auch das "an den Nachbarn weiter gereichte Netz" ( und ich teile mir schon die Leitung mit den Mietern unterm Dach per Powerline) über den einen Router geroutet wird, ist der sowieso ein Client im selben Netz. - Die "Art der Abschottung" müßte schon jetzt durchdacht und angewandt sein und wird vermutlich nicht verändert.
Lediglich ein zusätzlicher Client in der eigenen Wohnung kommt per PowerLAN hinzu.
Hilfestellung = Anleitungen bei
decolo: http://www.devolo.de/consumer/dlan-das-stromnetzwerk-die-heimvernetzung-via-homeplug-powerline.html?l=de


« Allgemeine FrageDell 3048 Konfigurieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!